Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Der Bund der Gewerkschaften in Baden-Württemberg Ausbildungsplatzsituation in Baden-Württemberg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Der Bund der Gewerkschaften in Baden-Württemberg Ausbildungsplatzsituation in Baden-Württemberg."—  Präsentation transkript:

1 1 Der Bund der Gewerkschaften in Baden-Württemberg Ausbildungsplatzsituation in Baden-Württemberg

2 2 Der Bund der Gewerkschaften in Baden-Württemberg Kompetenzzentrum Jugend und Berufliche Bildung Prognose der Absolvent/innen allgemein bildender Schulen in Baden Württemberg bis 2020 Umstellung der Gymnasien von 13 auf 12 Schuljahre Quelle : Statistisches Bundesamt Dezember 2004

3 3 Der Bund der Gewerkschaften in Baden-Württemberg Ausbildungsmarkt in Baden-Württemberg Monatlicher Report Softwareprobleme keine Zahlen vor! Noch nicht vermittelte Bewerber/innen Hierzu liegen auf Grund von Unbesetzte Stellen ,9% Bewerber/innen ,3% Ausbildungsstellen absolutIn Prozent Veränderung gegenüber Vorjahr August 2006 Ausbildungslücke Ausbildungsplätze Quelle: Regionaldirektion BA Baden-Württemberg

4 4 Der Bund der Gewerkschaften in Baden-Württemberg Kompetenzzentrum Jugend und Berufliche Bildung Entwicklung der Ausbildungsstellen und Bewerber/innen in BaWü - jeweils September und aktueller Monat Quelle: Regionaldirektion BA Baden-Württemberg

5 5 Der Bund der Gewerkschaften in Baden-Württemberg Kompetenzzentrum Jugend und Berufliche Bildung Angebots- / Nachfrage Relation in den RD-Bezirken/Bundesländern: auf 100 Bewerber/innen kommen (…) Ausbildungsstellen Stand: August 2006 Quelle: Regionaldirektion BA Baden-Württemberg

6 6 Der Bund der Gewerkschaften in Baden-Württemberg Kompetenzzentrum Jugend und Berufliche Bildung Angebots- / Nachfrage Relation in den Agenturen im RD-Bezirk Baden- Württemberg: Auf 100 Bewerber/innen kommen (…) Ausbildungsstellen In Stuttgart und Freiburg gibt es eine positive Angebots-/ Nachfragerelation. Stand: August 2006 Quelle: Regionaldirektion BA Baden-Württemberg

7 7 Der Bund der Gewerkschaften in Baden-Württemberg Kompetenzzentrum Jugend und Berufliche Bildung Entwicklung der Ausbildungsstellen in den Agenturbezirken in Baden-Württemberg 7 Agenturen haben Rückgänge bei den Ausbildungsstellen von über 10%, 6 Agenturen verzeichnen ein Plus gegenüber dem Vorjahr. Aalen Balingen Freiburg Göppingen Heidelberg Heilbronn Karlsruhe Konstanz Lörrach Ludwigsburg Mannheim Nagold Offenburg Pforzheim Rastatt Ravensburg Reutlingen Rottweil Waiblingen Schwäbisch-Hall Stuttgart Tauberbischofsheim Ulm Villingen- Schwenningen -3,8 -0,2 -8,1 -7,4 -3,1 -11,6 +0,1 -2,0-10,1 -6,8 -17,8 -0,8 -3,7 -2,4 -14,1 +21,0 -16,0 -5,8 +20,8 -14,5 -18,2 +4,9 - +0,1 +15,8 Stand: August 2006 Quelle: Regionaldirektion BA Baden-Württemberg

8 8 Der Bund der Gewerkschaften in Baden-Württemberg Kompetenzzentrum Jugend und Berufliche Bildung Entwicklung der Bewerber/innen in den Agenturbezirken in Baden-Württemberg 7 Agenturen in Baden-Württemberg haben Zuwächse bei den Bewerbern, 17 Agenturen haben rückläufige Bewerberzahlen; darunter 3 über 10 %. Aalen Balingen Freiburg Göppingen Heidelberg Heilbronn Karlsruhe Konstanz Lörrach Ludwigsburg Mannheim Nagold Offenburg Pforzheim Rastatt Ravensburg Reutlingen Waiblingen Schwäbisch-Hall Stuttgart Tauberbischofsheim Ulm -9,6 -15,4 -0,3 -21,0 +3,5 -1,2 -7,8 -14,0-2,5 +0,6 -7,2 -8,2 -9,6 -0,8 -0,3 +1,6 -4,0 -1,3 -6,6 -1,3 +8,7 +3,1 +4,4 Rottweil Villingen-Schwenningen +1,0 Stand: August 2006 Quelle: Regionaldirektion BA Baden-Württemberg

9 9 Der Bund der Gewerkschaften in Baden-Württemberg Kompetenzzentrum Jugend und Berufliche Bildung Gemeldete Bewerber/innen für Berufsausbildungsstellen nach Art der Erledigung in Baden-Württemberg Quelle: Regionaldirektion BA Baden-Württemberg

10 10 Der Bund der Gewerkschaften in Baden-Württemberg Kompetenzzentrum Jugend und Berufliche Bildung Bewerber/innen nach Schulabgangsjahr September 2005 in Baden-Württemberg Der Anteil von Bewerbern aus früheren Schulentlassjahren stieg in den letzten fünf Jahren um 4,5%-Punkte! Quelle: Regionaldirektion BA Baden-Württemberg

11 11 Der Bund der Gewerkschaften in Baden-Württemberg Kompetenzzentrum Jugend und Berufliche Bildung Warteschleifen (34000) und Entwicklung an den beruflichen Schulen, EQJ und Maßnahmen der AA 2005/ Teiln.berufsvorb. Maßnahmen der Bundesagentur für Arbeit Zahl der neu abgeschlossenen EQJ ( ) IHK Handwerk 681 sonstige 279 Berufl.Vollzeitschulen (+1,8) –BVJ (-1,1%) –private BVJs (+15,7%) –Berufskollegs (+2,3%) –2 jährige Berufsfachschule (+5,1%)

12 12 Der Bund der Gewerkschaften in Baden-Württemberg Kompetenzzentrum Jugend und Berufliche Bildung Unausgeschöpftes Ausbildungspotenzial in Baden-Württemberg - Anteile der Betriebe in % Quelle : IAB-Betriebspanel 2005 / IAW 2006 Quelle: Regionaldirektion BA Baden-Württemberg

13 13 Der Bund der Gewerkschaften in Baden-Württemberg Kompetenzzentrum Jugend und Berufliche Bildung Der Bestand der EQJ –Teilnehmer/innen in Baden-Württ. nach Schulabschluss Juli 2006 Quelle: Regionaldirektion BA Baden-Württemberg


Herunterladen ppt "1 Der Bund der Gewerkschaften in Baden-Württemberg Ausbildungsplatzsituation in Baden-Württemberg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen