Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Karin Jellen, 2009 LUNEGA e.K. Motivation Heutzutage muss man Mitarbeiter motivieren. Anbrüllen alleine hilft nicht mehr!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Karin Jellen, 2009 LUNEGA e.K. Motivation Heutzutage muss man Mitarbeiter motivieren. Anbrüllen alleine hilft nicht mehr!"—  Präsentation transkript:

1 1 Karin Jellen, 2009 LUNEGA e.K. Motivation Heutzutage muss man Mitarbeiter motivieren. Anbrüllen alleine hilft nicht mehr!

2 2 Karin Jellen, 2009 LUNEGA e.K. Projektgruppen Qualitätszirkel Ideenmanagement Zielfestsetzung = Balanced Scorecard Motivation durch Kommunikation

3 3 Karin Jellen, 2009 LUNEGA e.K. Jahresauftakttagung - Strategietagung Ausarbeitung – Festlegung – neuer Strategien und Visionen Motivation durch Kommunikation

4 4 Karin Jellen, 2009 LUNEGA e.K. Strategieumsetzung des Unternehmens mit der Balanced Scorecard Motivation durch Kommunikation

5 5 Karin Jellen, 2009 LUNEGA e.K. Persönliche Ziele der Mitarbeiter im Sinne des Unternehmens Balanced Scorecard Motivation durch Kommunikation

6 6 Karin Jellen, 2009 LUNEGA e.K. Motivation durch messbare Ziele Balanced Scorecard Modul und Methodik zum Erkennen und Auswerten von Kapazitäten

7 7 Karin Jellen, 2009 LUNEGA e.K. Firmenziele Persönliche Ziele Zielvereinbarung aufgeteilt in Messbar und nachvollziehbar für den Mitarbeiter

8 8 Karin Jellen, 2009 LUNEGA e.K. Firmenziele z.B. Umsatz > 2 Mio. Kundenzufriedenheit Mitarbeiterzufriedenheit Servicelevel >98% Zuliefertreue… Zielvereinbarung aufgeteilt in Messbar und nachvollziehbar für den Mitarbeiter

9 9 Karin Jellen, 2009 LUNEGA e.K. Persönliche Ziele z.B. Neukunden Aufträge Bestandskunden bearbeitet Datenbank bearbeitet Telefonakquise Kundenbesuche Zielvereinbarung aufgeteilt in Messbar und nachvollziehbar für den Mitarbeiter

10 10 Karin Jellen, 2009 LUNEGA e.K. Monatliche Mitarbeitergespräche Vierteljährliche Korrekturen Jährliche Auswertung Zielerreichung festzurren

11 11 Karin Jellen, 2009 LUNEGA e.K. Balanced Scorecard Kennzahlen- und Feedbacksystem wirkungsvolles Instrument sichert Akzeptanz bei den Mitarbeitern Zielerreichung auswerten

12 12 Karin Jellen, 2009 LUNEGA e.K. Incentive in monetärer Form für den Mitarbeiter am Jahresende Zielerreichung belohnen

13 13 Karin Jellen, 2009 LUNEGA e.K. Cafeteria-System Beim Cafeteria-Ansatz können Mitarbeiter, analog einer Menüauswahl in einer Cafeteria an Leistungen wählen Versicherung Betriebsrente erweitern Weiterbildung Sprachen, Rhetorik, Coaching mit Pferden.. Betriebsausflug Rom, Berlin.. Mitarbeiterbelohnung Porsche, Bagger oder Formel 1 fahren Zielerreichung belohnen

14 14 Karin Jellen, 2009 LUNEGA e.K. Führungskultur Kultur muss von oben gelebt werden die Mitarbeiter aktivieren für ein gutes Arbeitsklima zu sorgen gemeinsam mit den Mitarbeitern die gesetzten Ziele erreichen

15 15 Karin Jellen, 2009 LUNEGA e.K. Autoritärer Führungsstil kein Entscheidungsspielraum Ziel unbekannt Vorgesetzter gibt klare Anweisungen einer für alle

16 16 Karin Jellen, 2009 LUNEGA e.K. Partnerschaftlicher Führungsstil motiviert, gleichberechtigt Vorgesetzter gibt Ratschlag Zusammengehörigkeit Wir für uns

17 17 Karin Jellen, 2009 LUNEGA e.K. Laissez fairer Führungsstil völlig frei unsicher Vorgesetzter gibt Auskunft Jeder für sich allein

18 18 Karin Jellen, 2009 LUNEGA e.K. Motivierte und zufriedene Mitarbeiter zeigen höchste Leistungsbereitschaft. Um dies zu erreichen, kommt es auf eine Vielzahl von Faktoren an: Führungsstil, Mitarbeitergespräch, Kommunikation, die Arten der Motivation und nicht zuletzt die Festsetzung von Zielen.

19 19 Karin Jellen, 2009 LUNEGA e.K. Erreichbare Ziele + motivierte Mitarbeiter = höherer Umsatz Motivation durch Zielfestsetzung

20 20 Karin Jellen, 2009 LUNEGA e.K. Motivation Vielen Dank für Ihr Interesse!


Herunterladen ppt "1 Karin Jellen, 2009 LUNEGA e.K. Motivation Heutzutage muss man Mitarbeiter motivieren. Anbrüllen alleine hilft nicht mehr!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen