Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

©Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 1 Übung F: Buchungen im Zusammenhang mit dem Firmen-PKW (Kap. 19) Am 28. September 2002 wurde ein neuer PKW.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "©Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 1 Übung F: Buchungen im Zusammenhang mit dem Firmen-PKW (Kap. 19) Am 28. September 2002 wurde ein neuer PKW."—  Präsentation transkript:

1 ©Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 1 Übung F: Buchungen im Zusammenhang mit dem Firmen-PKW (Kap. 19) Am 28. September 2002 wurde ein neuer PKW für Firmenzwecke angeschafft (Bezahlung mit der Firmenbankomatkarte) und sofort in Betrieb genommen: PKW 32.000,-- inkl. 14% NOVA und 20% USt. Im Laufe des restlichen Jahres fallen folgende Aufwände an: Versicherung 874,40 Tanken1.098,60 (inkl. 20% USt) Nutzungsdauer: 8 Jahre, Verbuchung der Abschreibung direkt. Der PKW wird auch privat vom Firmeninhaber genutzt. Gefahrene km 16.250, davon 3.250 km privat. Aufgaben: Stellen Sie im Raster die erforderlichen Buchungssätze im Zusammenhang mit a) dem Kauf, b) der Abschreibung per 31.12.2002 und c) der Privatnutzung per 31.12.2002 dar. Hinweis: Geben Sie bitte vor jedem Buchungssatz den Buchstaben der Aufgabe an!

2 ©Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 2 1a) Kauf des PKWs mit Bankomatkarte 32.000,- Kontonummer, -bezeichnung Soll Haben 3286 Verr.konto Bankomatkarte 32.000 0630 PKW1a) Übung F: Buchungen im Zusammenhang mit dem Firmen-PKW

3 ©Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 3 1b) Abschreibung des PKWs per 31.12. Kontonummer, -bezeichnung Soll Haben 2.000 7020 Abschreibung 1b) 0630 PKW2.000 Achtung! Inbetriebnahme erst in der 2. Jahreshälfte, daher ist nur die Halbjahres-AfA zu berechnen! Abschreibung PKW 2002:AW (am 28.9.) 32.000,-: 8: 2 =2.000,- Übung F: Buchungen im Zusammenhang mit dem Firmen-PKW 3286 Verr.konto Bankomatkarte 32.000 0630 PKW1a) AfA = Anschaffungswert dividiert durch die Nutzungsdauer

4 ©Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 4 1c) Privatnutzung des PKWs per 31.12. Privatnutzung: Gefahrene km (gesamt) 16.250 km....... 100% Private km 3.250 km....... x% Privatanteil = Versicherung PKW 874,40 3.973,- 794,6020% davon privat= 3.250x100/16.250 = 20% Gesamtaufwand PKW Übung F: Buchungen im Zusammenhang mit dem Firmen-PKW Tanken 1.098,60 Abschreibung für 2002 2.000,- Kontonummer, -bezeichnung SollHaben 2.000 7020 Abschreibung 1b) 0630 PKW2.000 3286 Verr.konto Bankomatkarte 32.000 0630 PKW1a) 9400 Privat 1c) 4820 Eigenverbrauch794,60


Herunterladen ppt "©Abteilung für Wirtschaftspädagogik, WU-Wien 1 Übung F: Buchungen im Zusammenhang mit dem Firmen-PKW (Kap. 19) Am 28. September 2002 wurde ein neuer PKW."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen