Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

PD Dr. Michaela Sambanis ZNL Ulm Früher Fremdsprachenunterricht als Sprache aus Handeln.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "PD Dr. Michaela Sambanis ZNL Ulm Früher Fremdsprachenunterricht als Sprache aus Handeln."—  Präsentation transkript:

1 PD Dr. Michaela Sambanis ZNL Ulm Früher Fremdsprachenunterricht als Sprache aus Handeln

2 Status quo Früher Fremdsprachenunterricht in Deutschland Früher Fremdsprachenunterricht in Deutschlandab Klasse 3 Klasse 3 Klasse 1 (u.a. Baden-Württemberg, NRW) Klasse 1 (u.a. Baden-Württemberg, NRW)

3 Verstehensorientierung vs. kommunikativer Unterricht Entwicklung in Baden-Württemberg als Beispiel Entwicklung in Baden-Württemberg als Beispiel erstes Bundesland mit flächendeckendem Angebot ab Kl. 1 – Pilotphase ab2001/2002 flächendeckend 2003/2004

4 Skizze des Forschungsprojektes Wissenschaftliche und empirische Studie im frühen Fremdsprachenunterricht Englisch und Französisch ( ) Wissenschaftliche und empirische Studie im frühen Fremdsprachenunterricht Englisch und Französisch ( ) Sambanis, M. (2007): Sprache aus handeln – Englisch und Französisch in der Grundschule. Landau: Verlag Empirische Pädagogik (ISBN-13: ). Kritische Auseinandersetzung mit verstehensbasierten Konzepten Kritische Auseinandersetzung mit verstehensbasierten Konzepten

5 Anmerkungen zur Forschungsmethodologie Zweifaches Ziel der Studie: Zweifaches Ziel der Studie: 1.Beitrag zu wissenschaftlichen Diskussion theoriegeleitet, qualitativ, quantitativ, Stichproben (Ressourcen-Zwang!) 2.Ausarbeitung eines innovativen Lehr- und Lernkonzeptes ko-aktives Konzept ko-aktives Konzept

6 Entwurf eines Lehr- und Lernkonzeptes Grundlegende Annahmen: Lernen geschieht in der Lerngemeinschaft und in der individuellen Auseinandersetzung Lernen geschieht in der Lerngemeinschaft und in der individuellen Auseinandersetzung Sprache muss von Anfang an als Interaktions- medium erlebbar werden. Sprache muss von Anfang an als Interaktions- medium erlebbar werden. Wie? Wie? Im Anfangsunterricht eröffnen Ko-Aktionen Möglichkeiten zum Interagieren, die über TPR hinausgreifen. Im Anfangsunterricht eröffnen Ko-Aktionen Möglichkeiten zum Interagieren, die über TPR hinausgreifen.

7 Ko-Agieren als Keimzelle von Sprechhandlungsfähigkeit Ko-Aktionen eröffnen vielfältige Handlungsmöglichkeiten, in denen Hörverstehen, Sprechversuche und Strategien funkional-intentional zusammenwirken eröffnen vielfältige Handlungsmöglichkeiten, in denen Hörverstehen, Sprechversuche und Strategien funkional-intentional zusammenwirken können zum Aufbau einer natürlichen Gesprächshaltung beitragen können zum Aufbau einer natürlichen Gesprächshaltung beitragen stützen die Entwicklung von interaktiven und kommunikativen Fertigkeiten stützen die Entwicklung von interaktiven und kommunikativen Fertigkeiten

8 Struktur des Lehr- und Lernkonzeptes Kern des Konzeptes: Kern des Konzeptes: Zwei Arten ko-aktiver Arrangements Erlebnisorientierung Erlebnisorientierung Sprachlehr- und –lernorientierung Sprachlehr- und –lernorientierung Schichten und Teile des Lehr- und Lernkonzeptes Schichten und Teile des Lehr- und Lernkonzeptes

9

10 Einige Ergebnisse der Studie Ko-aktiver Ansatz erprobt in jahrgangshomogenen und –übergreifenden Klassen geeignet, um interaktiven, progressionsorientierten Unterricht ab Klasse 1 umzusetzen Ko-aktiver Ansatz erprobt in jahrgangshomogenen und –übergreifenden Klassen geeignet, um interaktiven, progressionsorientierten Unterricht ab Klasse 1 umzusetzen Komplexität der Schüleräußerungen überstieg die Zweiwortgrenze schon nach wenigen Monaten Komplexität der Schüleräußerungen überstieg die Zweiwortgrenze schon nach wenigen Monaten bei Verstehensorientierung erst nach Jahren bei Verstehensorientierung erst nach Jahren

11 Komplexität der Sprechbeiträge schon im 1. Jahr bis zu 7-Wort-Äußerungen (sonst im AU nicht über 2 Wörter!) Komplexität der Sprechbeiträge schon im 1. Jahr bis zu 7-Wort-Äußerungen (sonst im AU nicht über 2 Wörter!) Frühe Sprechhandlungsversuche der Kinder hemmten nicht die Entwicklung der Hörverstehensfähigkeit Frühe Sprechhandlungsversuche der Kinder hemmten nicht die Entwicklung der Hörverstehensfähigkeit Übernahme und Abwandlung von chunks stützt die lexiko-syntaktische Entwicklung der Kinder Übernahme und Abwandlung von chunks stützt die lexiko-syntaktische Entwicklung der Kinder Aktionsradius der Kinder erweiterte sich Abwechslungsreichtum der Unterrichtsangebote Aktionsradius der Kinder erweiterte sich Abwechslungsreichtum der Unterrichtsangebote

12 Pädagogischer Verbund Bildungshaus Wissenschaftliche Begleitung (ZNL) im Auftrag des BMBF/ESF ( EU), Projektleitung: PD DR. M. Sambanis - Start: Projektdauer: insgesamt 7 Jahre, zunächst bis Ziel: Verzahnung von Kindergarten und GS auf pädagogischer Ebene - Beteiligung: 33 Modellstandorte, Vergleichsstandorte

13 Wissenschaftliche Begleitung - Besteht aus 5 Teilen - Teil 1 und 2 beinhalten die Unterstützung der Modellstandorte - Teil 3, 4 und 5 beinhalten die wissenschaftliche Untersuchung der Wirkfaktoren des Bildungshauses - Alle Untersuchungsteile werden in allen Bildungshausjahren, in denen die wissenschaftliche Begleitung stattfindet, umgesetzt

14 Fremdsprachen im Bildungshaus ? Jahrgangsmischung konsequent weiterdenken, um auch Angebote in der ersten Fremdsprache in den alters- und institutionsübergreifenden Gruppen verankern zu können.


Herunterladen ppt "PD Dr. Michaela Sambanis ZNL Ulm Früher Fremdsprachenunterricht als Sprache aus Handeln."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen