Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Änderungsverordnung der APO-GOSt Anpassung der APO-GOSt an die KMK-Vereinbarungen i.d.F. vom 02.06.2006 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Änderungsverordnung der APO-GOSt Anpassung der APO-GOSt an die KMK-Vereinbarungen i.d.F. vom 02.06.2006 1."—  Präsentation transkript:

1 Änderungsverordnung der APO-GOSt Anpassung der APO-GOSt an die KMK-Vereinbarungen i.d.F. vom

2 Aufgabenfelder sprachlich - literarisch - künstlerisch: - künstlerisch: Kunst, Musik ( decken in der Abiturprüfung dieses Aufgabenfeld nicht ab ) 1. Aufgabenfeld Deutsch aus der SI fortgeführte Sprachen Englisch / Lateinisch / Französisch in SII neueinsetzende Sprachen Spanisch 2

3 gesellschafts- wissenschaftlich: Geschichte 2. Aufgabenfeld Erdkunde Sozialwissenschaften Aufgabenfelder 3

4 mathematisch- naturwissenschaftlich- technisch: Mathematik 3. Aufgabenfeld Physik Biologie Chemie Ernährungslehre – kann in der Abiturprüfung das 3.Aufgabenfeld repräsentieren = Naturwissenschaften Aufgabenfelder 4

5 Religionslehre ( kann in der Abiturprüfung das 2. Aufgabenfeld abdecken ) ohne Zuordnung zu einem Aufgabenfeld Sport Aufgabenfelder 5

6 Die Abiturprüfung wird in vier Fächern abgelegt, mit denen die drei Aufgabenfelder: 1) sprachlich-literarisch-künstlerisch 2) gesellschaftswissenschaftlich 3) mathematisch-naturwissenschaftlich abgedeckt werden müssen Abiturprüfung 6

7 Die wichtigsten Änderungen im Überblick Die Wahl der neu einsetzenden Fremdsprache (Spanisch) als Leistungskurs ist möglich Die neu einsetzende Fremdsprache (Spanisch) kann nicht mehr als Leistungskurs gewählt werden 7

8 Unter den vier Abiturfächern müssen Deutsch oder Mathematik oder eine fortgeführte Fremdsprache sein Unter den vier Abiturfächern müssen zwei der Fächer Deutsch, Mathematik Fremdsprache (auch neu einsetzende Fremdsprache) sein Die wichtigsten Änderungen im Überblick 8

9 Konsequenzen der Bedingungen für die Wahl der Abiturfächer (2 Fächer aus D, M, FS): Folgende Kombinationen bedingen Mathematik als Abiturfach: – –die Wahl von Kunst oder Musik – –die Wahl von Sport – –die Wahl von zwei Fremdsprachen – –die Wahl von zwei Gesellschaftswissenschaften Folgende Abiturfachkombinationen sind – unabhängig von der Wahl als LK oder GK – ausgeschlossen: - zwei Naturwissenschaften - Naturwissenschaft + Sport - Naturwissenschaft + Kunst/Musik 9

10 Statistik in der jetzigen Jahrgangsstufe 13 (87 Schülerinnen) Zwei Naturwissenschaften:7 Naturwissenschaft + Kunst:5 Nach der neuen APO-GOSt nicht mehr wählbar Nach der neuen APO-GOSt muss Mathematik dazu gewählt werden Zwei Fremdsprachen ohne Mathematik: 5 Zwei Gesellschaftswiss. ohne Mathematik: 6 10

11 Die wichtigsten Änderungen im Überblick Die Qualifikationsphase umfasst die Jahrgangsstufen 12.1, 12.2, 13.1 Die Qualifikationsphase umfasst die Jahrgangsstufen 12.1, 12.2, 13.1,

12 Die wichtigsten Änderungen im Überblick Für die Berechnung der Gesamtqualifikation sind 24 GK und 8 LK einzubringen. Dabei entfallen 22 GK und 6 LK auf die Qualifikationsphase und 2 GK und 2 LK auf den Abiturbereich Für die Berechnung der Gesamtqualifikation sind GK und 8 LK einzubringen. Dabei entfallen GK und 8 LK auf die Qualifikationsphase 12

13 Die wichtigsten Änderungen im Überblick Es dürfen höchstens 6 GKDefizite (4-) und 2 LKDefizite (4-) in der Qualifikationsphase eingebracht werden. Für die Abiturfächer zählt der Jahrgang 13.2 nicht zur Qualifikations- phase Es dürfen höchstens 6-7 Defizite (4-), davon max. 3 LK Defizite (4-) in der Qualifikations- phase eingebracht werden. Für die Abiturfächer zählt der Jahrgang 13.2 zur Qualifikationsphase 13

14 Konsequenzen des veränderten Berechnungsmodus für das Anrechnen von Defiziten Defizite, die in den Abiturfächern in der 13.2 erworben werden, zählen nicht als Defizite in der Qualifikations- phase. Defizite, die in den Abiturfächern in der 13.2 erworben werden, zählen als Defizite in der Qualifikations- phase. 14

15 Die wichtigsten Änderungen im Überblick Die Leistungen in den vier Fächern der Abiturprüfung werden 5 fach gewertet. Die Leistungen in den vier Fächern der Abiturprüfung werden 4 fach gewertet plus die Leistungen in diesen Fächern in der Jahrgangsstufe 13.2 in 1 facher Wertung 15

16 Die wichtigsten Änderungen im Überblick Die Zusatzkurse in den Fächern Geschichte und Sozialwissenschaften in der Jahrgangsstufe 13 werden 2-stündig unterrichtet Die Zusatzkurse in den Fächern Geschichte und Sozialwissenschaften in der Jahrgangsstufe 13 werden 3-stündig unterrichtet 16

17 Ende der Präsentation Danke für Ihre Aufmerksamkeit ! 17


Herunterladen ppt "Änderungsverordnung der APO-GOSt Anpassung der APO-GOSt an die KMK-Vereinbarungen i.d.F. vom 02.06.2006 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen