Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Klagenfurter Legistik-Gespräche 2003 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD FORMALE GESTALTUNG LEGISTISCHER TEXTE BITTERER BÖHEIMER ENGELJEHRINGER.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Klagenfurter Legistik-Gespräche 2003 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD FORMALE GESTALTUNG LEGISTISCHER TEXTE BITTERER BÖHEIMER ENGELJEHRINGER."—  Präsentation transkript:

1 Klagenfurter Legistik-Gespräche u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD FORMALE GESTALTUNG LEGISTISCHER TEXTE BITTERER BÖHEIMER ENGELJEHRINGER GANTNER KAHLIG MUSKOVICH URL Klagenfurter Legistik - Gespräche

2 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Rechtsnormen Verfassungsgesetze Einfache Gesetze Verordnungen Erlässe Bescheide Urteile Sowohl bei Bund Als auch bei Ländern

3 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Rechts Kreise Bundesrecht Landesrecht Gemeinderecht Sonst. Selbstverwaltungskörper, die zur Setzung genereller Normen durch die Rechtsordnung ermächtigt werden

4 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD eRecht deckt (derzeit ?) ab: LEDIGLICH Bundesrecht Für diesen Bereich Vorschriften unterschiedlicher BINDUNGSINTENSITÄT 1.) Legistische Richtlinien 2.) Layout Richtlinien

5 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Keine (einheitlichen) Vorschriften Layout der Landesgesetze –9 verschiedene Layouts Gemeinderecht (Bsp.: Kanalabgabe) –Mit Schreibmaschine getippt und an Amtstafel angeschlagen. Prüfungsordnungen von Innungen (Optiker) Autonome Honorarrichtlinien

6 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Etwa im Bgld und Vlbg wird das Erscheinungsbild der Rechtsvorschrift an einer Stelle vereinheitlicht. Keine Automatisierte Dokumentenproduktion SCHRIFTLICHE Legistische RL und Layout RL noch nicht in allen Bundesländern ?

7 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD 9 Layout-Vorschriften oder 1 ? Grundsätzliches Bekenntnis der LH zu eRecht und e-Government Grundsätzliches Bekenntnis der LH zu eRecht und e-Government Umsetzung auf Landesebene ???? Umsetzung auf Landesebene ????

8 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Vereinheitlichung erforderlich ? Weitergabe der Bundes-eRecht-Makros ? - von beteiligten GKS zu entscheiden Entwicklung eigener eRecht-Makros und Beibehaltung des bisher gewohnten Layouts Erforderlichkeit für Art.15a B-VG Vereinbarungen Finanz. Fragen (Hard- und Software; Lizenzgebühren)

9 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD RICHTIGE und einzig zulässige Gliederung einer Rechtsvorschrift im e-Recht : 51_Abs 1. 52_Ziffer_e1 2.53_Litera_e _Sublitera_e a_Strich_e a_Strich_e5 6.54a_Strich_e a_Strich_e7

10 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD 1. Legistische Richtlinien GLIEDERUNG DER RECHTSVORSCHRIFT LRL 111 bis 130 (111. Grobgliederung 112. Anlagen 113. Detailgliederung 114. Artikel 115. Fortlaufende Numerierung 116. Unbezeichnete Absätze 117. Paragraphenbezeichnung und Paragraphenüberschrift 118. Tabellen 119. Inhaltsverzeichnis111. Grobgliederung112. Anlagen113. Detailgliederung114. Artikel115. Fortlaufende Numerierung116. Unbezeichnete Absätze 117. Paragraphenbezeichnung und Paragraphenüberschrift118. Tabellen119. Inhaltsverzeichnis NOVELLEN 120. Titel 121. Gliederung 122. Änderung vollständiger Gliederungseinheiten 123. Zitierung 124. Einleitungssatz 125. Anführungszeichen 126. Einfügung 127. Umfangreiche Novellierungen120. Titel121. Gliederung122. Änderung vollständiger Gliederungseinheiten123. Zitierung124. Einleitungssatz125. Anführungszeichen126. Einfügung127. Umfangreiche Novellierungen SAMMELNOVELLEN 128. Titel 129. Kurztitel 130. Gliederung von Sammelnovellen128. Titel129. Kurztitel130. Gliederung von Sammelnovellen

11 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD LRL 113. Detailgliederung Gesetze und Verordnungen sind in Paragraphen (§ 1, § 2,...) zu gliedern; erforderlichenfalls sind diese in Absätze ((1), (2),...) und diese in mit Zahlen bezeichnete Gliederungseinheiten (1., 2.,...) zu unterteilen.

12 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Aber auch Vorschriften auf Ebene der Layout-Richtlinien zur selben Frage Gegliederte Aufzählungen Absätze können in mit Zahlen bezeichnete Gliederungseinheiten (Ziffern) untergliedert werden (1., 2., 3.,...). Diese können in begründeten Einzelfällen weiter in mit Buchstaben bezeichnete Gliederungseinheiten (Literae und Subliterae) untergliedert werden (a), b), c),...; aa), bb), cc)...).

13 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Die RICHTIGE Gliederung der Rechtsvorschrift Beruht SOWOHL Auf LRL Als auch Auf Layout-Richtlinien GRENZE zwischen LRL und Layout KANN in Einzelfällen festgestellt werden; Bsp.: Ebenen autom. verschieben oder Ziff/lit. vertauscht zuweisen.

14 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Gliederung der Rechtsvorschrift betrifft SOWOHL Layout (eRecht) als auch LRL WO greift Layout in den INHALT ein ? –Entfernung einer Formatvorlage beschränkt inhaltlichen Gestaltungsspielraum

15 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD XML – DOC – HTML - RTF Authentisches Dokument ? Ansicht ist Frage des DATENFORMATES – und der Darstellung (durch welches Programm) INHALT des Dokumentes ist derselbe.

16 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Vorteile für Parlament Saubere Kultur bei Dokumenterstellung unb Bearbeitung durch KOMPETENZZENTRUM Einsparungspotential; mehrmalige Formatierungsschritte, die zu unterschiedlichen optischen Erscheinungsbildern führten Papierersparnis (obwohl Text dennoch ausgedruckt werden wird) – nicht nur auf Parlament beschränkt

17 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Abgeordnete Infomail ALLER Neuigkeiten, die im Parlaments-Intranet erhältlich sind Aktueller als Druckversion Ausdruck bei Bedarf Image-Dokumente, die das Original abbilden. Aussagekräftige Kurzinformation VON ZUNEHMENDER WICHTIGKEIT

18 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Eigene Formate der Parlamentsdirektion Für Ausschussbericht Antrag des... Ausschusses Allonge etc... Erforderlich infolge der Parlamentarischen Behandlung Vergabe der Beilagenzahl

19 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Fehlervermeidung und in welchem Stadium Regelung des INHALTES der Vorschrift Regelung des ERSCHEINUNGSBILDES dieser Vorschrift In WELCHEM Bereich liegen die Fehler

20 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Fehler treten auf bei Abänderungsanträgen; unrichtig bezeichneten Abänderungsanträgen; Zusatzanträgen; weitere Verwendung von schriftlichen Aufzeichnungen und Anmerkungen; ZEITMANGEL und dadurch bedingter HEKTIK (Ressorts; Klubs; polit. Vorgaben)

21 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Solange der Fehler vor Publikation erkannt werden kann, ist eine Korrektur noch möglich eRecht-makros verhindern KEINE inhaltlichen Unzulänglichkeiten (Schreibfehler; Sinnfehler)

22 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD WARUM FORMATIERUNG Gewohnheit Gewohntes Erscheinungsbild ?? (unterschiedliche Layoutierung DESSELBEN Textes bei RIS; gedrucktem BGBl; BGBl in.pdf; kommentierte Gesetzesausgabe) optisches Gesamterscheinungsbild passt nicht – Fehler MUSS vorliegen.

23 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Elektronische Behandlung im Ministerrat Vorinformationen OHNE Kopieren und Versenden, lediglich auf Verlangen Zielgerichtet durch Vordefinition/Abänderung des elektronischen Aktenlaufes Zusätzliche Nutzen der eRecht-Workflows

24 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD eRecht-Verfahren erfordert Neuerungen Konsultationsmechanismus Befassung des NR Vorblatt; Erläuterungen Begutachtungsfristen Gestaltung und Aktualisierung durch Rundschreiben Aktualisierung ALLER Rundschreiben

25 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Aktualisierung der eRecht –Makros durch Anforderungen der legistischen Praxis Import alter Dokumente, die nicht nach aktuellen Makros formatiert wurden.– Entfernen der alten Formatierungen wurde automatisiert.

26 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD eRecht-Workflow Korrekturen/Änderungen: Person die Änderung vornimmt oder der ein Fehler NICHT auffällt ist feststellbar – Bereitschaft zu Ändern nimmt ab Rest an Papierausgaben wird IMMER bleiben Bereitschaft zu elektronischem Medium Vorhandensein der technischen Gegebenheiten

27 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Aufsplittung des Gesetzes in einzelne Dateien 1.Text 2.Erläuterungen 3.Textgegenüberstellung 4.Anlagen 5.Pläne etc... 6.Fremdsprachiger Vertragstext 7.Verbalnoten bei Staatsverträgen 8.Excel-Tabellen UNTERSCHIEDLICHE VERSIONEN JEDER DATEI JE NACH PHASE DER PARLAMENTARISCHEN BEHANDLUNG Zunahme der Datenmenge

28 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD TEILUNG des Normtextes Normbefehl erschwert erkennbar ?? (archivarischer Fleiß zur Feststellung des geltenden Textes erforderlich ?????) Grenze kann feststellbar sein – BBG 2003 wurde in 3 Teile für Behandlung im NR geteilt -- hat noch nichts mit Kundmachung zu tun.

29 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Einfluss der TECHNISCHEN GEGEBENHEITEN auf Gesetzesproduktion Inhaltsverzeichnis mit Seitenangaben ? Ausdrucken großformatiger Pläne ? – int. Kontext bei Grenzverträgen Formulare in.pdf,.jgp -- nicht veränderbare Datenformate Formatverlust bei Datei-umwandlungen Bundesfinanzgesetz ist eine verknüpfte Tabelle

30 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Technischer Einfluß/Gegebenheiten von Gesetzgebenden Organen und in Normerzeugung eingebundener Personen NICHT BEEINFLUSSBAR Ist EDV die FÜNFTE KRAFT IM STAAT ????? Entscheidung für eine bestimmte Software liefert Möglichkeiten UND BESCHRÄNKUNGEN bei - Workflow – Formatierungen – Darstellungsmöglichkeiten – Schnittstellenerfordernis – Ein-Produkt-Strategie

31 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Erforderlichkeit von Formatierungsvorschriften von ADRESSATENKREIS ABHÄNGIG !! JURISTIN KRANKENSCHWESTER FREMDE HAUSFRAU ARBEITSLOSE TECHNIKERIN (gilt ebenso für Personen männl. Geschlechts) Ist evtl. alternative Formatierung für verschiedene Betroffene der Erkennbarkeit des Normbefehls dienlicher ????

32 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Derzeitige Formatierungsvorschriften von Juristen für Juristen geschaffen Obwohl das Recht ja vom Volk ausgehen sollte....für WEN ist Rechtstext geschrieben Struktur ABGB lediglich 51_Abs und 52_Ziff - § 18 EStG 52_Ziff; 53_lit; 54_sublit; 55_Strich und unbezeichnete Unterabsätze

33 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Wechselspiel von Inhalt und Formatierung und der dahinterstehenden Absichten Leichte Erkennbarkeit des Normbefehls Verstecken von Steuerschlupflöchern Internationale Erfordernisse bei Staatsverträgen Bedeutsamkeit der Norm (Kennzeichnung als Verfassungsbestimmung)

34 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Was Tun mit den LRL NEUERLASSUNG NOVELLIERUNG

35 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD LRL Neuerlassung aufgrund von eRecht erforderlich ?? Überschneidungen von Layout und Legistik bei: – Aufbau der Vorschrift (Abs., Z, lit.) Verschränkung von Legistischen und von Layout-Richtlinien.....Trennung möglich ?

36 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Pro Neue LRL Nähere Ausgestaltung der kursorischen Formatierungen aufgrund EDV-Einsatz (eRecht) Verbindlichkeit, betr. Formate zu verwenden. erleichterte elektr. Erzeugung des geltenden Textes.... Bei NovAo_2

37 Klagenfurter Legistik- Gespräche 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD Contra Neue LRL Änderung aufgrund EDV-Neuerungen erforderlich ? Schwerere Umsetzbarkeit von Änderungen, die EDV-technisch bedingt sind – Ministerratsbeschluss/RS des VD Verbindlichkeit durch Unmöglichkeit der Weiterleitung im eRecht-Workflow (durch Kraft des Faktischen Zwang zur korrekten Formatierung)


Herunterladen ppt "Klagenfurter Legistik-Gespräche 2003 20. u. 21. November 2003 Mag. Böheimer BKA-VD FORMALE GESTALTUNG LEGISTISCHER TEXTE BITTERER BÖHEIMER ENGELJEHRINGER."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen