Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Univ.-Prof. Dr. Helmut Altenberger Institut für Sportwissenschaft der Philosophisch–Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg © 2004 Univ.-Prof.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Univ.-Prof. Dr. Helmut Altenberger Institut für Sportwissenschaft der Philosophisch–Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg © 2004 Univ.-Prof."—  Präsentation transkript:

1 Univ.-Prof. Dr. Helmut Altenberger Institut für Sportwissenschaft der Philosophisch–Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg © 2004 Univ.-Prof. Dr. Helmut Altenberger Sportdidaktik I

2 Sportdidaktik I WS 04/05 © 2004 Univ.-Prof. Dr. Helmut Altenberger 2 Allgemeine Didaktik allgemeine didaktische Modelle Didaktik der Unterrichtsfächer = Fachdidaktik Stufenbezogene Didaktik: - Primarstufe - Sekundarstufe I und II - Hochschuldidaktik Sportdidaktik = Fachdidaktik Sonderformen im Sportunterricht: spezielle Fachdidaktik = Didaktik der Sportarten (z.B. Didaktik Volleyball)

3 Sportdidaktik I WS 04/05 © 2004 Univ.-Prof. Dr. Helmut Altenberger 3 Bedeutung und Funktion von sportdidaktischer Theorie Voraussetzung um überhaupt zielbezogen, unterrichtlich Handeln zu können Handlungswissen Theorie Voraussetzung, um die nach ihr gestaltete Praxis bewerten und reflektieren zu können Reflexionswissen Theorie als Schutz vor Individualismus und Willkür Objektivität

4 Sportdidaktik I WS 04/05 © 2004 Univ.-Prof. Dr. Helmut Altenberger 4

5 Sportdidaktik I WS 04/05 © 2004 Univ.-Prof. Dr. Helmut Altenberger 5 Schulsportkonzepte Das Intensivierungskonzept Das Sportartenkozept Das Könnenskonzept Das Sinnkonzept Das Konzept der Körper- und Bewegungserfahrung Das Konzept des erziehenden Sportunterrichts In Anlehnung an A. Hummel: Schulsportkonzepte zwischen totaler Rationalisierung und postmoderner Beliebigkeit. In: Sportunterricht 49/2000, Heft 1, 9-13

6 Sportdidaktik I WS 04/05 © 2004 Univ.-Prof. Dr. Helmut Altenberger 6 Intensivierungskonzept Sportunterricht als intensive und rationell organisierte Grundausbildung Leitziel Leistungsfähigkeit Belastungs- und bewegungsintensiv, Entwicklung körperlicher Fähigkeiten Biologisch-funktionalistische Begründung, trainingsähnliche Methoden Sozialisation, Bereitmachen für gesellschaftliches Leben, extrasportive Bildungssprüche

7 Sportdidaktik I WS 04/05 © 2004 Univ.-Prof. Dr. Helmut Altenberger 7 Sportartenkonzept Sportunterricht in Sportarten Sportbegriff: eng Sportsozialisation: tradiert, affirmativ, konform Fester Sportartenkanon Ziel: Qualifizierung außerschulischer Sport Anregung und Anleitung zum lebenslangen Sport Keine extrasportiven bildungstheoretischen Ansprüche

8 Sportdidaktik I WS 04/05 © 2004 Univ.-Prof. Dr. Helmut Altenberger 8 Könnenskonzept Sportunterricht als Körperlich-Sportliche Grundlagenausbildung Sportbegriff: mittel Leitziele: sportliches Können, körperliche Leistungsfähigkeit Sportsozialisation tradiert, konform Maßvolle extrasportive Bildungsansprüche Belastungs- und bewegungsintensiv, Bedeutung von Kondition und Koordination

9 Sportdidaktik I WS 04/05 © 2004 Univ.-Prof. Dr. Helmut Altenberger 9 Sinnkonzept Sportunterricht als mehrperspektivische Befähigung zum Handeln im Sport Sportbegriff: weit Sportliches Handeln: sinngeleitetes und sinnbedürftiges Tun Sportsozialisation: konstruktiv, kritisch Keine extrasportiven (Bildungs-) Ansprüche Motorisch, kognitiv, sozial Pragmatische Fachdidaktik

10 Sportdidaktik I WS 04/05 © 2004 Univ.-Prof. Dr. Helmut Altenberger 10 Konzept der Körpererfahrung, Bewegungserfahrung Sportunterricht als korrektive, kritisch- konstruktive Körper- und Bewegungserziehung Sportbegriff: kritisch Schüler: aktive Gestalter ihrer (nichtsportiven) individuellen Bewegungssozialisation Bewegung, Sport und Spiel als Lerngelegenheit Bildungsabsicht: emanzipatorisch-pädagogisch

11 Sportdidaktik I WS 04/05 © 2004 Univ.-Prof. Dr. Helmut Altenberger 11 Erziehender Sportunterricht (nach Beckers 2000) 1. Prinzip: Mehrperspektivität 2. Prinzip:Erfahrungsorientierung und Handlungsorientierung 3. Prinzip: Reflexion 4. Prinzip: Verständigung 5. Prinzip: Wertorientierung Beckers, E.: Grundlagen eines erziehenden Sportunterrichts. In: Aschebrock, H.: (Red.) Erziehender Schulsport. Bönen 2000, 86-97


Herunterladen ppt "Univ.-Prof. Dr. Helmut Altenberger Institut für Sportwissenschaft der Philosophisch–Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg © 2004 Univ.-Prof."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen