Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Europäischer Sozialfonds (ESF) Das transnationale ESF-Programm IdA – Integration durch Austausch www.ida.de.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Europäischer Sozialfonds (ESF) Das transnationale ESF-Programm IdA – Integration durch Austausch www.ida.de."—  Präsentation transkript:

1 Europäischer Sozialfonds (ESF) Das transnationale ESF-Programm IdA – Integration durch Austausch

2 IdA – Integration durch Austausch Herausforderung Ausland

3 IdA – Integration durch Austausch Förderung transnationaler Mobilitäts- und Austauschmaßnahmen für benachteiligte Gruppen am Arbeitsmarkt Chancen schaffen für benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene - 1.Aufruf Menschen mit Behinderung -2.Aufruf

4 IdA – transnationale Maßnahme im ESF Schwerpunkt transnationale Aktivitäten im ESF- Bundesprogramm: Förderung der Mobilität und des Austauschs für benachteiligte Personengruppen transnationales gegenseitiges Lernen" Aufgreifen "guter Beispiele" aus anderen EU-Ländern "gemeinsamer transnationaler Erfahrungsaustausch"

5 Der ESF in Deutschland ( ) – BUND ESF - Finanzvolumen: Bundesministerium für Arbeit und Soziales: 2,1 Milliarden IdA - Integration durch Austausch:121 Millionen ESF - InterventionsrateallgemeinPriorität E Konvergenz:75%85% Regionale Wettbewerbsfähigkeit:50%60%

6 IdA – Integration durch Austausch Erster Aufruf: "Erhöhung der Beschäftigungschancen benachteiligter Jugendlicher und arbeitsloser junger Erwachsener durch die Förderung transnationaler Austausch- und Mobilitätsvorhaben" Laufzeit: 1. April 2009 bis 31. Dezember 2012 Finanzvolumen: 74 Mio. ESF 17 Mio. BMAS 21 Mio. Kofinanzierung

7 IdA – Integration durch Austausch Zielgruppen sind a)Arbeitsmarktferne Jugendliche am Übergang Schule/Ausbildung mit Unterstützungsbedarf, wie Jugendliche ohne Schulabschluss, Jugendliche ohne Ausbildungsplatz, alleinerziehende junge Frauen. b)Arbeitslose junge Erwachsene an der Schnittstelle Ausbildung/Beruf, insbesondere nach Abschluss von außerbetrieblichen Berufsausbildungen, oder Akademiker/innen mit besonderen Vermittlungshemmnissen und ohne Berufserfahrung.

8 IdA – Integration durch Austausch 69 Projektverbünde bundesweit in Kooperation mit Jobcentern / Agenturen für Arbeit (Kernpartner) Arbeitsaufenthalte (Training, Praktikum, Jobcamp) von mindest. 1 Monat bis zu 6 Monaten in einem anderen EU - MS Vorauss. TN - Zahl: bis junge Menschen Transnationaler Austausch von Arbeitsmarktakteuren

9 Zusammensetzung der Partner in den 69 Projektverbünden Bildungsträger: 150 Agenturen für Arbeit/ Jobcenter: 87 Kommunen: 15 Schulen: 10 Sonstige: 2

10

11

12 IdA – Integration durch Austausch Zweiter Aufruf: "Erhöhung der Beschäftigungschancen von Menschen mit Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt durch die Förderung transnationaler Austausch- und Mobilitätsvorhaben" Laufzeit: 1. April 2011 bis 30. Juni 2014 Finanzvolumen: 45,7 Mio. ESF 5,3 Mio. BMAS 3 Mio. Ausgleichsfonds

13 IdA – Integration durch Austausch 2.Aufruf Zielgruppen sind Jugendliche mit Behinderung am Übergang Schule/ Ausbildung, Arbeitslose junge Erwachsene mit Behinderung an der Schnittstelle Ausbildung/ Beruf, Arbeitslose Erwachsene mit Behinderung sowie Vertreter/innen von Selbsthilfeorganisationen, von Verbänden, der Sozialpartner und der Arbeitsverwaltung (strategische Akteure).

14 Zielgruppen und Themenfelder (1) Themenfelder Themenfeld 1: Mit Auslandsaufenthalten sollen die Chancen auf einen Ausbildungsplatz (Erstausbildung) für Schüler/innen aus Abgangsklassen wie auch Schulabgänger/innen mit Behinderung erhöht werden. Themenfeld 2: Durch Praktika im EU-Ausland soll der Übergang von beruflicher Erstausbildung in Beschäftigung (erster Arbeits-markt) für junge arbeitslose Menschen mit Behinderung gefördert werden.

15 Zielgruppen und Themen (2) Themenfelder Themenfeld 3: Durch Praktika im EU-Ausland soll die Arbeitsmarktintegration von arbeitslosen Erwachsenen mit Behinderung unterstützt werden.

16 IdA - Integration durch Austausch 2.Aufruf 45 Projektverbünde werden seit April 2011 gefördert (bis 2014) TN - Zahl: bis Menschen mit Behinderung Transnationaler Austausch von Arbeitsmarktakteuren Beitrag zur Umsetzung des Nationalen Aktionsplans zur Umsetzung der UN- Behindertenrechtskonvention.

17 Kontakt Baden Württemberg2Niedersachsen2 Bayern2Nordrhein-Westfalen9 Berlin2Rheinland Pfalz1 Brandenburg2Schleswig Holstein1 Hamburg1Sachsen6 Hessen5Sachsen Anhalt6 Mecklenburg Vorpommern4Thüringen2 Projektverbünde Bundesländer

18 Kontakt Österreich17Finnland2 Vereinigtes Königreich14Malta2 Italien11Belgien1 Spanien11Bosnien1 Frankreich8Lettland1 Polen8Litauen1 Dänemark5Rumänien1 Estland4Slowenien1 Schweden4Tschechien1 Niederlande3Ungarn1 Transnationale Partnerschaften

19 Kontakt Bildungsträger/Beratungsunternehmen51 Argen/Jobcenter57 Agenturen für Arbeit10 Optierende Kommunen11 Berufskollegs/Schulen/VHS15 Behindertenorganisationen/ Selbsthilfeorganisationen/ Fachdienste 15 Kommunen12 Verbände/Kammern/ Kreishandwerkerschaften 5 Sonstiges9 Projektverbünde

20 Umsetzung von IdA - 3 Säulen - Vernetzung Qualitäts - Management Mainstreaming

21 Umsetzung von IdA – Vernetzung auf verschiedenen Ebenen Unterstützung auf der Projektebene Herstellung von Synergien auf der lokalen Ebene Einbindung der strategischen Akteure (Jobcenter) von Anfang an Sicherstellung des Erfahrungsaustausches zwischen den geförderten Projektverbünden transnationaler Austausch Erfahrungsaustausch zwischen Arbeitsmarktakteuren

22 Umsetzung von IdA – Qualitätsmanagement Gemeinsame Festlegung von Qualitätsstandards in Bezug auf die Durchführung von transnationalen Mobilitätsvorhaben mit arbeitsmarktfernen jungen Menschen:Veröffentlichung eines Qualitätsleitfadens in 2012 Identifizierung von guten Beispielen Durchführung von bundesweiten Workshops für die pädagogischen Mitarbeiter/innen in den Projekten

23 Umsetzung von IdA – Mainstreaming Darstellung des Erfolges und des Nutzens des IdA – Ansatzes: Veröffentlichung einer IdA - Zwischenbilanzbroschüre in Herbst 2011 IdA – Zwischenbilanzkonferenz in November 2011 IdA – Wanderausstellung

24 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Europäischer Sozialfonds (ESF) Das transnationale ESF-Programm IdA – Integration durch Austausch www.ida.de."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen