Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kompetenzagentur Emsland Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) Gefördert aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds ESF.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kompetenzagentur Emsland Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) Gefördert aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds ESF."—  Präsentation transkript:

1 Kompetenzagentur Emsland Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) Gefördert aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds ESF Geschäftsbericht 2007 und Arbeitsziele 2008

2 Kompetenzagenturen übernehmen eine Brückenfunktion zwischen den Fördersystemen Der Übergang Schule und Beruf soll zwischen den Trägern, den Agenturen für Arbeit, den Kommunen, Sozial- und Jugendämtern, den Schulen, den Bildungsträgern und den lokalen Wirtschaftsvertretern auch für besonders benachteiligte Jugendliche mit vielfältigen sozialen und persönlichen Handicaps sichergestellt werden 2

3 Aktuelle Situation der Benachteiligtenförderung im Landkreis Emsland Seit Jahren nehmen der Landkreis Emsland und die Region Emsland engagiert und erfolgreich freiwillige und gesetzliche Aufgaben in der Benachteiligtenförderung Jugendlicher wahr Auszeichnungen, Modellvorhaben und Preise erhielten Kommunen, Bildungsträger, Schulen, Fachbereiche und Vereine Ein vielfältiges und innovatives Netzwerk hat sich in der Region Emsland gebildet und sich immer weiter entwickelt Viele sozial benachteiligte Jugendliche werden im Übergang zwischen Schule und Ausbildung/Arbeit passgenau gefördert 3

4 Schnittstellen in der Förderung benachteiligter Jugendlicher im Landkreis Emsland Fachbereich Schulen Fachbereich Jugend und Sport Fachbereich Soziales Fachbereich ArbeitFachbereich Sicherheit und Ordnung Agentur für Arbeit -Schulverwei- gerung (Sanktionen) -Prävention -Ausbildungs- platzkommis- sion -Ausbildungs- börsen -Jugendhilfe -Jugendsozial- arbeit/Jugend- berufshilfe -Schulverwei- gerung -Lernbehinderte -Seelisch Behinderte -Schnittstelle Eingliederungs- hilfe/Werkstatt für Behinderte/ Zweites Buch Sozialgesetzbuch -SGB II-Förderung: Maßnahmen und Projekte -Fallmanagement für Schul- abgänger/innen -Koordinie- rungsstelle zur beruflichen und betrieblichen Förderung von Frauen Leitstelle für Integration im Landkreis Emsland (Migran- t(inn)en) Unter anderem: -Berufs- beratung -Berufs- orientierung -Berufsvorbe- reitende Maßnahmen -Ausbildungs- und Arbeitsvermitt- lung -Erfassung aller laufenden Projekte und Maßnahmen -Erfassung aller geplanten Projekte und Maßnahmen 4

5 Ohne Übersicht ist eine Steuerung dieses Maßnahmedschungels nicht möglich Problembeschreibung: Mangelnde Transparenz Es gibt - wie im gesamten Bundesgebiet – aber auch Schattenseiten, da keine Koordination der Fördermittel stattfindet, die aus Bund, Land und ESF in die Kommune fließt Zwischen dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch, Dritten Buch Sozialgesetzbuch, Achten Buch Sozialgesetzbuch und Zwölften Buch Sozialgesetzbuch finden daher Projekte statt, die inhaltlich und zeitlich nicht abgestimmt sind und dann nicht mit Teilnehmer(inne)n besetzt werden können, sind leider aber auch Paralleleangebote und Angebotslücken vorhanden. 5

6 Zielsetzung im Jahr 2007 Herstellung von Transparenz durch Koordination Steigerung der Effizienz Umsetzung erfolgte durch: Erfassung der laufenden und geplanten Förderung junger Benachteiligter im Übergang Schule und Beruf in den Fachbereichen Schulen, Jugend und Sport, Soziales, Arbeit sowie Sicherheit und Ordnung Erfassung der laufenden und geplanten Förderung junger Benachteiligter mit der Agentur für Arbeit Erfassung der laufenden und geplanten Förderung junger Benachteiligter bei Bildungsträgern, Vereinen usw. 6

7 Bilanz 2007 u. a.: Eine Datenbank mit allen Fördermaßnahmen für junge Benachteiligte im Übergang Schule und Beruf im Emsland wurde erstellt und schon im September 2007 unter der Öffent- lichkeit zugänglich gemacht Absprache mit Bildungsträgern über passgenaue Fördermaßnahmen vor der Antragstellung wurden zunächst im ALG-II Bereich umgesetzt. So konnten fünf Bildungs- und Beschäftigungsträger aus dem gesamten Emsland für über 125 junge benachteiligte Erwachsene Qualifizierungs- und Beschäftigungsprojekte durchführen 7

8 Neue Projekte wie Jobstarter und vertiefte Berufsorientierung wurden zwischen Agentur für Arbeit, FB Schulen, FB Arbeit und Kompetenzagentur im Vorfeld abgestimmt, beantragt, bewilligt und begonnen: Rund 120 junge benachteiligte Schüler wurden so auf den Übergang Schule-Beruf vorbereitet und begleitet Landkreisweites Fallmanagement wurde durch die Volkshochschule Meppen umgesetzt und koordiniert: die Reintegration von über 80 benachteiligten jungen Menschen wurde so vorbereitet und begleitet Die Kompetenzagentur bietet jetzt auch Beratung in Einzelfällen an und stellt den Kontakt zu weiterführenden Angeboten her Ein Verlängerungsantrag für den Zeitraum bis für die Kompetenzagentur wurde gestellt Eine Finanzierungsabsichtserklärung seitens des Projektträgers liegt inzwischen vor 8

9 Arbeitsziele bis u. a.: Erweiterung der Internetseite und ständige Aktualisierung Die Koordinierung bei der Beantragung von ESF-, Bundes- und Landesprojekten soll noch mehr verbessert werden: z. B. wird zur Zeit ein Neuantrag mit dem FB Schulen und Bildungsträgern beim Bundesministerium für Bildung und Forschung für die modulare Nachqualifizierung von Altbewerber(innen) und die Optimierung der vorhandenen Strukturen vorbereitet Einführung einer neuen Software für das Fallmanagement der jungen Benachteiligten Verbesserung der berufsorientierenden Vorbereitung für Schüler(innen) in Zusammen- arbeit mit der Agentur für Arbeit und dem Fachbereich Schulen Antrag für den nächsten Projektzeitraum (6 Jahre) erarbeiten und stellen 9


Herunterladen ppt "Kompetenzagentur Emsland Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) Gefördert aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds ESF."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen