Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 IdA – Projektverbund Fit für Europa. 2 Projektverbund Fit für Europa – 1. Aufruf Projektträger: Akademie Überlingen Wernigerode Regionale Partner: Landkreis.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 IdA – Projektverbund Fit für Europa. 2 Projektverbund Fit für Europa – 1. Aufruf Projektträger: Akademie Überlingen Wernigerode Regionale Partner: Landkreis."—  Präsentation transkript:

1 1 IdA – Projektverbund Fit für Europa

2 2 Projektverbund Fit für Europa – 1. Aufruf Projektträger: Akademie Überlingen Wernigerode Regionale Partner: Landkreis Harz: - KOBA Jobcenter Harz: -Regionalstelle Wernigerode -Regionalstelle Halberstadt -Regionalstelle Quedlinburg - Agentur für Arbeit Halberstadt - Berufsbildende Schulen Quedlinburg J.P.C. Heinrich Mette Salzlandkreis: - Jobcenter Salzlandkreis, Regionalstelle Aschersleben-Staßfurt Transnationale Partner: Österreich: Wirtschaftskammer Salzburg AMS Bischofshofen England: Tellus Group Plymouth Jobcentre Plus

3 3 Projektverbund Fit für Europa – 2. Aufruf Projektträger: Akademie Überlingen Wernigerode Regionale Partner: Landkreis Harz: - KOBA Jobcenter Harz: -Regionalstelle Wernigerode -Regionalstelle Halberstadt -Regionalstelle Quedlinburg - Lebenshilfe Wernigerode - Fachschule für Sozialwesen Drübeck Salzlandkreis: - Jobcenter Salzlandkreis, Regionalstellen Aschersleben-Staßfurt Transnationale Partner: Österreich: GWS Integrative Betriebe Salzburg AMS Bischofshofen England: Tellus Group Plymouth Jobcentre Plus

4 4 IdA I Transnationale Aktivitäten von 08/2009 bis 12/2012 Entsendung von TeilnehmerInnen zum Partner in Österreich(A) oder England(UK) mit Praktikumsaufenthalt bis 300 TN in 25 Flows A: 70 TN pro Jahr UK: 30 TN pro Jahr Aufenthaltsdauer 1 Monat bis 4 Monate Transnationaler Austausch von Know-how, Erfahrungen oder Lösungsansätzen mit ExpertInnen und AkteurInnen der lokalen / regionalen Arbeitsmarktpolitik mit den transnationalen Partnern

5 5 IdA II Transnationale Aktivitäten von 07/2011 bis 03/2014 Entsendung von TeilnehmerInnen zum Partner in Österreich(A) oder England(UK) mit Praktikumsaufenthalt bis 110 TN in 10 Flows A: 24 TN pro Jahr UK: 13 TN pro Jahr Aufenthaltsdauer 1 Monat bis 6 Monate Transnationaler Austausch von Know-how, Erfahrungen oder Lösungsansätzen mit ExpertInnen und AkteurInnen der lokalen / regionalen Arbeitsmarktpolitik mit den transnationalen Partnern

6 6 Die Delegation des Harzes mit VertreterInnen des Landes Cornwall, des Job Centres Plymouth und des ESF-Projekts ReZolve in Bodmin (Süd-West-England)

7 7 IdA I Zielgruppe Jugendliche an der Schnittstelle Schule/Ausbildung mit Unterstützungsbedarf Jugendliche ohne Schulabschluss Schüler/innen der Abgangsklassen der Haupt-, Real-, Gesamt und Förderschulen Arbeitslose junge Erwachsene an der Schnittstelle Ausbildung/Beruf nach Abschluss von (außer)betrieblichen Berufsausbildungen Akademiker/innen mit besonderen Vermittlungshemmnissen und ohne Berufserfahrung

8 8 IdAII Zielgruppe Arbeitslose junge Erwachsene mit Behinderung an der Schnittstelle Ausbildung/ Beruf, Arbeitslose Erwachsene mit Behinderung sowie Vertreter/innen von Selbsthilfeorganisationen, von Verbänden, der Sozialpartner und der Arbeitsverwaltung (strategische Akteure) auf der Expertenebene

9 9 Kompetenzerhebung/Bewerbung Interkulturelles Training Sprachtraining Kenntnisvermittlung und prakt. Erprobung in versch. Berufsfeldern Teambildung Persönlichkeitsstärkung Inhaltliche Vorbereitung und Landeskunde Erlebnispädagogische Woche (IdA II) Vorbereitung der Teilnehmer

10 10 Cricket im Wernigeröder Lustgarten Wanderung zum Brocken Backen eines englischen Applepies Robin Hood Aufführung Impressionen des interkulturellen Trainings und der Teambildung

11 11 Inhalte:1-6 Monate Aufenthaltsdauer verschied. Berufsfelder betriebl. Unterbringung od. WG Betreuung durch Projektteam + Partner Ziele:Berufsorientierung Berufserprobung Praktikumsnachweis Europass Mobilität 1-6 Monate Aufenthaltsdauer verschied. Berufsfelder Sprachkurs Unterbringung in Gastfamilien Betreuung durch Projektteam + Partner Berufserprobung Praktikumsnachweis Sprachnachweis Europass Mobilität IdA I + IdA II Inhalte und Ziele des Auslandspraktikums ÖsterreichGroßbritannien

12 12 TeilnehmerInnen im Praktikum

13 13 Auswertung des Aufenthalts Fragebogen, Beurteilungen, Zertifikate, Europass Gruppen/Einzelarbeit Erhebung des Kompetenzzuwachs (beruflich und sozial) / Integrationsfortschritt Aktualisierung Bewerbungsunterlagen, Bewerbungsunterstützung Schaffung Anschlussperspektive: enge Zusammenarbeit mit den Partnern der Grundsicherung und der Arbeitsagentur kontinuierliches Coaching/Beratung Abstimmungen zwischen allen Partnern zur Verbesserung der Qualität und zur Zielerreichung Nachbereitung

14 14 Zwischenbilanz Stand IdA IAGB TeilnehmerInnen in Vorbereitungskursen: TeilnehmerInnen im Ausland:9073* * Davon 17 derzeit noch in Vorbereitung, Start Auslandsaufenthalt Nov11 bzw Jan`12 IdA IIAGB Sept11 Beginn erste Vorbereitung1021

15 15 On-the-Job – Training - Steigerung der berufsfachlichen Kompetenzen Arbeiten im Team, erstmalige Anerkennung als gleichwertiges Teammitglied (kein Harz IV Stempel) – Selbstwert, Teamfähigkeit, Verantwortung Allein geschafft, bis zum Ende – Selbstständigkeit, Durchhaltevermögen, Motivation Leben in der Gruppe/Gastfamilie -soziale Kompetenzen, Konfliktfähigkeit, Umgang mit Geld Leben in einer anderen Kultur – interkulturelle Kompetenz, Toleranz, Mobilitätsbereitschaft, Flexibilität Sprachzertifikat – Kommunikationsfähigkeit, Sprachkompetenz Europass-Mobilität, Beurteilung des Betriebes – offizielle Anerkennung -Aktives Bewerbungsverhalten -Klare Zukunftsziele -Leistungsbereitschaft /Eigeninitiative -Ausbruch aus negativen sozialem Umfeld -Empowerment -Erhöhte (regionale) Mobilitätsbereitschaft Wie wirkt IdA? Welchen Mehrwert/Nutzen gibt es für TN ? nach Rückkehr

16 16 Mehrwert aus Projektverbundsicht: Aktive Zusammenarbeit der TN mit Fallmanagement des Jobcenters Integrationsfortschritt, Arbeitsmarktnähe der TN Berufliche Orientierung TN verfügen über Zielvorstellung für zukünftigen Arbeitsplatz Eigeninitiative, Mobilität, Empowerment Ausbildungsreife / Beschäftigungsfähigkeit Integration in Ausbildung /Beschäftigung Beendigung Hilfebedarf / Arbeitslosigkeit Vernetzung der Partner (regional u. transnational) Zusammenarbeit mit regionalen Wirtschaftsbetrieben (Personal)

17 17 Von 106 (100%) TeilnehmerInnen sind seit Rückkehr: - 33 in Arbeit - 5 in Ausbildung - 1 im Erwerb der Hochschulreife - 1 im Dienst der Bundeswehr - 3 in weiterführenden Maßnahmen - 3 bis Dez 2010 in Arbeit gewesen - 3 im Mutterschutz Gesamt: 49 (= 46 %) (5 weitere hatten zwischenzeitlich eine Arbeitsstelle und 5 TN haben ein konkretes Arbeitsplatzangebot nicht angenommen) Stand Was sind die bisherigen Erfolge?

18 18 Arbeitslos seit… (N=54)

19 19 N=54

20 20 Anschließende Perspektive (Verbleib bis 6 Monate nach IdA) N=54

21 21


Herunterladen ppt "1 IdA – Projektverbund Fit für Europa. 2 Projektverbund Fit für Europa – 1. Aufruf Projektträger: Akademie Überlingen Wernigerode Regionale Partner: Landkreis."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen