Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schüler für Schüler: Projekt Aufenthaltsraum in der GWRS Munderkingen Zusammengestellt Anne Strobel November 2012 VFFS-Munderkingen Verein der Freunde.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schüler für Schüler: Projekt Aufenthaltsraum in der GWRS Munderkingen Zusammengestellt Anne Strobel November 2012 VFFS-Munderkingen Verein der Freunde."—  Präsentation transkript:

1 Schüler für Schüler: Projekt Aufenthaltsraum in der GWRS Munderkingen Zusammengestellt Anne Strobel November 2012 VFFS-Munderkingen Verein der Freunde und Förderer der Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule e.V.

2 Schüler für Schüler: Projekt Aufenthaltsraum im Rahmen der Wahlpflichtfächer mit Beteiligung der Lehrer : Christian Fischer, Sonja Unsöld Natur und Technik Ingrid Mayer Wirtschaft und Informationstechnik Annemarie Strobel Gesundheit und Soziales und die Schüler/-innen der Klassen 9 von Munderkingen und Oberstadion im Schuljahr 2011/2012

3 Schule neu denken Erstes und letztes Ziel unserer Didaktik soll es sein, die Unterrichtsweise aufzuspüren und zu erkunden, bei welcher die Lehrer weniger zu lehren brauchen, die Schüler dennoch mehr lernen … (Comenius 1632)

4 Veränderte Lernkultur am konkreten Beispiel Aufenthaltsraum - Traditionelle Lernformen erfahren eine Ergänzung durch Formen des individuellen Lernens. - Individuelle Förderung bedingt eine Veränderung der Organisation der Schule, des Unterrichts, der Lehrerrolle, der Schülerrolle. - Unterricht soll verstärkt auf das Lernen als Prozess, der Begleitung und Förderung von Individuen ausgerichtet werden. Kompetenzen: - eigenes Kreatives Potenzial erkennen und nutzen - Solidarisches Handeln: Selbsterfahrung in der Team – und Gruppenarbeit - Vermittlung von Handlungskompetenzen und Selbstwertgefühl - Vorbereitung auf die Anforderungen des Berufslebens - Anwendung von Erlerntem

5 Projekt Aufenthaltsraum von der Idee bis zur Durchführung Vorstellung des Projektes - Ideensammlung - wie sieht die Planung aus? - Gruppengröße 4-5 Schüler/-innen - Grundriss maßstabsgerecht zeichnen - Einrichtungsplan erstellen Wettbewerb: Gruppen (intern) stellen sich Pläne vor Kostenvoranschläge erarbeiten für - Einrichtung - Farben für Wände und Heizungen Jede Gruppe stellt ihren Plan im Plenum vor, die 3-5 besten Pläne werden gewählt Präsentation vor Öffentlichkeit Besprechung mit allen Beteiligten Firmen, Hausmeister, Schulleitung, Stadtbaumeister, Bildungspartner Baubeginn

6 Aufenthaltsraum jetzige Situation trostlos kahl leblose Farben unbequem deprimierende Atmosphäre keine Sitzmöglichkeiten beschmierte Wände & Tische Thomas Robin Anton Elisa

7 Ideensammlung - Sofa - Getränkeautomat / Süßigkeitenautomat - Musikanlage / MP3 Ecke - Chillerecke - Linoleumboden - Hocker / Stühle / Sitzkissen - Tische - Bilder - Lampen - Streichen (Decke – Heizung – Wände) - Regale / Bücherecke - Neue Türe - Trennwand - Blumen / Pflanzen - Steckdosen

8

9 Aufenthaltsraum Future fröhlich farbenfroh viele Sitzmöglichkeiten bequem saubere Tische und Stühle

10

11 Die Gestaltung des Aufenthaltsraumes Snack und Gertränkeautomaten Bilder von New York Skyline Mehr Sitzmöglichkeiten durch Tische und Stühle Sitzecke: Sofa, Sitzkissen, Couch

12 Kosten der Einrichtung: ca Kosten für PVC und Farbe: ca ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Gesamt Summe: ca Preise Für die Einrichtung

13

14

15 Berufe die benötigt werden zum Umbau des Aufenthaltsraumes

16 Plan Architektin M.Veser

17

18 Anschleifen der Holzdecke

19 Beim Vermessen des Holzpodestes

20 Die Chillecke entsteht

21 Mädchen übernehmen typische Jungenarbeit

22 Beim anschleifen der Heizkörper

23 Eine Entscheidung wird getroffen

24

25

26

27

28 Einbau einer Küche durch das Küchenzentrum Marchtal

29 Nutzungsplan Treffpunkt vor dem Unterricht während der Mittagspause zur Entspannung Raum zur Kommunikation Treffpunkt zu Projekten: Kino Vorträge Zubereitung Gesundes Pausenbrot Schulfeste

30 Die Raumordnung wird gewährleistet durch eine Schüler – Lehreraufsicht Benutzerordnung für den neu gestalteten Aufenthaltsraum Die bestehende Hausordnung der GWRS Munderkingen gilt auch im Aufenthaltsraum. Dazu kommen folgende spezielle Regeln: Zutritt haben nur Schüler/innen der GWRS und der Förderschule. Man darf nicht auf den Heizungen sitzen, da sonst die Farbe weggeht. Die Schuhe müssen vor dem Podest ausgezogen und in den dafür vorgesehenen Korb gelegt werden. In der Ruhezone nichts essen und trinken. Abfälle gehören in den Mülleimer. Die Anweisungen der Aufsichtspersonen (Lehrer und Schüler) werden befolgt. Zum Rennen, Toben und Lärmen ist der Schulhof da! MP-3-Player mit Kopfhörer sind gestattet. Der Aufenthaltsraum darf nur mit sauberen Schuhen betreten werden. Bei Nicht-Einhaltung der Regeln dürfen die Aufsichtspersonen folgende Maßnahmen ergreifen: Ausschluss aus dem Aufenthaltsraum für eine bestimmte Zeit. Einteilen zu Aufräum- und Putzdienst.

31 Fleißige Schülerhände bedanken sich für die Unterstützung bei

32 außerschulischen Partnern des Projektes Hauptsponsoren Bodenbelag Die Firma Uzin spendet den Bodenbelag samt Verlegung Bildungspartner Küchenzentrum Obermarchtal Das Küchenzentrum Marchtal spendet Küche samt Einbau

33 Weitere Unterstützung und Sponsoren: Malerbetrieb Matthias Hudelmaier Spedition Stöhr Raumausstatter Stefan Frankenhauser ZEG Rottenacker Architekturbüro Monika Veser Verwaltungsgemeinschaft und Stadtverwaltung Munderkingen Dr. Michael Lohner Verbandsbaumeister Roland Kuch Die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes Die Hausmeister der GWRS Munderkingen

34 Wir danken dem VFFS-Munderkingen Verein der Freunde und Förderer der Grund-und Hauptschule Mit Werkrealschule e.V. für die finanzielle Unterstützung des Projektes

35 Der Rektor Andreas Lachmair und die beteiligten Lehrer bedanken sich bei allen Beteiligten und Sponsoren für das Gelingen des neu gestalteten Aufenthaltsraumes


Herunterladen ppt "Schüler für Schüler: Projekt Aufenthaltsraum in der GWRS Munderkingen Zusammengestellt Anne Strobel November 2012 VFFS-Munderkingen Verein der Freunde."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen