Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Time to say goodby – Abschied von herkömmlichen Arbeitszeitmodellen?! Prof. Dr. Désirée H. Ladwig Fachtagung Lebensverlaufsorientiertes Personalmagement.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Time to say goodby – Abschied von herkömmlichen Arbeitszeitmodellen?! Prof. Dr. Désirée H. Ladwig Fachtagung Lebensverlaufsorientiertes Personalmagement."—  Präsentation transkript:

1 Time to say goodby – Abschied von herkömmlichen Arbeitszeitmodellen?! Prof. Dr. Désirée H. Ladwig Fachtagung Lebensverlaufsorientiertes Personalmagement Lübeck, den

2 Prof. Dr. Désirée H. Ladwig2 Inhalt A.Grundlagen B.Lebensverlaufsorientiertes AZ- Management C.Flexible Arbeitszeitmodelle D.Chancen und Risiken E.Fazit

3 Prof. Dr. Désirée H. Ladwig3 Entwicklung der Arbeitszeiten

4 4 Globalisierung Neue Informationstechnologien Fachkräftemangel Wertewandel junger Menschen Vereinbarkeit von Beruf und Familie Zunehmende Burn-Out-Fälle Entwicklungen und Trends im Arbeitsleben Prof. Dr. Désirée H. Ladwig

5 5 Aufgabe Arbeitszeit Die Balance von Aufgabe und Arbeitszeit

6 Prof. Dr. Désirée H. Ladwig6 AZ-Trends 8-10/5 -> 24/7 Tageszeit -> NAZ, UGAZ Teilzeit-> reduzierte Vollzeit (80-90%) AZ-Kontrolle -> Vertrauensarbeitszeit Arbeitszeit = Leistungszeit? (+Bereitschaftszeit) Büroarbeitszeit -> Patchwork AZ (Home Office, Büro, Zug, Flugzeug, virtuell etc.)

7 Prof. Dr. Désirée H. Ladwig7 AZ-Wert AZ-Wert = Leistung pro AZ-Einheit aber Verdichtung der Arbeit Komplexität der Arbeit Internationalisierung Personalabbau AZ-Wert gestiegen -> Gefahr des Burn Out

8 Prof. Dr. Désirée H. Ladwig8 Quelle: Graf 2009, S. 275 nach Graf Phasen des Arbeits(zeit)- Lebenszyklus nach Graf (2002)

9 Prof. Dr. Désirée H. Ladwig9 Lebensverlauforientiertes AZ-Management A. Gesamtwirtschaftliche und gesellschaftliche Ziele Beschäftigungspolitik Sozialpolitik Chancengleichheitspolitik Vereinbarkeit von Beruf und Familie / Privatleben

10 Prof. Dr. Désirée H. Ladwig10 Lebensverlaufsorientiertes AZ-Management B. Ziele der Betriebe / Arbeitgeber Flexibilität / Anpassung an Arbeitsanfall Kundenzufriedenheit Effizienzsteigerung / Kostenreduzierung Personalentwicklung / Nachfolgeregelung / Personalbesetzung Chancengleichheitspolitik WorkLife-Personalpolitik Personalmarketing / Image / Attraktivität Konsens mit den Arbeitnehmervertretungen

11 Prof. Dr. Désirée H. Ladwig11 C. Individuelle Ziele Arbeitsmöglichkeit Aufstieg / Personalentwicklung Chancengleichheit Höhere Zeitsouveränität (Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben / Familie) Gesundheit / Alter Leistungsschwankungen Lebensverlaufsorientiertes AZ-Management

12 Prof. Dr. Désirée H. Ladwig12 Vorgesetzter Mitarbeiter Kollegen, andere Bereiche Gremien Banken, Behörden, Verbände etc. Lieferanten Kunden (intern) Kunden (extern) 360° - Konzept

13 Prof. Dr. Désirée H. Ladwig13 Kriterienkatalog (Flexi-Check) 1.Positions-InhaberInbezogene Qualifikationen 2.Positons-Umfeldbezogene Kriterien 3.Aufgabenbezogene Kriterien 4.Prozessbezogenen Kriterien 5.Strukturbezogene Kriterien

14 Prof. Dr. Désirée H. Ladwig % 100 % MoDiMiDoFr 100 % 75 % MoDiMi DoFr 125 % 100 % Kompakt-Modelle im Führungsbereich

15 Prof. Dr. Désirée H. Ladwig15 MoDiMiDoFr EADS-Projektingenieur (36 J. / Dr. Dipl.-Ing., verheiratet, 2 Kinder) MoDiMiDoFr Beim internen Kunden Nordenhamm oder Toulouse 1. Woche 2. Woche Zentrale HH Zentrale meetings HH s. o. auswärts Insgesamt Vollzeit 120% 100% 120% 100% home office Konzepte / Abrech- nungen etc.

16 Prof. Dr. Désirée H. Ladwig16 Job Sharing 50% / 50% 100 % Jan AprAug 50 % Einkauf Managerin A FebMärMai JunJul SepOktNovDez ArbeitszeitFreizeitUrlaub 100 % Jan AprAug 50 % Einkauf Managerin B FebMärMai JunJul SepOktNovDez Job Sharing Einkauf

17 Prof. Dr. Désirée H. Ladwig17 MoDiMiDoFr Wöchentlich 25 Stunden fest zwischen 8:00 und 13:00 Uhr + jährlich in Abhängigkeit von Auftragslage, Sitzungen, Weiterbildungen Die Bezahlung erfolgt auf der Basis von 27 Stunden/Woche Jeden Monat wird das gleiche Entgelt bezahlt 104 Std. flexibel Teilzeit im Rahmen einer Jahresarbeitszeit (Kombination von fester und flexibler Teilzeit)

18 Prof. Dr. Désirée H. Ladwig18 Arbeitszeitflexibilisierung - Abteilungsleitung Bank - Arbeit Freizeit MoMo DiMiDoFr Firma zu Hause 100%

19 Prof. Dr. Désirée H. Ladwig19 Arbeitszeitmodell: 90 %Vertrag/Gehalt 100 %tatsächliche Arbeitszeit bis zu 20 % Arbeit zu Hause 10 % Mehrarbeit (100 statt 90) umsetzbar in freie Tage / Wochen während der Schulferien Leitung eines kaufmännischen Bereichs F1 F3 80 Mitarbeiter/innen F2 1. Führungsebene unterhalb des Vorstandes 2. Führungsebene

20 Prof. Dr. Désirée H. Ladwig20 Fazit Welt der AZ-Diversity mit unterschiedlichen Reifegraden/Flexibilitätsgraden Mehr Individualisierung der AZ -> mehr WLB Mehr Flexibilität und Verfügbarkeit von den Unternehmen gefordert -> Globalisierung Erwartungen/Ansprüche kompatibel? Wer hat welche Macht to say goodby?!


Herunterladen ppt "Time to say goodby – Abschied von herkömmlichen Arbeitszeitmodellen?! Prof. Dr. Désirée H. Ladwig Fachtagung Lebensverlaufsorientiertes Personalmagement."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen