Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Theoretische Grundlagen der Kostenrechnung Faktoren, die die Kosten bestimmen : 1. Ausbringungsmenge (Beschäftigung) 2. Preise der Produktionsfaktoren.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Theoretische Grundlagen der Kostenrechnung Faktoren, die die Kosten bestimmen : 1. Ausbringungsmenge (Beschäftigung) 2. Preise der Produktionsfaktoren."—  Präsentation transkript:

1 Theoretische Grundlagen der Kostenrechnung Faktoren, die die Kosten bestimmen : 1. Ausbringungsmenge (Beschäftigung) 2. Preise der Produktionsfaktoren 3. Qualität der Produktionsfaktoren 4. Betriebsgröße ( Kapazität ) 5. Produktionsverfahren

2 Die Kostenfunktion Sie stellt das Verhältnis zwischen Ausbringungsmenge und Kosten dar Die anderen Kostenbestimmungsfaktoren werden im Modell konstant gehalten. Kosten fixe Kosten variable Kosten

3 Die fixen Kosten fallen unabhängig von der Ausbringungsmenge an. Sie ergeben sich aus der Bereitstellung einer bestimmten Kapazität. Sie werden auch Bereitschaftskosten genannt Die variablen Kosten verändern sich mit der Ausbringungsmenge Meist steigen (fallen) sie bei einer Erhöhung (Einschränkung) der Produktion. Dies muß nicht in linearer Form geschehen

4 Fixkostenblock Fixkostenblock Die Kostenfunktion : beispielhaftes Gesamtkostendiagramm Gesamtkosten ( K ) Ausbringungsmenge ( X ) KfKfKfKf KvKvKvKv Kapazitäts-grenze K

5 Kostenbegriffe BegriffSymbolBegriffsbestimmung GesamtkostenK Gesamtkosten eines Betriebes für die Erstellung der betrieblichen Leistung in einer Periode ( GE/Per) Variable Kosten KvKvKvKv Kosten, die mit steigender Produktion steigen und mit fallender Produktion fallen (GE/Per) Fixe Kosten KfKfKfKf Kosten der Betriebsbereit- schaft, die bei einer Änderung der Ausbringungsmenge konstant bleiben (GE/Per)

6 Kostenbegriffe BegriffSymbolBegriffsbestimmung Gesamte Kosten einer Produktions-einheitk Variable Produktions-einheit kvkvkvkv variable Kosten variable Kosten Produktionsmenge Produktionsmenge Fixkosten einer Produk- tionseineit kfkfkfkf kv =kv =kv =kv = KvKvXXKvKvXXX = Gesamtkosten Gesamtkosten Produktionsmenge Produktionsmenge k = = KX Fixkosten Fixkosten Produktionsmenge Produktionsmenge kf =kf =kf =kf == KfKfXXKfKfXXX

7 Grenzkosten Die zuletzt entstehenden ( einzusparenden ) Kosten bei einer Erhöhung ( Verringereung ) der Ausbringungsmenge um eine Einheit Grenzkosten werden durch die erste Ableitung der Kostenfunktion bestimmt K´ = dKdX Näherungsweise Bestimmung : ( K 2 – K 1 ) / ( X 2 – X 1 )

8 Grenzumsatz Die zuletzt getätigten ( nicht getätigten ) Umsatz bei einer Erhöhung ( Verringereung ) der Ausbringungsmenge um eine Einheit Grenzumsatz wird durch die erste Ableitung der Umsatzfunktionfunktion bestimmt U´ = dUdX Näherungsweise Bestimmung : ( U 2 – U 1 ) / ( X 2 – X 1 )

9 Kostenarten Situation bei linearem Verlauf : Aus den gegebenen Größen Ergibt sich folgende Wertetabelle :

10 Kostensituation bei linearem Verlauf :

11 Die Kostenfunktion : ( K ) ( X ) KfKfKfKf KvKvKvKvKapazitäts-grenzeK U G Gewinnschwelle(Nutzenschwelle)Gewinn-maximum X1X1X1X1 X2X2X2X2

12 Kostensituation bei linearem Verlauf :

13 Die Kostenfunktion : ( k,k v,K´,U´ ) ( X ) Kapazitäts-grenze k v = K´ U´= p k X3X3X3X3 Betriebs-optimum

14 Gegeben seien folgende Größen : Kostensituation bei nichtlinearem Verlauf der Umsatzfunktion

15 Kostensituation bei nichtlinearem Verlauf der Umsatzfunktion:

16 Kostensituation bei nichtlinearem Verlauf der Umsatzfunktion:

17 Die Kostenfunktion bei nichtlinearer Umsatzfunktion : beispielhaftes Stückkostendiagramm K,k v,K´,p,U´ k v = K´ Kapazitäts-grenze X p U´ Cournot-Punkt U´= K´ k

18 Kostenverlauf bei linearer Umsatzfunktion, konstantem Preis aber empirisch ermittelten variablen Kosten Wertetabelle :

19 Kostensituation bei linearem Verlauf der Umsatzfunktion und ermittelten variablen Kosten:

20 Kostensituation bei linearem Verlauf der Umsatzfunktion und ermittelten variablen Kosten:


Herunterladen ppt "Theoretische Grundlagen der Kostenrechnung Faktoren, die die Kosten bestimmen : 1. Ausbringungsmenge (Beschäftigung) 2. Preise der Produktionsfaktoren."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen