Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

KOSTENRECHNUNG Wie hoch muss der Umsatz - mengenmäßig bzw. - wertmäßig sein, damit alle Kosten gedeckt werden können? Break - Even – Point = (wertmäßig)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "KOSTENRECHNUNG Wie hoch muss der Umsatz - mengenmäßig bzw. - wertmäßig sein, damit alle Kosten gedeckt werden können? Break - Even – Point = (wertmäßig)"—  Präsentation transkript:

1 KOSTENRECHNUNG Wie hoch muss der Umsatz - mengenmäßig bzw. - wertmäßig sein, damit alle Kosten gedeckt werden können? Break - Even – Point = (wertmäßig) Fixe Kosten pro Periode x 100 Deckungsbeitrag in Prozent vom Umsatz Break - Even – Point = (mengenmäßig) Fixe Kosten pro Periode Deckungsbeitrag pro Einheit Anwendungsbereiche der Teilkostenrechnung Der Break-even-Point

2 KOSTENRECHNUNG Menge Kosten Gewinnschwelle (Break-Even-Point) Erlöse Anwendungsbereiche der Teilkostenrechnung Der Break-Even-Point Fixkosten Buch Folie 25

3 KOSTENRECHNUNG ERLÖSERLÖS variable Kosten Deckungsbeitrag Preisuntergrenzen Wie hoch ist jener Preis, um den das Produkt/die Leistung mindestens angeboten werden muss? Kurzfristig: Deckung der variablen Kosten Langfristig: Deckung der fixen und variablen Kosten Zusatzangebote – Annehmen oder ablehnen? Soll ein spezielles, vom Kunden gewünschtes Angebot angenommen werden? Achtung: Viele Faktoren – wie etwa die Auslastung oder weitere betriebswirt- schaftliche Gründe sind ausschlaggebend! Voraussetzung für eine Annahme: positiver Deckungsbeitrag Anwendungsbereiche der Teilkostenrechnung Unternehmerische Entscheidungen

4 KOSTENRECHNUNG Das perfekte Sortiment Welche Produkte/Leistungen sollen angeboten werden? Wo ist der Deckungsbeitrag am höchsten? Sortierung nach dem höchsten Deckungsbeitrag unter Berücksichtigung der Absatzmengen. Welches Produkt/welche Leistung soll aus dem Sortiment genommen werden? Make or Buy? Soll ein Produkt bzw. eine Leistung selbst erstellt oder zugekauft werden? positiver Deckungsbeitrag = make negativer Deckungsbeitrag = buy Vorsicht – hierbei sind noch viele weitere Faktoren zu berücksichtigen! Anwendungsbereiche der Teilkostenrechnung Unternehmerische Entscheidungen

5 KOSTENRECHNUNG Aufbauorganisation – Organigramm: Zurechnung von Fixkostenblöcken – mehrstufiges Direct Costing: Bereich 2Bereich 1 Unternehmensleitung Gruppe 1Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Unternehmensfixkosten Bereichsfixkosten - Bereich 1 Bereichsfixkosten - Bereich 2 Gruppenfixkosten Gruppe 1 Gruppenfixkosten Gruppe 2 Gruppenfixkosten Gruppe 3 Gruppenfixkosten Gruppe 4 Produkt- fixkosten 1 Produkt- fixkosten 2 Produkt- fixkosten 3 Produkt- fixkosten 4 Produkt- fixkosten 5 Produkt- fixkosten 7 Produkt- fixkosten 8 Produkt- fixkosten 6 Produkt- fixkosten 3 Anwendungsbereiche der Teilkostenrechnung Mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung Buch Folie 26


Herunterladen ppt "KOSTENRECHNUNG Wie hoch muss der Umsatz - mengenmäßig bzw. - wertmäßig sein, damit alle Kosten gedeckt werden können? Break - Even – Point = (wertmäßig)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen