Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wert-Mengen-Analyse von Teilbeständen: Lorenz-Kurve bei A-B-C Analyse Wert A: 70% / Menge A: 20% Wert B: 20% / Menge B: 30% Wert C: 10% / Menge C: 50%

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wert-Mengen-Analyse von Teilbeständen: Lorenz-Kurve bei A-B-C Analyse Wert A: 70% / Menge A: 20% Wert B: 20% / Menge B: 30% Wert C: 10% / Menge C: 50%"—  Präsentation transkript:

1 Wert-Mengen-Analyse von Teilbeständen: Lorenz-Kurve bei A-B-C Analyse Wert A: 70% / Menge A: 20% Wert B: 20% / Menge B: 30% Wert C: 10% / Menge C: 50% Zahl der Materialien in % ABC Kumulierte Materialwerte in % Koubek

2 A-B-C Analyse 70% 20% 10% 20% 30% 50% A B C A B C Materialarten- wertklasse Wertanteil- am Gesamt- wert (in v. H.) Mengenanteil An Material- Gesamtmenge (in v. H.) Kombinationsmöglichkeiten mit Einteilung nach zeitlichem Verbrauch: R (regelmäßig), S (saisonal), U (unregelmäßig) Koubek

3 Generelle Sekundärbedarfsermittlung Veränderungs- faktoren Nettosekundärbedarf Erstellung des Produktions- programms Erzeugnis- gliederung PrimärbedarfNettobedarfsermittlungBrutto Sekundär- bedarfs- ermittlung Koubek

4 Brutto-, Nettosekundärbedarf Bruttosekundärbedarf nationaler Produktionsstandort internationaler Produktionsstandort Eigenfertigung Fremdbezug Koubek Nettosekundärbedarf + Ausschußzuschlag + Sicherheitsbestand - Bestellbestand (bereits bestellt) - Lagerbestände (ausgenommen reservierter Lagerbestand) = Gesamtbedarf + evtl. Primärbedarf (Ersatzteile)

5 Ermittlung des Sekundärbedarfs Ausgang:Absatz Produktionsprogramm Materialbedarf Koubek

6 Methoden / Techniken der Sekundärbedarfsermittlung Koubek (1) Deterministische Methoden (analytische Verfahren künftiger Verbrauchsmengen) - Fertigungsstufen - Verfahren - Dispositionsstufen - Verfahren - Gozinto-Verfahren (2) Stochastische Methoden (Verbrauchsermittlung aus Vergangenheitswerten) - Abhängigkeit von zeitlichem Verlauf (konstant, trendmäßig, variierend, saisonal schwankend)

7 Zu: (1) Deterministische Methoden Fertigungsstufenverfahren Fertigungsstufen 0E 1BG1T1BG2 2T1BG2T3T4 3T3 T = Mengen Koubek

8 Dispositionsstufen- Verfahren Fertigungsstufen 0E 1BG1 2T1BG2T1 BG2 3T3T4 T3 T4 Zu: (1) Deterministische Methoden Koubek

9 Zu: Gozinto-Verfahren Erstellung eines Algorithmus über ein Graphen-Verfahren. Bedarfsermittlung erfolgt immer entgegen der Pfeilrichtung, wegen Berechnungsmöglichkeit des untergeordneten Bedarfs. Beispiel: Zu: (1) Deterministische Methoden Koubek BG 2 T 4T 3T 1 BG 1 E

10 (2) Stochastische Methoden Ableitung aus Verbrauchswerten des Produktionsprogramms der Vergangenheit, besonders bei C- Gütern Koubek - Verbrauch konstant - Verbrauch trendmäßig - Verbrauch saisonal schwankend - Verbrauch saisonal schwankend und trendmäßig

11 (2) Stochastische Methoden: Ermittlung über mathematisch- statistische Verfahren 4 Grundtypen Koubek X t konstant X t trendmäßig X t saisonal schwankend X t saisonal schwankend und trendmäßig

12 Materialbestellung-Optimierung Optimale Losgröße bestellfixe Kosten Stückgesamt- kosten Zinskosten, Lagerkosten der Bestellung pro Stück (b) X opt.Bestellmenge (x) kabkab axax Koubek Kostenverlauf:

13 Optimale Losgröße t (Zeitachse) Lager- bestand X Melde- bestand = durchschnittlicher- Lagerbestand Ermittlung von x opt. über variable und fixe Stückkosten des Loses, Zinssatz und Absatzvolumen zu Umsatz x2x2 Lagerbestand: Koubek

14 Die Losgrößenformel X opt = Der Wert der variablen Stückkosten wird mit dem auf eine Einheit bezogenen Prozentsatz p verrechnet U = Umsatz / Verbrauch a = Fixe Kosten pro Bestellung p = Zinssatz b = variable Stückkosten Koubek


Herunterladen ppt "Wert-Mengen-Analyse von Teilbeständen: Lorenz-Kurve bei A-B-C Analyse Wert A: 70% / Menge A: 20% Wert B: 20% / Menge B: 30% Wert C: 10% / Menge C: 50%"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen