Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Industriegewerkschaft Bergbau-Chemie-Energie Karin Erhard Schichtarbeit vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung Betriebliche Antworten auf.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Industriegewerkschaft Bergbau-Chemie-Energie Karin Erhard Schichtarbeit vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung Betriebliche Antworten auf."—  Präsentation transkript:

1 1 Industriegewerkschaft Bergbau-Chemie-Energie Karin Erhard Schichtarbeit vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung Betriebliche Antworten auf die Wirtschaftskrise Karin Erhard

2 2 Industriegewerkschaft Bergbau-Chemie-Energie Karin Erhard Beschäftigungssicherungsmaßnahmen: Die Nutzung flexibler Arbeitszeitregelungen im Rahmen der Betriebsvereinbarung (Abbau von Arbeitszeitkonten), ggf. Inanspruchnahme von Urlaubsansprüchen Die Nutzung der Instrumente der Arbeitsmarktpolitik (Beantragung von Kurzarbeitergeld) Die Nutzung von tariflichen Öffnungsklauseln Zielsetzung: Vermeidung von Kündigungen und Absicherung der Einkommen!

3 3 Industriegewerkschaft Bergbau-Chemie-Energie Karin Erhard Beschäftigungssicherungsmaßnahmen Bestehende Arbeitszeitkonten müssen vor Einführung von Kurzarbeit nicht aufgelöst werden: Überbrückung von Arbeitsausfällen außerhalb der Schlechtwetterzeit im Rahmen von 50 Stunden. Freistellungszwecke vor der Altersrente, Qualifizierung, Pflege- und Elternzeiten. Zur Vermeidung von Inanspruchnahme von Saisonkurzarbeitergeld im Rahmen von 150 Stunden. 10% der Jahresarbeitszeit ohne Mehrarbeit übersteigen. Länger als ein Jahr unverändert bestanden haben.

4 4 Industriegewerkschaft Bergbau-Chemie-Energie Karin Erhard Beschäftigungssicherungsmaßnahmen Der Betrieb muss vor der Einführung von Kurzarbeit darlegen, dass alle Möglichkeiten der Flexibilisierung tatsächlich ausgeschöpft wurden! Aber: Kein Einsatz von Urlaub entgegen der Urlaubsplanung der Arbeitnehmer Keine Negativsalden Keine Veränderung bestehender Arbeitszeitvereinbarungen Keine Anwendung einer tariflichen Öffnungsklausel!

5 5 Industriegewerkschaft Bergbau-Chemie-Energie Karin Erhard Auch während der Krise gelten unsere Grundsätze zur Anwendung von Öffnungsklauseln! Öffnungsklauseln stellen eine Maßnahme zur Standort und Beschäftigungspolitik dar. Die Anwendung von Öffnungsklauseln ist immer eine Einzelfallentscheidung und auf eine bestimmte Dauer begrenzt. Öffnungsklauseln können nur dort zur Anwendung kommen, wo nicht gleichzeitig kurz gearbeitet wird. e, durch Aus- und Fortbildung Der Mensch muss wieder das Maß aller Dinge sein Beschäftigungssicherung durch tarifliche Öffnungsklauseln:

6 6 Industriegewerkschaft Bergbau-Chemie-Energie Karin Erhard Konjunkturpaket II Gesetzliche Änderung zur Berechnung des Kurzarbeitergeldes Die Berechnung des Kurzarbeitergeldes wird auf Basis der tariflichen regelmäßigen Arbeitszeit vorgenommen, sofern durch eine kollektivrechtliche Beschäftigungsvereinbarung eine vorübergehende Änderung der Arbeitszeit getroffen wird.

7 7 Industriegewerkschaft Bergbau-Chemie-Energie Karin Erhard Grundzüge der betriebliche Handlungs- optionen : Das frühzeitige Einbeziehen und die rechtzeitige Information des Betriebsrates ist in der aktuellen Situation besonders wichtig. Kritische Probleme müssen zu einem sehr frühen Zeitpunkt erkannt werden. Nur dann sind die gesamten Handlungsmöglichkeiten noch offen und können ggf. ohne Personalmaßnahmen gelöst werden. Auch die Belegschaft sollte in jeder Phase regelmäßig informiert und über die Lage des Betriebes einbezogen werden.

8 8 Industriegewerkschaft Bergbau-Chemie-Energie Karin Erhard Betriebliche Gestaltungsmöglichkeiten bei Einführung von Kurzarbeit: Abschluss einer Betriebsvereinbarung mit folgenden Regelungen: Anlass, Beginn und Dauer, betroffene Arbeitnehmer, Ausfalltage, Information des Betriebsrates und der Belegschaft, Vergütung, Mehrarbeit, Urlaub, Beilegung von Meinungsverschiedenheiten, Qualifizierung, etc.

9 9 Industriegewerkschaft Bergbau-Chemie-Energie Karin Erhard Betriebliche Gestaltungsmöglichkeiten bei Kurzarbeit: Qualifizierung während Kurzarbeit: Während der Dauer der Kurzarbeit sollten Arbeitsausfälle möglichst sinnvoll im Interesse von Arbeitnehmern und Arbeitgebern für bedarfsgerechte und betriebsbezogene Qualifizierung genutzt werden. Die Qualifizierung kann über die Mittel des Europäischen Sozialfonds gefördert werden, die Durchführung wird von der Bundesagentur für Arbeit übernommen.

10 10 Industriegewerkschaft Bergbau-Chemie-Energie Karin Erhard Betriebliche Gestaltungsmöglichkeiten bei Kurzarbeit: Qualifizierung während Kurzarbeit: Die Bundesagentur beteiligt sich an Weiterbildungskosten. Das Programm Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter Älterer im Unternehmen leistet: Kostenübernahme für un- und angelernte Arbeitnehmer zum Nachholen eines Berufabschlusses / für Arbeitnehmer, die mindestens vier Jahre einer Tätigkeit nachgehen, für die sie keinen Berufsabschluss haben Zuschuss zum Arbeitsentgelt für eine freigestellte, bezahlte Weiterbildung für un- und angelernte Arbeitnehmer Übernahme der Weiterbildungskosten für Beschäftige ab dem 45.Lebensjahr in Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigen.

11 11 Industriegewerkschaft Bergbau-Chemie-Energie Karin Erhard Besondere Fragestellungen: Ungleichmäßige Verteilung der durch die Kurzarbeit ausfallenden Arbeitszeit Auswirkungen auf den bestehenden Schichtplan / Freischichten, Bringschichten Möglichst gleichmäßige Verteilung und gleichmäßige Auswirkungen Betriebliche Regelung empfehlenswert!

12 12 Industriegewerkschaft Bergbau-Chemie-Energie Karin Erhard Besondere Fragestellungen: Krankheit und Kurzarbeit Kurzarbeit und Altersteilzeit Kurzarbeit und SFN Zuschläge Altersfreizeiten

13 13 Industriegewerkschaft Bergbau-Chemie-Energie Karin Erhard IG BCE Vorstandsbereich Tarifpolitik - Humanisierung – Finanzen


Herunterladen ppt "1 Industriegewerkschaft Bergbau-Chemie-Energie Karin Erhard Schichtarbeit vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung Betriebliche Antworten auf."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen