Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bezirk Frankfurt Rhein-Main Projekt Effektive Betriebsratsarbeit Bezirk Frankfurt für Hessen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Thüringen 1 BetrVG 2001 – Die.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bezirk Frankfurt Rhein-Main Projekt Effektive Betriebsratsarbeit Bezirk Frankfurt für Hessen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Thüringen 1 BetrVG 2001 – Die."—  Präsentation transkript:

1 Bezirk Frankfurt Rhein-Main Projekt Effektive Betriebsratsarbeit Bezirk Frankfurt für Hessen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Thüringen 1 BetrVG 2001 – Die wichtigsten Neuregelungen zur Organisation der BR-Arbeit im Überblick Schaffung anpassungsfähiger Betriebsratsstrukturen Erleichterung der Bildung von Betriebsräten Einbeziehung neuer Beschäftigungsgruppen Verbesserung der Arbeitsmöglichkeiten des Betriebsrats Zusammenarbeit Betriebsrat und Arbeitnehmer

2 Bezirk Frankfurt Rhein-Main Projekt Effektive Betriebsratsarbeit Bezirk Frankfurt für Hessen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Thüringen 2 Neue Ansatzpunkte im BetrVG /1 § 1 Betrifft Möglichkeit, Betriebsräte auch in Betrieben mehrerer Unternehmen zu wählen § 4 Zusammenfassung von Betrieben und selbständigen Betriebsteilen § 5 AußendienstlerInnen/TelearbeiterInnen § 7 LeiharbeitnehmerInnen

3 Bezirk Frankfurt Rhein-Main Projekt Effektive Betriebsratsarbeit Bezirk Frankfurt für Hessen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Thüringen 3 § 3 Abweichende Regelungen /1 (1)Durch Tarifvertrag können bestimmt werden: 1. für Unternehmen mit mehreren Betrieben a) die Bildung eines unternehmenseinheitlichen Betriebsrates oder b) die Zusammenfassung von Betrieben, wenn dies die Bildung von Betriebsräten erleichtert oder einer sachgerechten Wahrnehmung der Interes- sen der Arbeitnehmer dient;

4 Bezirk Frankfurt Rhein-Main Projekt Effektive Betriebsratsarbeit Bezirk Frankfurt für Hessen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Thüringen 4 § 3 Abweichende Regelungen /2 2. für Unternehmen und Konzerne, soweit sie nach produkt- oder projektbezogenen Geschäftsbereichen (Sparten) organisiert sind und die Leitung der Sparte auch Entscheidungen in beteiligungspflichtigen Ange- legenheiten trifft, die Bildung von Betriebsräten in den Sparten (Spartenbetriebsräte), wenn dies der sachge- rechten Wahrnehmung der Aufgaben des Betriebsrates dient

5 Bezirk Frankfurt Rhein-Main Projekt Effektive Betriebsratsarbeit Bezirk Frankfurt für Hessen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Thüringen 5 § 3 Abweichende Regelungen /3 3. andere Arbeitnehmervertretungsstrukturen, soweit dies insbesondere aufgrund der Betriebs-, Unterneh- mens- und Konzernorganisation oder aufgrund anderer Formen der Zusammensarbeit von Unternehmen einer wirksamen und zweckmäßigen Interessenvertretung dienen;

6 Bezirk Frankfurt Rhein-Main Projekt Effektive Betriebsratsarbeit Bezirk Frankfurt für Hessen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Thüringen 6 § 3 Abweichende Regelungen /4 4. zusätzliche betriebsverfassungsrechtliche Gremien (Arbeitgemeinschaften), die der unternehmensüber- greifenden Zusammenarbeit von Arbeitnehmervertre- tungen dienen: 5. zusätzliche betriebsverfassungsrechtliche Vertre- tungen der Arbeitnehmer, die die Zusammenarbeit zwischen Betriebsrat und Arbeitnehmern erleichtern.

7 Bezirk Frankfurt Rhein-Main Projekt Effektive Betriebsratsarbeit Bezirk Frankfurt für Hessen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Thüringen 7 § 3 Abweichende Regelungen /5 (2) Besteht in den Fällen Absatzes 1 Nr. 1, 2, 4 oder 5 keine tarifvertragliche Regelung und gilt auch kein an- derer Tarifvertrag, kann die Regelung durch Betriebs- vereinbarung getroffen werden. (3) (unternehmenseinheitlicher Betriebsrat) (4) (erstmalige Anwendung)..

8 Bezirk Frankfurt Rhein-Main Projekt Effektive Betriebsratsarbeit Bezirk Frankfurt für Hessen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Thüringen 8 § 3 Abweichende Regelungen /6 (5) Die aufgrund eines Tarifvertrages oder einer Be- triebsvereinbarung nach Abs. 1 Nr. 1 bis 3 gebildeten betriebsverfassungsrechtlichen Organisationseinheiten gelten als Betriebe im Sinne dieses Gesetzes. Auf die in ihnen gebildeten Arbeitnehmervertretungen finden die Vorschriften über die Rechte und Pflichten des Be- triebsrates und die Rechtsstellung seiner Mitglieder Anwendung.

9 Bezirk Frankfurt Rhein-Main Projekt Effektive Betriebsratsarbeit Bezirk Frankfurt für Hessen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Thüringen 9 § 3 BetrVG Kommentar Gnade u.a. /1 Anders als die in Nr. 1 bis 3 enthaltenen Vertretungsorga- nen sind die in Nr. 4 angesprochenen zusätzlichen betriebs- verfassungsrechtlichen Gremien (Arbeitsgemeinschaften) keine MB-Organe, sondern dienen der effektiveren Tätigkeit vorhandener AN-Vertreter. Das kann beispielsweise die Bil- dung von Arbeitsgruppen zwischen den BR verschiedener UN bedeuten, auch innerhalb eines Konzerns oder innerhalb von Regionen, sowie bestimmter Produktions- oder Dienst- leistungsbereiche, damit ein Erfahrungsaustausch der AN- Vertr. über gleich gelagerte oder ähnliche Probleme geführt und und gemeinsame Lösungen beschlossen werden können.

10 Bezirk Frankfurt Rhein-Main Projekt Effektive Betriebsratsarbeit Bezirk Frankfurt für Hessen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Thüringen 10 § 3 BetrVG Kommentar Gnade u.a. /2 Weiter zu Nr. 4: Die zusätzlichen Gremien kommen aber auch alternativ zu Regelungen nach § 3 in Betracht, die der unternehmens- übergreifenden Zusammenarbeit von AN-Vertr. dienen sollen. (vgl. BT-Drucksache 14/5741, Teil B, zu Art. 1, Nr. 4)

11 Bezirk Frankfurt Rhein-Main Projekt Effektive Betriebsratsarbeit Bezirk Frankfurt für Hessen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Thüringen 11 § 3 BetrVG Kommentar Gnade u.a. /3 Die nach der Regelung der Nr. 5 zulässigen zusätzlichen betriebsverfassungrechtlichen AN-Vertr. kommen dort in Betracht, wo sie den erforderlichen Kontakt zwischen dem BR und den von im vertretenen AN herstellen bzw. intensi- vieren können. Solche Vertretungen sind beispielsweise sinnvoll, wenn ein unternehmenseinheitlicher BR eines bundesweit tätigen UN gebildet worden ist oder Regional-BR bestehen, in denen Betriebe oder Betriebsteile nicht durch ein BR-Mitglied ver- treten sind.

12 Bezirk Frankfurt Rhein-Main Projekt Effektive Betriebsratsarbeit Bezirk Frankfurt für Hessen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Thüringen 12 Neue Ansatzpunkte im BetrVG /2 § 28 und 28 a Aufgabenübertragung an Ausschüsse und Arbeitsgruppen § 40 Nutzung der modernen Informations- und Kom- munikationsmöglichkeiten § 50 bzw. 58 Mitvertretung von Beschäftigten in be- triebsratslosen Betrieben durch GBR oder KBR § 80 Abs. 2 Die Zusammenarbeit des Betriebsrates mit sachkundigen Arbeitnehmern § 86 a: Vorschläge aus der Belegschaft, welche Themen im Betriebsrat behandelt werden sollen


Herunterladen ppt "Bezirk Frankfurt Rhein-Main Projekt Effektive Betriebsratsarbeit Bezirk Frankfurt für Hessen - Rheinland-Pfalz - Saarland - Thüringen 1 BetrVG 2001 – Die."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen