Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

MHC und Antigenpräsentation Kristin Fritsch Mastermodul IMMUNOLOGIE Erlangen – November 2010 Überblick Immunsystem.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "MHC und Antigenpräsentation Kristin Fritsch Mastermodul IMMUNOLOGIE Erlangen – November 2010 Überblick Immunsystem."—  Präsentation transkript:

1 MHC und Antigenpräsentation Kristin Fritsch Mastermodul IMMUNOLOGIE Erlangen – November 2010 Überblick Immunsystem

2 Übersicht MHC Klasse I und II Struktur und Funktion MHC-Restriktion Polygenie und Polymorphismus Antigenpräsentation MHC Klasse I – vermittelte Antigenpräsentation MHC Klasse II – vermittelte Antigenpräsentation Zusammenfassung

3 Strukturα- Kette, β2 Mikroglobulinα + β Kette Domänenα1, α2 und α3 + β2 Mikroglobulinα1 + α2 und β1 + β2 Größe der Peptidbindungsspalte 8-10 AS12-20 AS Expressionkernhaltige ZellenB-Zellen, DZ, Makrophagen BindenZytoplasmatische Proteine (Viren)Extrazelluläre, endozytierte Proteine (Bakterien) Präsentieren PeptidCD8+ T-ZellenCD4+ T-Zellen MHC Klasse I und II - Struktur Quelle: Konzeptevorlesung der Immunologie, Vorlesung Prof. Jäck

4 MHC Klasse I und II - Funktion CD8-MHC ICD4-MHC II Funktion: - Binden prozessierte Proteine - Transport an Zelloberfläche - Präsentation des MHC-Peptid-Komplexes an TZR Quelle: Janeway

5 MHC Klasse I und II – MHC - Restriktion T-Zellerkennung von Antigenen ist MHC-abhängig TZR erkennt spezifisch nur ein MHC-Allel mit einem bestimmten Peptid Ausnahme: Alloreaktivität: Nicht-Selbst MHC Moleküle werden von 1-10% der T Zellen erkannt Quelle: Immunologie; Charles A. Janeway et al.; 5. Auflage, 2002

6 MHC Klasse I und II- Polygenie und Polymorphismus MHC Klassen sind Polygen und Polymorph Mehrere Allele in einer Population für ein Gen Mehrere Gene für eine MHC-Kette Anzahl der Allele pro Locus - Ko-dominante Expression (beide Allele werden exprimiert) Quelle: Immunologie; Charles A. Janeway et al.; 5. Auflage, 2002

7 Proteinabbau im Zytosol durch Proteasom und Transport mittels TAP ins ER MHC Klasse I vermittelte Antigenpräsentation Quelle: Janeway

8 MHC Klasse I vermittelte Antigenpräsentation Neu synthetisierte MHC I Moleküle werden im ER zurückgehalten, bis sie Peptide binden Fertig gefalteter MHC I/Peptid Komplex über Golgi an Oberfläche exportiert und CD8 T-Zellen präsentiert Quelle: Janeway

9 Proteine werden im angesäuerten Endosomen durch Proteasen zu Peptiden abgebaut MHC Klasse II vermittelte Antigenpräsentation Quelle: Janeway

10 invariante Kette (li) dirigiert neu synthetisierte MHC II Moleküle zu angesäuerten intrazellulären Vesikeln Nach Spaltung der invarianten Kette bleibt Peptidfragment CLIP am MHCII Molekül gebunden MHC Klasse II vermittelte Antigenpräsentation Quelle: Janeway

11 HLA-DM katalysiert Freigabe von CLIP und Bindung antigener Peptide MHC II/Peptid Komplex wird auf Oberfläche transportiert und CD4 T-Zellen präsentiert MHC Klasse II vermittelte Antigenpräsentation Quelle: Janeway

12 Zusammenfassung CD 8 T- Zell en CD4 T-Zellen CD8 T-Zellen Quelle: Konzeptevorlesung der Immunologie, Vorlesung Prof. Jäck

13 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "MHC und Antigenpräsentation Kristin Fritsch Mastermodul IMMUNOLOGIE Erlangen – November 2010 Überblick Immunsystem."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen