Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Antikörper-Repertoire und Allelausschluss. Antikörperrepertoire Definition: Antikörperrepertoire (Immunglobulinrepertoire) ist die vollständige Sammlung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Antikörper-Repertoire und Allelausschluss. Antikörperrepertoire Definition: Antikörperrepertoire (Immunglobulinrepertoire) ist die vollständige Sammlung."—  Präsentation transkript:

1 Antikörper-Repertoire und Allelausschluss

2 Antikörperrepertoire Definition: Antikörperrepertoire (Immunglobulinrepertoire) ist die vollständige Sammlung von Antikörperspezifitäten in einem Individuum Limitiert wird die Antikörperspezifität durch die Anzahl an B-Zellen und durch den Kontakt mit Antigenen

3 2 Hypothesen für das Repertoire Keimbahntheorie: für jede Immunglobulinkette gibt es ein Gen und das Antikörperrepertoire wird vererbt Somatische Diversifikation: eine begrenzte Anzahl an variablen Regionen in B-Zellen, deren Gensequenzen vererbt wurden, macht im Leben des Individuums Veränderungen durch, die das Repertoire erschaffen

4 Antikörperrepertoire: rekombinatorische Diversität Kombination von V,J-Genen auf 2 leichten Ketten und V,D, J-Genen auf einer schweren Kette

5 V-(D-)J-Rekombination

6

7 Antikörperrepertoire: kombinatorische Diversität Kombination von 2 möglichen leichten Ketten und einer schweren Kette ca. 2.3x10 6 Antikörper

8 Antikörperrepertoire: Verknüpfungsdiversität Ungenaue Rekombination von Ig-Segmenten neue AS-Folge oder Frameshift D-Segmente können in allen 3 Leserastern benützt werden Addition von P (palindromische)- bzw. N (non- template-encoded)-Nukleotiden an jeder V-J, V-D, D-J ca Antikörper

9

10

11 Antikörperrepertoire: somatische Hypermutation Ig-Klassenwechsel

12 Allelausschluss-Definition Allelausschluss (allelische Exklusion) bedeutet, dass bei einem Individuum, das heterozygot bezüglich einer B-Zelle bzw. eines Ig-Moleküls ist, immer nur eines der beiden möglichen Allele exprimiert wird

13 Allel A Allel B A B AB B-Zellen tragen entweder Ig des a- oder des b- Typs

14 Allelausschluss + Isotypenausschluss Allelausschluss: beim Locus für die schwere Kette als auch bei den Loci für die leichte Kette Welches Allel exprimiert wird, hängt vom Zufall ab Isotypenausschluss: Produktion einer leichten Ketten von nur einem der beiden Loci oder Feste Präferenz welcher Locus zuerst umgeordnet wird

15 Verhältnis von zu bei verschiedenen Individuen Mäuse und Ratten: 95:5 Mensch: 65:35 Katze: 5:95 Verhältnis entspricht der Anzahl an funktionalen V - und V – Gensegmenten im Genom

16


Herunterladen ppt "Antikörper-Repertoire und Allelausschluss. Antikörperrepertoire Definition: Antikörperrepertoire (Immunglobulinrepertoire) ist die vollständige Sammlung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen