Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Entwicklung einer E-Learning Strategie in der Hotellerie Académie Accor Germany Simon Knatz © Simon Knatz - 2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Entwicklung einer E-Learning Strategie in der Hotellerie Académie Accor Germany Simon Knatz © Simon Knatz - 2009."—  Präsentation transkript:

1 Entwicklung einer E-Learning Strategie in der Hotellerie Académie Accor Germany Simon Knatz © Simon Knatz

2 2 Accor, europ ä ischer Marktf ü hrer in Hotellerie und Tourismus sowie weltweit eine der gr öß ten Gruppen im Reise- und Dienstleistungssektor 40 Jahre Erfahrung in folgenden zwei Hauptgeschäftsfeldern: Hotels in fast 100 Ländern Mitarbeiter weltweit © Simon Knatz

3 Luxury Upscale Midscale Economy Budget Hospitality standardisiertNicht standardisiert Ergänzende Aktivitäten Accor Hospitality - F ü r jeden Gast das passende Angebot Mehr als Hotels Zimmer in 100 Ländern Von der Budgethotellerie bis zur absoluten Luxusklasse - Ein Portfolio klar positionierter Marken Zimmer weltweit bis © Simon Knatz

4 Académie Accor Germany Die Unternehmensakademie der Accor Hospitality Germany. > Präsenzschulungen (Leadership, Hospitality, Sales) > Verhaltenstrainings, Fachtrainings > Lernberatung > Produkteinführungen, Projekte, Kundenthemen 4 © Simon Knatz

5 E-Learning Strategie im Tourismus Was ist E-Learning? Warum E-Learning? Welche Fragen muss ich mir stellen? Welche Fragen sollte ich am Anfang nicht stellen? © Simon Knatz

6 E-Learning Strategie im Tourismus Entwicklung einer Strategie für den Einsatz von E- Learning. Strategisch: > Unternehmen > Weiterbildungsabteilung > Herausforderungen / Ziele > Hebel identifizieren Operativ: > Umsetzung © Simon Knatz

7 E-Learning Strategie im Tourismus In welchem Unternehmen befinden wir uns? > Geschäftsmodell > Struktur (zentral / dezentral) > Ziele > Kultur / Werte > Größe > national / international © Simon Knatz

8 E-Learning Strategie im Tourismus Weiterbildung / IST-Situation > Was machen wir momentan? > Welche besonderen Herausforderungen hat meine Branche? > Was sind die Ziele der WB Abteilung? > Rolle der WB Anbieter im UN (Berater / Anbieter...)? > Was sind meine Herausforderungen? Was werden sie sein? > Wo bin ich erfolgreich / effizient? > Woran scheiter ich? > Was frisst mein Budget? Kann ich mir Themen nicht leisten? > Was müsste ich eigentlich trainieren? (vs. Wissensvermittlung) >> Hebel identifizieren! © Simon Knatz

9 E-Learning Strategie im Tourismus Prüfung der Operationalisierung > Ziele der Maßnahme > Online Umsetzung möglich? > wie viel Budget steht zur Verfügung? > Kann ich bestehende Tools nutzen (Intranet, ...) > Ist ein LMS vorhanden? > welche Angebote am Markt helfen mir wirklich? > nutze ich Angebote oder bin ich selbst Anbieter? © Simon Knatz

10 E-Learning Strategie im Tourismus Umsetzung > Mitbestimmung > Tools suchen, auswählen, implementieren (LMS!?) > Content suchen, auswählen, implementieren > Arbeitsplätze / Zugriff für alle? > Finanzierung > Support > Marketing, Marketing, Marketing! © Simon Knatz

11 Branchenspezifische Herausforderungen Hotellerie: > 7 / 24 geöffnet > Nur beschränkt planbarer Tagesablauf > Abhängig vom Gast und Kollegen alltägliche Katastrophen > Stresssituationen wechselnd mit Flauten > Wechselschichten > Viele Arbeitsplätze ohne eigenen PC > Bereichsübergreifendes Wissen erforderlich (Multikompetenz) > dezentrale Organisation > Wandel zu wissensintensiver Branche bei gleichzeitig immer kürzeren Halbwertszeiten des relevanten Wissens E-Learning Strategie im Tourismus © Simon Knatz

12 Kernfragen der internen Beratung > Wissen / Verhalten? > Neu / Auffrischung / Optimierung? > Vermittlung / Überprüfung? > Zielgruppe: Größe, Vorwissen, > betroffene Hierarchieebenen? > Zeitlicher Rahmen? > Strategische Relevanz? > Budget? > ONLINE? PRÄSENZ? BLENDED? E-Learning Strategie im Tourismus © Simon Knatz

13 AAG Online Tools WissensvermittlungWissensüberprüfung meeting centerwissens centertest centerWBT © Simon Knatz

14 14 Ansatz der Académie Accor Germany Präsenz Online Meeting Online Test WBT © Simon Knatz

15 15 Ansatz der Académie Accor Germany Präsenz Online Meeting Online Test WBT © Simon Knatz

16 16 Ansatz der Académie Accor Germany Präsenz Online Meeting Online Test WBT © Simon Knatz

17 17 Ansatz der Académie Accor Germany Präsenz Online Meeting Online Test WBT © Simon Knatz

18 18 LMS © Simon Knatz

19 19 © Simon Knatz

20 20 © Simon Knatz

21 Besonderheiten > Tutoren Konzept in einer wenig IT affinen Branche > Erstmalig erhalten ALLE Mitarbeiter eines Dienstleistungskonzerns Zugriff auf online Lerninhalte > Lerninhalte über das Internet verfügbar (Zugriff von zu Hause) > Lerninhalte stehen unbegrenzt zur Verfügung (Flatrate) 21 © Simon Knatz

22 22 Organisation Bereitstellung der Systeme Sicherstellung der Prozesse Innovation Beratung / Support Controlling / Reporting Erster Ansprechpartner der Lernenden Multiplikator Schnittstelle AAG Online Teilnehmer Anreicherung des Angebots ASP für E-Learning PC (Verfügbarkeit) Durchführung von Online Meetings, Präsentationen und Unterweisungen über das Meeting Center online tutoren (190) online trainer (25) 8500 Teilnehmer an der AAG Online Auszubildende bis Geschäftsleitung Angebote © Simon Knatz

23 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! © Simon Knatz

24 Abfragen: > Branchenspezifische Herausforderungen > Bisherige Online Aktivitäten > Herausforderungen in der WB? > Welche Themen fallen hinten runter? > Was frisst mein Budget? (Reisekosten?)

25 Branchenspezifische Herausforderungen: > 7 / 24 geöffnet > Nur beschränkt planbarer Tagesablauf > Abhängig vom Gast und Kollegen alltägliche Katastrophen > Stresssituation wechselnd mit Flauten > Wechselschichten > Viele Arbeitsplätze ohne eigenen PC > Bereichsübergreifendes Wissen erforderlich (Multikompetenz) > dezentrale Organisation > Wandel zu wissensintensiver Branche bei gleichzeitig immer kürzeren Halbwertszeiten des relevanten Wissens E-Learning Strategie im Tourismus


Herunterladen ppt "Entwicklung einer E-Learning Strategie in der Hotellerie Académie Accor Germany Simon Knatz © Simon Knatz - 2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen