Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

WWW - the next generation Konrad Froitzheim, TU Freiberg, Germany Metcalfe's Law: The value of a network grows as the square of the.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "WWW - the next generation Konrad Froitzheim, TU Freiberg, Germany Metcalfe's Law: The value of a network grows as the square of the."—  Präsentation transkript:

1 WWW - the next generation Konrad Froitzheim, TU Freiberg, Germany Metcalfe's Law: The value of a network grows as the square of the number of its users /TU Freiberg/Internet Multimedia/Konrad Froitzheim

2 /Eine kurze Geschichte des WWW/Ursprung Hypertext –nichtlineare Dokumente –Ted Nelson: Xanadu –Bill Atkinson: Hypercard Hochenergiephysik am CERN –Conseil Européen pour la Recherche Nucléaire –Dokumentation, Veröffentlichungen –elektronische Bibliothek World Wide Web –Berners-Lee und Cailliau –verteiltes HyperText-System –html = Text + tag, ohne Grafik –Server - Internet - Client –Mosaic und Netscape –Click -> HttpGETRequest Server Client request response request response request response

3 /TU Freiberg/Internet Multimedia/Konrad Froitzheim /Eine kurze Geschichte des WWW/Web 1.0 Produzent und Konsument Das WWW der Wissenschaftler –Publizieren –Links sammeln, Nützliches anbieten Web-Präsenzen Meta-Seiten –Yahoo's Linksammlung –Suchmaschienen (Altavista, Google, …) Statische Webseiten –makro-interaktiv Datenbank-Webseiten ('Web 1.5') –Zeitungen –Warenwirtschaft -> Versandhandel –Amazon als Existenzbeweis –Content Management Systeme

4 /TU Freiberg/Internet Multimedia/Konrad Froitzheim /Erfolgreiche Web-Dienste/Kommerziell Ebay –Transaktionssystem –Handelsplattform –Regeln –Kassieren Amazon –ISBN und Inhalt vom Buchhandel –Logistik- und Zahlungssystem –Handelsplattform –Benutzerkommentare –Auswertung des Kaufverhaltens Amazon Web Services –E-Commerce Service –Elastic Compute Cloud –Simple Storage Service

5 /TU Freiberg/Internet Multimedia/Konrad Froitzheim /Erfolgreiche Webdienste/Vorkommerziell Sourceforge Blogs –Selbstgeschriebene Kommentare –Kommentare von Lesern (=Leserzuschriften) Wikipedia –Problem Qualitätskontrolle Medien Sharen –Napster, Kazaa, eMule –Flickr –YouTube Tagging (social bookmarking) –del.icio.us –Bookmarks sharen –Tag clouds

6 /TU Freiberg/Internet Multimedia/Konrad Froitzheim /Erfolgreiche Webdienste/Gemeinsamkeiten Infrastruktur für Benutzer –Benutzer erstellen den eigentlichen Inhalt –Benutzer schaffen die Werte Benutzer arbeiten lassen –Auktion erstellen –Artikel beschreiben –Rezensionen schreiben –bloggen und kommentieren Benuterbeiträge kanalisieren –Regeln erstellen und durchsetzen (Gesetze, 'Anstand', …) –Beiträge automatisch kontrollieren –Kontrolle durch 'Peers'

7 /TU Freiberg/Internet Multimedia/Konrad Froitzheim /Web 2.0 [Tim O'Reilly] Einzigartige Daten –explizit und implizit vom Benutzer –Beispiel Amazon 'kollektive Intelligenz' 'bändigen' –Wikipedia, Google, Sourceforge, Blogs –tagging Services anstelle von Softwarepaketen –Google statt Netscape –Web-Plattformen: Amazon, Google, … Servicebasierte Software –das Ende der Pakete und Versionen Leichtgewichtige Entwicklung –User als Co-Entwickler Plattformunabhängigkeit: Hardware, OS 'Rich User Experience' im Web

8 /TU Freiberg/Internet Multimedia/Konrad Froitzheim /Internet/Infrastuktur/heute Lokale Netze –Ethernet –switched –WLAN Last Mile –Digital Subscriber Line (DSL) –asymmetrisch -> ADSL –uplink < 512 kbp/s –downlink bis kbit/s Mobilfunk –EGDE, UMTS Backbone –Glasfaser: Terabit –Hochleistungrouter Server und Klienten –Serverfarmen

9 /TU Freiberg/Internet Multimedia/Konrad Froitzheim /Internet/Infrastruktur/morgen Fat Pipes –Dens Wavelength Division Multiplex –Optische Vermittlungen Last Mile –HDSL 100 Mbit/s –evtl. optische DSL –drahtlos: WiMAX Dienstegüte –Vorrang für Audio, Video –evtl. Garantien IPv6? –mehr IP-Nummern: 1500/m 2 Erdoberfläche –Reservierung Overprovisioning Mobile Datenübertragung: HSPDA, …

10 /TU Freiberg/Internet Multimedia/Konrad Froitzheim /Internet/Infrastruktur/P2P Peer to Peer (P2P) –Daten von 'Gleichen', nicht von Servern –Problem ADSL P2P: Filesharing –KaaZaa, Donkey, … –zentrale Verzeichnisdienste P2P: Replikation –Daten verteilt lagern –viele Kopien lagern –Kopien bedarfsgesteuert erstellen und löschen –Freenet P2P: Transport lokal –Inhalte liegen in der Nachbarschaft

11 /TU Freiberg/Internet Multimedia/Konrad Froitzheim /Internet/Infrastuktur/Endgeräte Mobile Endgeräte –iPhone, iPod Touch –Web statt Telefonbuch WebPad –Lexikon, Bücher, … –Zeitschriften, Tageszeitung, … –Shopping –'schnurlos': WLAN 3D-Umgebung: Holodeck –PC: Hochparallel, 3D-Grafik –Grossflächenprojektoren –3D (CAVE) –Tracking –Simulationssoftware

12 /TU Freiberg/Internet Multimedia/Konrad Froitzheim /Webng/Social_Services Kommunikation –Chat, IP-Telephony, iChat –Kommunikation einleiten –ICQ, AOL-Buddylist Communities –Facbook, StudiVZ, … –Online Games –Second Life Virtuelle Präsenz –CoBrow, lluna, … –http://www.weblin.comhttp://www.weblin.com Sharing –Blogs –Flickr, YouTube, …

13 /TU Freiberg/Internet Multimedia/Konrad Froitzheim /The_Next_Big_Thing Aufhübschen? –bessere Suchmaschinen? –Semantisches Web [Walster], Inhalte Verstehen, KI, …? –triple play? Allgegenwärtiges Web –'eingebettet' –wie Papier Web der Menschen –natürliche Interaktion –echte Menschen treffen (-> SL) –Avatare und Medien –Web zur Steuerung der Kommunikation Immersive Web –hoch auflösend, blickfeldfüllend, 3D –virtuelle Realität


Herunterladen ppt "WWW - the next generation Konrad Froitzheim, TU Freiberg, Germany Metcalfe's Law: The value of a network grows as the square of the."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen