Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Priv. Doz. Dr. Thilo Rensmann LL.M.. Rechtsnorm Tatbestand (Wenn…) Rechtsfolge (… dann …) Tatbestand – normativ Lebenssachverhalt (Tatsachen) – real 2.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Priv. Doz. Dr. Thilo Rensmann LL.M.. Rechtsnorm Tatbestand (Wenn…) Rechtsfolge (… dann …) Tatbestand – normativ Lebenssachverhalt (Tatsachen) – real 2."—  Präsentation transkript:

1 Priv. Doz. Dr. Thilo Rensmann LL.M.

2 Rechtsnorm Tatbestand (Wenn…) Rechtsfolge (… dann …) Tatbestand – normativ Lebenssachverhalt (Tatsachen) – real 2 PD Dr. Thilo Rensmann LL.M. Öffentliches Recht

3 Hypothese: Auffinden einer möglicherweise einschlägigen Norm Obersatz Voraussetzung: Erfüllung der Tatbestandsmerkmale Untersatz Gegenüberstellung Tatbestandsmerkmale Sachverhalt Subsumtion U.U.: Konkretisierung des Tatbestandsmerkmals durch Definition Sachverhalt (Tatsachen) = Tatbestandsmerkmal? Schlusssatz/Ergebnis 3 PD Dr. Thilo Rensmann LL.M. Öffentliches Recht

4 Rechtswissenschaft als Geisteswissenschaft Hermeneutik Auslegungsmethoden Wortlaut (grammatikalische Auslegung) Systematik (systematische Auslegung Sinn und Zweck (teleologische Auslegung) Entstehungsgeschichte (historische Auslegung) Rechtsvergleichung als fünfte Auslegungsmethode? 4 PD Dr. Thilo Rensmann LL.M. Öffentliches Recht

5 Siehe § 3 Formelle Verfassung Materielle Verfassung 5 PD Dr. Thilo Rensmann LL.M. Öffentliches Recht

6 Staatsbegriff Drei-Elemente-Lehre (Georg Jellinek) Staatsgebiet Staatsvolk Staatsgewalt Sealand-Fall EG/EU Bundesstaat Staatenbund Staatenverbund (BVerfG) 6 PD Dr. Thilo Rensmann LL.M. Öffentliches Recht

7 Normenpyramide EG-Recht Bundesrecht GG Formelle Bundegesetze Rechtsverordnungen Satzungen Landesrecht Landesverfassungen Formelle Landesgesetze Rechtsverordnungen Satzungen 7 PD Dr. Thilo Rensmann LL.M. Öffentliches Recht

8 Bedeutung der Grundrechte An der Spitze des GG ( WRV) Staat ist um des Menschen willen da Art. 1 I, II: Bekenntnis zum vorstaatlichen Charakter der Menschenrechte Art. 1 III: Bindung aller Staatsgewalt (auch des Gesetzgebers) 8 PD Dr. Thilo Rensmann LL.M. Öffentliches Recht

9 Sinn und Zweck der Grundrechte Sicherung der gesellschaftlichen Freiheitssphäre Abwehrrechte Heute: Freiheit nicht mehr ohne Staat Staatliche Leistungen Existenzminimum Universitäten Staatlicher Schutz Bedrohung der Freiheit durch gesellschaftliche Akteure 9 PD Dr. Thilo Rensmann LL.M. Öffentliches Recht

10 Abwehrrechte Schutz- und Förderpflichten Art/Ausmaß nicht durch Verf. bestimmt Verletzung nur, wenn überhaupt kein Schutz Schutzmaßnahme völlig unzulänglich 10 PD Dr. Thilo Rensmann LL.M. Öffentliches Recht

11 Status-Lehre (Georg Jellinek) Status negativus – Abwehrrecht Status positivus – Schutz-/Förderpflicht Status activus – Partizipationsrecht 11 PD Dr. Thilo Rensmann LL.M. Öffentliches Recht

12 Grundrechte als Einrichtungsgarantien (z.B.) Presse, Art. 5 I Ehe/Familie, Art. 6 Eigentum, Art. 14 Berufsbeamtentum, Art. 33 IV 12 PD Dr. Thilo Rensmann LL.M. Öffentliches Recht

13 Begriff der Grundrechte grundrechtsgleiche Rechte (vgl. Art. 93 I 4a) Menschenrechte (vgl. Art. 1 II) 13 PD Dr. Thilo Rensmann LL.M. Öffentliches Recht


Herunterladen ppt "Priv. Doz. Dr. Thilo Rensmann LL.M.. Rechtsnorm Tatbestand (Wenn…) Rechtsfolge (… dann …) Tatbestand – normativ Lebenssachverhalt (Tatsachen) – real 2."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen