Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Management-Consulting - Organisationsentwicklung und -gestaltung - Strategieentwicklung - Konzeption neuer Geschäftsfelder - Entwicklung von Personalplanungskonzepten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Management-Consulting - Organisationsentwicklung und -gestaltung - Strategieentwicklung - Konzeption neuer Geschäftsfelder - Entwicklung von Personalplanungskonzepten."—  Präsentation transkript:

1 Management-Consulting - Organisationsentwicklung und -gestaltung - Strategieentwicklung - Konzeption neuer Geschäftsfelder - Entwicklung von Personalplanungskonzepten und Anreizsystemen - Unterstützung bei Budgetierung / Controlling - Einführung von Balanced Scorecards Prozessmanagement - Schaffung integrierter Organisationsstrukturen - Aufbau effizienter Managementsysteme - Gestaltung von Prozessstrukturen/ Ablauforganisation - Einführung Qualitätsmanagement/ Zertifizierung - Prozessoptimierung und -dokumentation Marketing - CD/CI Entwicklung - Design von Kommunikationskonzepten - PR-Konzepterstellung - Entwicklung strategischer Marketingkonzepte - Prüfung von Kooperationskonzepten Datenverarbeitung - Erarbeitung von Strukturkonzepten - Auswahl- und Einführung von IT-Systemen - Systemharmonisierungen Einkauf - Sachkosten-Optimierung - Gestaltung von Warenwirtschaftssystemen - Optimierung der Prozessorganisation - Artikel- und Lieferantenoptimierung - Prüfung von Kooperationsmodellen im Einkauf Medizintechnische Bereiche - Kosten- und Strukturoptimierung - Endoskopie - Labor - Radiologie - OP etc. - Maßnahmenumsetzung - Einführung von Controlling-Instrumenten Instandhaltung - Kosten- und Strukturoptimierung Logistik - Gestalten von transparenten Prozessen und Strukturen - Entwicklung bereichsoptimaler Lagerstrategien - Einführung von Stationsversorgungskonzepten - Realisierung von Kosteinsparungspotentialen - Auswahl logistischer Beschaffungsstrategien Projektmanagement - Realisierung definierter Projekte - Projektcontrolling Leistungsbeschreibung LKZ

2 Nachfolgend einige Aufgaben des LKZ im Rahmen der Restrukturierung des Kommunalunternehmens; Unterstützung bei Konzeption und Design sowie Umsetzung des Internetauftrittes der Triamed Kreiskliniken Neugestaltung der Laborlandschaft der Kreiskliniken mit den Aufgaben der optimalen Neuausstattung unter gleichzeitiger Neugestaltung aller Laborverträge mit dem Effekt einer hohen jährlichen Gesamtersparnis. Durchführung ablauforganisatorischer Korrekturen. Einführung eines Materialwirtschaftssystems Einführung eines internen elektronischen Bestellwesens Zusammenführung aller Einkaufsbereiche und Ausgestaltung eines Zentraleinkaufs Einführung von Einkaufsregeln und Beschreibung von Rechten und Pflichten (Einkaufshandbuch) Auswahl einer Einkaufsgenossenschaft Artikelstraffung und Lieferantenreduzierung / Einkauf von Investitionsgütern Neuverhandlung und Neuabschluss aller Lieferanten- und teilweise der Dienstleistungsverträge mit erheblichen Kostenreduktionseffekten Neugestaltung von Logistikabläufen Unterstützung bei Kooperationen mit medizinischen Partnern und Dienstleistern (z.B. Ausschreibung für Insourcing Radiologie und Physiotherapie Prien) Dienstleistungen des LKZ im Kommunalunternehmen der Kreiskrankenhäuser des Landkreises Rosenheim

3 Kommunalunternehmen der Krankenhäuser des Landkreises Rosenheim Bad Aibling 31. Januar 2007 Status des Projektes Einkauf und der Einführung von Amor III und E-Shop Projektsteuerung: Franz Huber Werner Riedel

4 Ziele der Reorganisation Auswahl eines Einkaufsverbandes Artikelstraffung und Lieferantenreduktion Optimierung der Beschaffungs- und Logistikabläufe Reduzierung der Beschaffungskosten Schaffung eines Zentraleinkaufs für das gesamte Kommunalunternehmen am Standort Bad Aibling Auswahl und Einführung eines Materialwirtschaftssystems Verbrauchsoptimierung und Vereinbarung von indikationsbezogenen Standards Definition und Umsetzung von Einkaufsrichtlinien Verbrauchscontrolling

5 Zustand Gestern ca Artikel werden im Kommunalunternehmen verwendet ca. 450 Lieferanten für Verbrauchsmaterialien Keine übergeordnete Steuerung des Einkaufs / Viele Einkäufer Kein Überblick über eingekaufte Artikel (Mengen und Kosten etc.) Keine Zuordnung von Artikel / Menge / Kosten zur Kostenstelle Keine Möglichkeit für Controlling und Vergleich Keine Standardisierung / keine bereichsübergreifende Abstimmung Bündelungseffekte sind nicht nutzbar Unzureichender EDV-Einsatz Hoher manueller Aufwand Hoher Logistikaufwand

6 Zustand Heute / Morgen ca Artikel werden im Kommunalunternehmen verwendet ca. 150 Lieferanten für Verbrauchsmaterialien Alle Artikel werden über den Zentraleinkauf (Standort Bad Aibling) beschafft Vollständiger Überblick über eingekaufte Artikel (Mengen und Kosten etc.) Direkte Zuordnung von Artikel / Menge / Kosten zur Kostenstelle Umfangreiche Controlling- und Vergleichsmöglichkeiten Artikelstandardisierung / Verbrauchsoptimierung Nutzung von Bündelungseffekten / Kostenreduzierung Geringer manueller Aufwand / reduzierter Logistikaufwand Reduzierte Fehlerquote durch standardisierte und EDV-gestützte Abläufe

7 Durchgeführte Maßnahmen Artikelaufnahme aus Rechnungsbestand / Zeitraum 3 Monate Auswahl eines Einkaufsverbandes und einer Lieferapotheke Auswahl, Installation und Einführung von Amor III und E-Shop Durchführung von umfangreichen Materialtests (Infusion- und Transfusion, OP-Abdeckungen, Endoprothesen, Nahtmaterial etc.) Artikelstraffung und Artikelgruppenbildung / Gemeinsame Aktionen von Einkauf, Stationsleitungen und Ärzten Lieferantenauswahl und Vertragsneugestaltung Lagerneuorganisation / Bestandsoptimierung Schaffung Zentraleinkauf Einführung neuer Organisationsabläufe ZEK / Buchhaltung

8 Serverstruktur und Schnittstellen

9 OP-Dokumentationssystem mit Anbindung an Amor III


Herunterladen ppt "Management-Consulting - Organisationsentwicklung und -gestaltung - Strategieentwicklung - Konzeption neuer Geschäftsfelder - Entwicklung von Personalplanungskonzepten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen