Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Softwaregestützter Aufbau und softwaregestützte Umsetzung von QM-Systemen Prozessorientierung oder Normelementeorientierung ----------------------------------------------------------------------

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Softwaregestützter Aufbau und softwaregestützte Umsetzung von QM-Systemen Prozessorientierung oder Normelementeorientierung ----------------------------------------------------------------------"—  Präsentation transkript:

1 Softwaregestützter Aufbau und softwaregestützte Umsetzung von QM-Systemen Prozessorientierung oder Normelementeorientierung Vorteil und/oder Nachteil ??? Betrachtungen aus der Sicht eines Zertifizierers Synergieeffekte durch softwaregestützte Prozessmodelle DEKRA Certification Services GmbH; G. Fischer => 6. SiSy-Konferenz

2 2 Vortragsgliederung Wesentliche Aufgaben eines QM-System Vorgehensweise beim Aufbau eines QM-Systems Vor- und Nachteile der softwaregestützen Lösung in der Aufbauphase Probleme bei der Zertifizierung und Aufrechterhaltung eines QM-Systems Allgemeine Vorteile der Softwareunterstützung Vorteile durch die Parallelität Prozessorientierung- Elementeorientierung Zusammenfassung

3 3 Regelung/Überwachung der Beziehungen der Organisationseinheiten Transparenz der Unternehmensprozesse Aufdecken von Schwachstellen Basis zur Darlegung der Leistungsfähigkeit Erreichen eines Vorsprunges vor der Konkurrenz durch optimierte Geschäftsprozesse! Wesentliche Aufgaben eines QM-Systems

4 4 Einplanung der Kosten! Voraussetzungen für den Aufbau eines QM-Systems Zieldefinition durch die Geschäftsführung Bereitstellung notwendiger Hard- und Software Freistellung der beauftragten Mitarbeiter Durchführung von Motivationsveranstaltungen und Schulungen der Projektmitglieder

5 5 Entscheidung und Projektplan Analyse der bestehenden Dokumentation Erfassung der Abläufe / Daten Erarbeitung der QM-Dokumentation Prüfung und ggf. Korrektur der Dokumente Freigabe und Einführung der Dokumentation Wesentliche Schritte beim Aufbau eines QM-Systems

6 6 Standardsoftware Schulungsaufwand keiner oder gering Anschaffungskosten keine oder gering Aufwand für Ersterfassung geringer Änderungsaufwand hoch Spezielle Software Zusätzliche Schulungen Zusätzliche Kosten für Soft- und ggf. Hardware Aufwand für Ersterfassung höher Änderungsaufwand gering Vor- und Nachteile der softwaregestützten Lösung in der Aufbauphase

7 7 Falsche oder fehlende Verweise auf mitgeltende Unterlagen in der Dokumentation Falsche oder fehlende Übersichten der Dokumente und Aufzeichnungen Falsche Zuordnung der Verantwortung und Befugnisse der Mitarbeiter Fehlende oder veraltete Anweisungen bei den Mitarbeitern Nutzung veralteter Formulare für Qualitätsaufzeichnungen Fehlende Kenntnis der für den Arbeitsplatz geltenden QM- Dokumentation Unzureichender Zugriff der Mitarbeiter auf QM- Dokumentation Probleme bei der Zertifizierung und Aufrechterhaltung eines QM-Systems I

8 8 Änderungen nicht in Dokumentation eingearbeitet Änderungen nicht entsprechend verteilt Durch Änderungen fehlerhafte Abläufe erzeugt Durch Änderungen fehlerhafte Zuordnungen der Verantwortungen und Befugnisse erzeugt Durch Änderungen fehlerhafte Verweise erzeugt Fehlende Dokumentation und Erkennbarkeit von Änderungen Probleme bei der Zertifizierung und Aufrechterhaltung eines QM-Systems II

9 9 Mehrfachnutzung einmal erfaßter Daten => Vermeidung von Übertragungsfehlern Gleichbleibendes Layout => Erhöhung von Verständnis und Akzeptanz Prüfung der Dokumentation auf Plausibilität => Vermeidung von Fehlern u.a. bei Änderungen Netzfähigkeit => Sicherheit bei Zugriff, Verteiler, Aktualität Integrierte Auswertungen vorhanden => aktuelle Übersichten (z.B. Auslastung) Offenes System => unkomplizierte Erweiterbarkeit, Prozessorientierung- Elementeorientierung möglich Allgemeine Vorteile der Softwareunterstützung

10 10 MethodikNorm Nutzung eines computergestützten Systems, dass die Vorteile beider Methoden verbindet und die aufwendige Dokumentation vereinfacht Prozessorientierung Elemente- orientierung Prozess- vs. Elementeorientierung Zertifikat

11 11 Dokumentation ist an Wertschöpfungskette orientiert => besseres Verständnis und Akzeptanz Dokumentation ist insgesamt abteilungsübergreifend => Verbesserung der Kommunikation, Erkennen der Schnittstellenprobleme Bezüge zu den Normelementen bleiben transparent => keine Probleme bei Zertifizierung Vorteile durch Parallelität der Prozessorientierung-Elementeorientierung

12 12 Die Vorteile einer speziellen Software zur Erstellung der QM- Dokumentation greifen besonders in der Umsetzungsphase Die Parallelität von Prozeßorientierung und Elementeorientierung sichert zusätzliche interne Effekte, ohne daß die Zertifizierungsfähigkeit eingebüßt wird Die Nutzung spezieller Software und der prozessorientierte Aufbau sind dann zu empfehlen, wenn mehr als ein Zertifikat erreicht werden soll. Zusammenfassung

13 13


Herunterladen ppt "Softwaregestützter Aufbau und softwaregestützte Umsetzung von QM-Systemen Prozessorientierung oder Normelementeorientierung ----------------------------------------------------------------------"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen