Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Immobilie ist tot – es lebe die Immobilienaktie! FONDS professionell-KONGRESS 2006 INVESCO Global Real Estate Securities Fund 2. Februar 2006 Alexander.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Immobilie ist tot – es lebe die Immobilienaktie! FONDS professionell-KONGRESS 2006 INVESCO Global Real Estate Securities Fund 2. Februar 2006 Alexander."—  Präsentation transkript:

1 Die Immobilie ist tot – es lebe die Immobilienaktie! FONDS professionell-KONGRESS 2006 INVESCO Global Real Estate Securities Fund 2. Februar 2006 Alexander Lehmann Geschäftsführer und Head of Wholesale Business Middle Europe

2 2 01 Auf der Suche nach stabilen Renditen 02 Was sind Immobilienaktien? 03 Vorteile von Immobilienaktien 04 INVESCO Real Estate Team u. Prozess 05 INVESCO Musterportfolio 06 Zusammenfassung Übersicht

3 3 01 Auf der Suche nach stabilen Renditen

4 4 Wie ticken Investoren heute? Stetige Erträge mit Wachstums- potenzial Investments bei denen sie nicht das Gefühl haben, sich zu verbrennen Verlässlichkeit und Sicherheit Sie suchen: Renditen, die über dem Geldmarktsatz liegen

5 5 Profitieren Sie jetzt von der weltweiten Expansion des Immobilienmarkts Immobilienaktien bieten attraktive Renditen im Vergleich zu Aktien und Renten. Die Immobilienbranche profitiert von der steigenden Nachfrage nach gewerblichen Immobilien in einem besseren globalen wirtschaftlichen Umfeld. Der Trend zur Börsennotierung / Immobilienaktien an den globalen Immobilienmärkten nimmt zu. Besonders Asien und Europa holen mit REIT*-ähnlichen Strukturen auf. Der neue INVESCO Global Real Estate Securities Fund ist eine ideale Anlage, um von diesen Trends zu profitieren. *Real Estate Investment Trust

6 6 Der neuste INVESCO Fonds: INVESCO Global Real Estate Securities Fund FondsmanagerJoe Rodriguez, Dallas DomizilDublin Auflegung 29. August 2005 FondsstrukturTeilfonds der INVESCO Series mit UCITS I-Status Ertragsverwendung Aussch ü ttend und thesaurierend Ausschüttung Halbj ä hrlich FondswährungUSD Anteilsklassen A (aussch. – USD); A (thes. – Euro Hedged) C (thes. – USD); C (thes. – Euro Hedged) Ausgabeaufschlag A – max 5,25%; C – max 5,25% Verwaltungsgebühr A – 1,3%; C – 0% Mindestbeteiligung A – USD 2.500; A (EUR hgd) – EUR 2.500; C – USD 1 Mio. ISIN Code/ Bloomberg Code A (Dist – USD): IE00B0H1QD09 A (Accum – Euro Hedged): IE00B0H1S125

7 7 02 Was sind Immobilienaktien?

8 8 Immobilienaktien sind 1) börsennotierte Immobiliengesellschaften 2) Real Estate Investment Trusts (REITs) oder 3) REIT-ähnliche Strukturen Erträge werden in der Regel durch das Betreiben von gewerblich genutzten Immobilien wie Einkaufszentren, Apartmenthäusern, Bürogebäuden und Hotels generiert.

9 9 Was sind REITs? REITs = Real Estate Investment Trusts REITs wurden 1960 in den USA eingeführt. Es handelt sich um börsennotierte Immobilien- Aktiengesellschaften, die sich mit dem Handel, der Verwaltung und der Verwertung von Immobilien beschäftigten. REITs bilden einen Teil des gesamten Immobilienaktienuniversums ab. REITs zahlen in der Regel keine Unternehmens- steuern, müssen dafür aber den weitaus größten Teil ihrer Gewinne als Dividenen ausschütten. Die Besteuerung erfolgt beim Anleger. Existierende REIT-Strukturen: USA Kanada Hongkong Singapur Japan REIT-ähnliche Strukturen: Australische LPTs Französische SIICs Holländische FBIs Belgische SICAFIs In der Diskussion: England und Deutschland

10 10 Globalisierung der REIT-ähnlichen Strukturen Gemessen an der Marktkapitaliserung sind heute ca. 75% der börsennotierten Immobiliengesellschaften REITs 1 Bis 2007 könnte dieser Prozentsatz auf über 90% steigen 2 Bis 2007 könnten die USA auf einen Anteil von nur noch 45% an der Benchmark fallen Länder mit REIT- ähnlichen Strukturen Länder, die derzeit die Einführung von REIT- ähnlichen Strukturen diskutieren 1: EPRA NAREIT Global Index per : Sollten in England und Deutschland REIT-ähnliche Strukturen eingeführt werden und sich die Märkte in Asien weiterhin stark entwickeln.

11 11 03 Vorteile von Immobilienaktien

12 12 Worin bestehen die Vorteile von Immobilienaktien? Rendite: In der historischen Betrachtung steigern Investments in Immobilienaktien die Gesamtrendite und/oder verringern das Gesamtrisiko von Aktien- und Rentenportfolios.* Erträge: Immobilienaktien können ein relativ hohes Niveau an laufenden Erträgen generieren. Wachstum: In den vergangenen 10 Jahren sind die Dividendenzahlungen von Immobilienaktien schneller gestiegen als die Inflation. Da sie auf relativ stabilen Mietverträgen basieren, sind sie außerdem weniger konjunkturabhängig.** Hohe Liquidität: Immobilienaktien werden genau wie traditionelle Aktien gehandelt. Investoren können sie börsentäglich kaufen und verkaufen. Diversifikation: Aufgrund der teilweise geringen Korrelation mit anderen Anlagekategorien kann man durch die Beimischung von Immobilienaktien die Risikokstreuung eines Portfolios deutlich erhöhen. Solide und stabil: Das Immobilienaktien-Geschäftsmodell basiert vor allem auf dem Wert materieller und quantifizierbarer Vermögenswerte, d.h. großer kommerzieller Immobilienobjekte. Auch wenn diese Schwankungen unterliegen, basieren die Erträge von Immbolienaktien auf vielen langfristigen Mietverträgen was zu einer höheren Stabilität führt. * Quelle: INVESCO, Standard & Poors, Stand: ** Quelle: Ibbotson Associates, NCREIF, INVESCO, Stand:

13 13 1 NCREIF Property Index Quelle: Ibbotson Associates, NCREIF, INVESCO, Stand: Wertentwicklung (Stand: ) Immobilien bieten attraktive Ertragschancen

14 14 Immobilieninvestments als Portfoliobeimischung IMMOBILIEN VERBESSERN DIE RISIKOSTREUUNG UND DAS ERTRAGSPOTENZIAL Annualisierte Rendite7,2%Annualisierte Rendite8,8% Annualisierte Volatilität8,1%Annualisierte Volatilität7,8% Quelle: INVESCO, Standard & Poors, berechnet Rücknahme zu Rücknahme; annualisierte Rendite: annualisierte Bruttorenditen in USD über 10 Jahre bis 30. April 2005; globale Renten: JP Morgan Global Traded; globale Aktien: MSCI World; globale Immobilien: EPRA/NAREIT. Globale Renten 50% Globale Aktien 50% Globale Aktien 40% Globale Renten 40% Globale Immobilien 20% Rollierende 12-Monats-Performance des Portfolios in % Portfolio Renten & Aktien12,211,76,419,112,84,3-7,1-4,53,218,311,4 Mit globalen Immobilienaktien 9,313,410,719,07,83,6-2,20,32,619,815,9 Reines Renten- und Aktienportfolio Portfolio mit globalen Immobilienaktien

15 15 Die Korrelation mit anderen Sektoren ist attraktiv Quelle: Ibbotson Associates, Lehman Brothers, EPRA/NAREIT Global Real Estate Index und INVESCO. Stand: 30. Juni Korrelation EPRA/NAREIT Global Real Estate Index Market Sector Index MSCI World Equity0,63 MSCI US Equity0,52 MSCI Europe Equity0,64 MSCI Far East Equity0,54 MSCI Australian Equity 0,62 Lehman Global Aggregate Bond0,14 Merrill Lynch Corp/Govt Bond0,05

16 16 04 INVESCO Global Real Estate Team und Investmentprozess

17 17 Langjährige Investmenterfahrung 20,6 Mrd US$ an verwaltetem Vermögen, davon 6,4 Mrd. US$ in Immobilienaktien Das INVESCO Real Estate Team verfügt über eine weltweite Research-Plattform mit 186 Mitgliedern. Das Immobilienaktienteam besteht aus 3 Portfoliomanagern und 6 Analysten Durchschnittliche Erfahrung der Portfoliomanager: 23 Jahre Durchschnittliche Erfahrung der Analysten: 9 Jahre Management von Immobilienaktien seit 1988 Direkte Immobilieninvestments in den USA seit 1983 Direkte Immobilieninvestments in Europa seit 1996 Quelle: INVESCO, Stand: 30. Juni 2005

18 18 Investmentphilosophie Risiko-kontrollen Immobilien- Fundamentalanalyse Wertpapier- analyse Unser Ziel ist es, die Berechenbarkeit und die Nachhaltigkeit der Erträge zu maximieren Risikokontrolle erfolgt in jeder Phase der Aktienauswahl und des Portfolioaufbaus

19 19 Optimales Portfolio (60-80 Aktien) RenditeRisiko Hochqualitativ, attraktiv bewertete Unternehmen (~ 120 Aktien) Portfoliokonstruktion Länder- und Branchenlimits Erwartetes Renditepotenzial Erwartetes Risiko (Beta, Standardabweichung, Tracking Error) Liquidität Ziel: Messung, Festlegung und Steuerung der Portfoliorendite und Risikoparameter Kontrollierte Parameter: Abschließende Überprüfung: Vergleich der Aktienanalyse und fundamentaler Marktanalyse Vergleich von lokalen Erwartungen und Einschätzungen des globalen Teams PHASE 4

20 20 05 INVESCO Musterportfolio

21 21 INVESCO Musterportfolio Globale Immobilienaktien Ländergewichtung * INVESCO Musterportfolio Globale Immobilienaktien, Stand: Quelle: INVESCO, EPRA/NAREIT und IRE. Stand:

22 22 INVESCO Musterportfolio Globale Immobilienaktien Das INVESCO Musterportfolio zeichnet sich gegenüber dem Index aus durch: Durchschnittliches Marktrisiko Höheres/nachhaltigeres Ertragswachstum Geringere Verschuldungsgrade Bessere Dividendendeckung Höhere Liquidität * INVESCO Musterportfolio Globale Immobilienaktien, Stand: Quelle: INVESCO, EPRA/NAREIT und IRE. Stand:

23 23 Ein Blick in die USA Wertentwicklung des INVESCO Real Estate Composite (US) Annualisierte Wertentwicklung (7/88-6/05) Quelle: INVESCO Real Estate, Stand: Die Bereitstellung dieser Wertentwicklungszahlen dient nur zu Informationszwecken. Es handelt sich um die Performanceergebnisse einer Anlagestrategie in US-Immobilienaktien. Bei der Darstellung der Performancezahlen wurden die Anforderungen von AIMR erfüllt.

24 24 06 Zusammenfassung

25 25 Gründe, die für eine Investition in den INVESCO Global Real Estate Securities Fund sprechen Attraktive Renditechancen Diversifikation Stabilität der Erträge Sehr erfahrenes Investmentteam

26 26... zu einer erfolgreichen Partnerschaft mit INVESCO.... zu innovativen Produkten.... zu einem engagierten Vertriebsteam.

27 27 Disclaimer Diese Marketinginformation ist nicht Bestandteil eines Verkaufsprospektes und stellt keine konkrete Anlageempfehlung dar. Zeichnungen von Anteilen werden nur auf Basis des vollständigen Verkaufsprospektes des jeweiligen Fonds angenommen. Anleger werden darauf aufmerksam gemacht, dass der Wert der Anteile und die Erträge aus Anteilen sowohl steigen als auch fallen können, und es möglich ist, dass Anleger den ursprünglich angelegten Betrag nicht zurückerhalten. Weiterhin können auch Wechselkursänderungen Schwankungen des Wertes der Anlage verursachen. Bei Fonds, die in Märkten von Schwellenländern (Emerging Markets) anlegen, ist zu beachten, dass diese Märkte schwankungsanfälliger und weniger liquide sein können als Märkte in entwickelteren Ländern. Bei Fonds, die sich auf bestimmte Branchen spezialisieren, sollten Anleger sich darüber im Klaren sein, dass eine solche Anlage bei höherem Ertragspotential auch ein höheres Risiko als ein Investment in breiter gestreute Anlagen aufweist. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist keine Garantie für die zukünftige Entwicklung. Weitere Informationen, Verkaufsprospekte und Rechenschaftsberichte sind kostenlos erhältlich unter sowie als Druckstück bei der INVESCO Asset Management Deutschland GmbH, Bleichstraße 60-62, Frankfurt oder bei der INVESCO Asset Management Österreich GmbH, Rotenturmstraße 16-18, A-1010 Wien. Herausgegeben in Deutschland von der INVESCO Asset Management Deutschland GmbH, beaufsichtigt von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Herausgegeben in Österreich von der INVESCO Asset Management Österreich GmbH.


Herunterladen ppt "Die Immobilie ist tot – es lebe die Immobilienaktie! FONDS professionell-KONGRESS 2006 INVESCO Global Real Estate Securities Fund 2. Februar 2006 Alexander."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen