Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Bedeutung von Wissenstransfer in der Berufsbildungsforschung - der Ansatz des Projekts KIBB Dr. Uta Weis Dr. Susanne Thalemann

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Bedeutung von Wissenstransfer in der Berufsbildungsforschung - der Ansatz des Projekts KIBB Dr. Uta Weis Dr. Susanne Thalemann"—  Präsentation transkript:

1 Die Bedeutung von Wissenstransfer in der Berufsbildungsforschung - der Ansatz des Projekts KIBB Dr. Uta Weis Dr. Susanne Thalemann 14. Hochschultage Berufliche Bildung 15. – 17. März 2006

2 ® 2 Ausgangshypothese Wissenstransfer ist ein wichtiger Teil des Forschungsprozesses, da sich die Forschung ohne Wissenstransfer nicht weiterentwickeln kann.

3 ® 3 Der Forschungskreislauf Wissenstransfer Zeitschriften Informationssysteme Forschungsprojekte Forschungsdesign Datenerhebung Auswertungen Ergebnisse Forschungs-/Arbeitsplanung Initiierung neuer Projekte Steuerung der Abläufe zur Genehmigung.... Öffentlichkeitsarbeit

4 ® 4 Definition Wissenstransfer Wissenstransfer ist die zielgerichtete Weitergabe des Wissens einer Person, Gruppe oder organisatorischer Einheiten. Das weitergegebene Wissen kann dabei unverändert oder angepasst wiederverwendet werden oder als Input für die Generierung neuen Wissens dienen. Ein Wissenstransfer umfasst eine Lernkomponente und eine Logistikomponente. (Rosenstiel 2000, zitiert nach Kesseler 2004)

5 ® 5 Schritte des Wissenstransfers Evaluation Wissensrepräsentation Datenbanken Wissenslandkarten Wissenskommunikation Arbeitstreffen s Wissensgenerierung Aus- und Weiterbildung Forschung und Entwicklung Zielsetzung Wissensnutzung Entscheidungen Dienstleistungen Logistikkomponente Lernkomponente

6 ® 6 Logistikkomponente Dimensionen der Wissenskommunikation Face to FaceMediale Vermittlung SynchronArbeitstreffen, direkte Unterweisung, direkte Kommunikation zwischen Personen, Referate Chat, Videokonferenzen Asynchron%Informationssysteme , Printprodukte

7 ® 7 Lernkomponente Selbstgesteuertes LernenLehre Individuell gestaltetes Lernen durch Zugriff auf Lehrmedien und/oder Informationssysteme basiert auf Forschungsergebnissen Benötigt Didaktikkonzept Verwendung von Lehrmedien und/oder Informationssystemen

8 ® 8 Das Projekt KIBB Beantwortung von Expertenanfragen Wissensmanagement-System Aufbau eines Portals zur Berufsbildungs- forschung Portals Unterstützung der Community AG BFN

9 ® 9 Schritte des Wissenstransfers Evaluation (CEval) Wissensrepräsentation Portal der Berufsbildungsforschung Wissenslandkarte Wissenskommunikation Forum für die Berufsbildungsforschung Wissensgenerierung Verknüpfung von Informationen zur Gewinnung neuer Erkenntnisse / Forschungshypothesen Zielsetzung Wissensnutzung Unterstützung politischer Entscheidungen Neue Forschungsprojekte Logistikkomponente Lernkomponente

10 ® 10 Logistikkomponente bei KIBB Dimensionen der Wissenskommunikation Face to FaceMediale Vermittlung SynchronKommunikation zwischen Wissenschaftlern Direkte Unterstützung bei Recherchen Asynchron%Portal: Wissenslandkarte Dokumentierte Anfragen AGBFN-Darstellung

11 ® 11 Lernkomponente bei KIBB Selbstgesteuertes LernenLehre Individuell gestaltetes Lernen durch Zugriff auf KIBB-Portal bzgl. Themen der Berufsbil- dungsforschung Einbindung der Wissenslandkarte (Ergebnisse der Berufsbildungs- forschung) in die Lehre

12 ® 12 Zusammenfassung Wissenstransfer ist unabdingbarer Bestandteil des Forschungsprozesses und muss deshalb in diesen integriert sein. Wissenstransfer ist wesentlich für eine fundierte Lehre und Ausbildung. Neue Medien können den Wissenstransfer effizienter gestalten. KIBB ist ein Instrument des Wissenstransfers innerhalb der Berufsbildungsforschung.


Herunterladen ppt "Die Bedeutung von Wissenstransfer in der Berufsbildungsforschung - der Ansatz des Projekts KIBB Dr. Uta Weis Dr. Susanne Thalemann"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen