Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Design und Umsetzungskonzept koordinierter kommunaler Umfragen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Design und Umsetzungskonzept koordinierter kommunaler Umfragen."—  Präsentation transkript:

1 Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Design und Umsetzungskonzept koordinierter kommunaler Umfragen - eine Bestandsaufnahme

2 ___________________________________________________________ Design und Umsetzungskonzept koordinierter kommunaler Umfragen EU-Ziel : Abbau der Disparitäten zwischen und innerhalb der Städte EU-Methode : Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Regelmäßige Beobachtung der Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger durch 1. Erhebung und Analyse quantitativer Daten (ca. 330 Variablen) - Erhebung erfolgreich abgeschlossen durch die KOSIS-Gemeinschaft 2. Umfragen - Umsetzung des Fragenkatalogs Dr. Dijkstra - bishere Durchführung von Fa. Gallup Europe - Chance der Einbeziehung der Städte EU-Mittel : bis 2006 Kohäsionspolitik mit 9 Zielen und 6 Instrumenten ab 2007 Reform der Kohäsionspolitik mit nur noch 3 Zielen und 3 Instrumenten (neue regionale Förderkriterien)

3 ___________________________________________________________ - 31 UA Teilnehmerstädte in Europa - 4 UA Teilnehmerstädte in Deutschland - pro Stadt 300 Interviews Umfrage GALLUP: Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Design und Umsetzungskonzept koordinierter kommunaler Umfragen Fragebogen Dr. Dijkstra: - drei Blöcke (Q1-Zufriedenheit; Q2-Einschätzung; Q3-Bewertung)

4 ___________________________________________________________ Fragebogen Dr. Dijkstra Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Design und Umsetzungskonzept koordinierter kommunaler Umfragen

5 ___________________________________________________________ Fragebogen Dr. Dijkstra Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Design und Umsetzungskonzept koordinierter kommunaler Umfragen

6 ___________________________________________________________ Fragebogen Dr. Dijkstra Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Design und Umsetzungskonzept koordinierter kommunaler Umfragen

7 ___________________________________________________________ Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Design und Umsetzungskonzept koordinierter kommunaler Umfragen Wie könnte nun ein deutscher Fragebogen aussehen? Bildung von vier Komplexen: Unser Vorschlag: 1. Zufriedenheit mit Lebensbereichen und Freizeitangeboten 2. Wohnzufriedenheit und Eigenimage 3.Wirtschaftliche und persönliche Sicherheit, Veränderung von Lebensbedingen, Internetnutzung 4. Demographische Angaben Erweiterter Fragebogen Vorstellung der Kernbereiche (Kurzversion) (können beide per zur Verfügung gestellt werden - Liste) Zwei Fragebögen:

8 ___________________________________________________________ Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Design und Umsetzungskonzept koordinierter kommunaler Umfragen 1. Zufriedenheit mit Lebensbereichen und Freizeitangeboten

9 ___________________________________________________________ Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Design und Umsetzungskonzept koordinierter kommunaler Umfragen 2. Wohnzufriedenheit und Eigenimage

10 ___________________________________________________________ Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Design und Umsetzungskonzept koordinierter kommunaler Umfragen 3. Wirtschaftliche u. persönliche Sicherheit, Veränderung der Lebensbedingungen, Internetnutzung

11 ___________________________________________________________ Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Design und Umsetzungskonzept koordinierter kommunaler Umfragen Wie sieht es auf europäischer Ebene aus? enquiry by EUROSTAT - Wer fragt selbst?

12 ___________________________________________________________ Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Design und Umsetzungskonzept koordinierter kommunaler Umfragen Vorteile: höhere Anzahl von Teilnehmerstädten höhere Stichprobe je Stadt lokales Expertenwissen Einfluss auf die Steuerung der Umfrage (Fragen / Analyse) Ergebnis: 2/3 der europäischen Staaten führen die Untersuchung selbst durch und übernehmen den Fragebogen

13 ___________________________________________________________ Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Design und Umsetzungskonzept koordinierter kommunaler Umfragen Resultat: Möglichkeit internationaler Vergleiche und...

14 ___________________________________________________________ Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Design und Umsetzungskonzept koordinierter kommunaler Umfragen Resultat:...idealer Einstieg für eine gemeinsame Beobachtung der deutschen Städten durch die Aufnahme von nur zwölf Fragen!

15 ___________________________________________________________ Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Design und Umsetzungskonzept koordinierter kommunaler Umfragen Projekt erhält breite Zustimmung durch:

16 ___________________________________________________________ Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Design und Umsetzungskonzept koordinierter kommunaler Umfragen Now, it is up to the cities to ensure the important role of cities (Vortrag Stat. Woche 2004) Bewegen wir uns – damit sich was bewegt! Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Zitat Dr. Dijkstra, DG Regio:


Herunterladen ppt "Stadt Frankfurt am Main – Der Magistrat / Bürgeramt, Statistik und Wahlen Ralf Gutfleisch Design und Umsetzungskonzept koordinierter kommunaler Umfragen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen