Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Per Anhalter durch die Mediencommunity – wir nehmen Sie mit! Gefördert von: Jahrestagung 2009 des Projekts „Mediencommunity 2.0“ 09.10.2009 in Düsseldorf.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Per Anhalter durch die Mediencommunity – wir nehmen Sie mit! Gefördert von: Jahrestagung 2009 des Projekts „Mediencommunity 2.0“ 09.10.2009 in Düsseldorf."—  Präsentation transkript:

1 Per Anhalter durch die Mediencommunity – wir nehmen Sie mit! Gefördert von: Jahrestagung 2009 des Projekts „Mediencommunity 2.0“ in Düsseldorf Akademie Druck + Medien NRW Moderation: Dr. Ulrike Schraps, Beuth Hochschule für Technik Berlin

2 Begrüßung Prof. Dr. Anne König, Beuth Hochschule für Technik Berlin

3 Grußwort Rudolf Leisen, Bundesministerium für Bildung und Forschung, Referat "Neue Medien in der beruflichen Bildung"

4 Die Mediencommunity in drei Minuten Prof. Dr. Anne König, Beuth Hochschule für Technik Berlin

5 Folie 5 Die Druck- & Medienbranche im Wandel Neue Wege der Qualifikation Neue Technologien & Prozesse Neue Berufsbilder 80% kleine & mittlere Unternehmen

6 Folie 6 Neue Wege zu mehr Qualifikation und Innovation Wissen für alle, zu jeder Zeit, an jedem Ort Qualifikation & Innovation Wissens- austausch Selbst lernen

7 Folie 7 Wissens- Netzwerk Fachkräfte Experten Tutoren Azubis Lernen mit E-Modulen Eigene E-Portfolios entwickeln Selbst lernen Wikis, Blogs, Diskussionsforen, Tutorials, Online- Enzyklopädie Wissen austauschen Geprüftes Wissen Vielfältige Netzwerke Beruflich weiterkommen

8 Folie 8 qualifizieren informieren kooperieren

9 Folie 9 Unser Ziel: Aufstieg durch Bildung Ausbildung Studium Lernen im Beruf, Wissen austauschen, Kontakte knüpfen, Netzwerke bilden Aufsteigen, Wissen weitergeben

10 Folie 10 An wen richtet sich die Mediencommunity? Prof. Dr. Martin Delp Fachhochschule München

11 Folie 11 Wer gehört zur Community? Alle, die in der Druck- und Medienbranche lernen und arbeiten

12 Folie 12 Klara A. (19), Auszubildende Mediengestalterin Digital und Print Schritt 1: Schritt 2: ?

13 Folie 13 Gitta B. (36), Buchbinderin !

14 Folie 14 Rolf C. (38), Drucker ? Weiterkommen durch Weiterbildung Die Mediencommunity erstellt zur Zeit einen Wegweiser durch alle Angebote der Aus- und Fortbildung in der Druck- und Medienbranche in Deutschland. Im Sommer 2009 stellen wir eine Wissenslandkarte online, die zeigt und erklärt, wo es welche Aus- und Fortbildungsangebote gibt. Ein Klick – und man weiß, wo es weiter geht!

15 Folie 15 Stichwort „Informieren“ Henrike Hamelmann, FH München (heute als Azubi) Rainer Braml, Zentralfachausschuss Berufsbildung Druck + Medien (ZFA) qualifizieren informieren kooperieren

16 Folie 16 Stichwort „Kooperieren“ Thomas Hagenhofer (heute als Berufsschullehrer), Anette Jacobs, beide Zentralfachausschuss Berufsbildung Druck + Medien (ZFA), Kassel qualifizieren informieren kooperieren

17 Folie 17 Stichwort „Qualifizieren“ Prof. Dr. Hans Schmitz, Beuth Hochschule für Technik Berlin (heute als Student) Dr. Ilona Buchem, Beuth Hochschule für Technik Berlin qualifizieren informieren kooperieren

18 Folie 18 Was ist neu am Portal? Was ist innovativ? Anja Schmidt, Beuth Hochschule für Technik Berlin

19 Folie 19 Wer sind die Partner im Projekt „mediencommunity 2.0“? Dr. Lutz Goertz, MMB-Institut für Medien- und Kompetenzforschung, Essen/Berlin

20 Folie 20 Vorarbeiten: Studiengang für Druck- und Medientechnik; Labor Online Learning, frühere Projekte Lead-Partner Zuständig für Arbeitspakete: Wissensmanagement, Testmodule, Verwertungskonzept, Projektmanagement Beuth-Hochschule für Technik Berlin (zuvor Technische Fachhochschule Berlin)

21 Folie 21 Vorarbeiten: Studiengang für Druck- und Medientechnik Zuständig für Arbeitspakete: Testmodule Fachhochschule München

22 Folie 22 Vorarbeiten: Forschungsarbeiten zur Aus- und Weiterbildung in Medienberufen, Durchlässigkeit, Hochschulentwicklung, Studien zu E-Learning, Branchenverband D-ELAN Zuständig für Arbeitspakete: Transfer MMB-Institut für Medien- und Kompetenzforschung, Essen

23 Folie 23 Vorarbeiten: Lerncenter aus Projekt „Mediengestalter 2000plus“, Gremium der Sozialpartner in der Druck- und Medienbranche, Schwerpunkt geregelte Aus- und Fortbildung Zuständig für Arbeitspakete: Mediencommunity-Plattform, Strukturrefom/Durchlässigkeit Zentralfachausschuss Berufsbildung Druck + Medien (ZFA), Kassel

24 Folie 24 Der Fachbeirat Stellvertretend für insgesamt neun Mitglieder: Dr. Heike Krämer. BiBB, Bonn Dr. W. Arndt Bertelsmann, W. Bertelsmann-Verlag, Bielefeld Karl-Heinz Kaschel-Arnold, ver.di, München

25 Folie 25 Weitere Kooperationspartner Bitte an alle: Hier würde ich gerne sammeln – welche Kooperationspartner sind uns wichtig? Ich stelle nicht alle namentlich vor.

26 Folie 26 Projektförderung Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Europäischer Sozialfonds „Vorhaben zur Entwicklung und zum Einsatz digitaler Medien in der beruflichen Qualifizierung“ Betreut durch: Projektträger im DLR Neue Medien in der Bildung Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

27 Folie 27 Unsere Arbeitsweise – Anwendungen von Web 2.0

28 Folie 28 Unsere Arbeitsweise – Anwendungen von Web 2.0

29 Folie 29 Unsere Arbeitsweise – Anwendungen von Web 2.0

30 Folie 30 Was erwarten Sie von der mediencommunity? Dr. Ulrike Schraps, Beuth Hochschule für Technik Berlin

31 Folie 31 Das Wissensnetzwerk der Druck- und Medienbranche Wir hoffen, Sie hatten einen guten Flug! Machen Sie mit!


Herunterladen ppt "Per Anhalter durch die Mediencommunity – wir nehmen Sie mit! Gefördert von: Jahrestagung 2009 des Projekts „Mediencommunity 2.0“ 09.10.2009 in Düsseldorf."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen