Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.che.de 1 Private Hochschulen in Deutschland – Reformmotor oder Randerscheinung? Prof. Dr. Detlef Müller-Böling CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.che.de 1 Private Hochschulen in Deutschland – Reformmotor oder Randerscheinung? Prof. Dr. Detlef Müller-Böling CHE Centrum für Hochschulentwicklung."—  Präsentation transkript:

1 1 Private Hochschulen in Deutschland – Reformmotor oder Randerscheinung? Prof. Dr. Detlef Müller-Böling CHE Centrum für Hochschulentwicklung Berlin, 7. / 8. November 2005

2 Private Hochschulen in Deutschland – Reformmotor oder Randerscheinung? 2 Studierendenzahlen

3 Private Hochschulen in Deutschland – Reformmotor oder Randerscheinung? 3 Relatives Wachstum Studierendenzahlen insgesamt aber nur 2 Prozent

4 Private Hochschulen in Deutschland – Reformmotor oder Randerscheinung? 4 Fächerstruktur (Anteil Studierende) Rechts-, Wirtschafts- u. Sozialwiss. 69% Medizin 1% Kunst 3% Ing.-Wiss. 10% Mathematik Naturwiss. 15% Sprachen u. Kulturwiss. 2%

5 Private Hochschulen in Deutschland – Reformmotor oder Randerscheinung? 5 Finanzierungsvolumen Universitäten Theologie Musik + Kunst Fachhochschulen Summe in Mio. 25 % von 313 Mio. Staatliches Geld an private HSen (2001): insgesamt 1,1 Prozent aller Hochschulausgaben

6 Private Hochschulen in Deutschland – Reformmotor oder Randerscheinung? 6 Vorteile der Privaten? Profilbildung Fundraising und Alumniarbeit Marketing Studien- und Absolventenerfolg Studiengebühren Gebrauch von Autonomie Studierendenauswahl Studierendenorientierung ?

7 Private Hochschulen in Deutschland – Reformmotor oder Randerscheinung? 7 Vorteile der Staatlichen? Etablierung gesicherte Finanzierung Beamtenstatus K(l)eine Gebühren räumliche Nähe zum Studi gewachsene Bildungskultur internationaler Markenname Forschung ?

8 Private Hochschulen in Deutschland – Reformmotor oder Randerscheinung? 8 Reformmotor oder Randerscheinung?

9 Private Hochschulen in Deutschland – Reformmotor oder Randerscheinung? 9 1.Gegen- oder Nebeneinander von staatlichen und privaten Hochschulen? Klaus Brockhoff / Hans-Wolfgang Arndt Wilfried Müller / Fritz Schaumann Moderation: Detlef Müller-Böling

10 Private Hochschulen in Deutschland – Reformmotor oder Randerscheinung? 10 2.Lehren und Lernen Konzepte und Erfahrungen Rainer Hegselmann Sascha Spoun Bernt Sierke Moderation: Michael Zürn

11 Private Hochschulen in Deutschland – Reformmotor oder Randerscheinung? 11 3.Die Bedeutung von Forschung und Transfer Wolfgang Glatthaar Dieter Lenzen Stephan A. Jansen Moderation: Kate Maleike

12 Private Hochschulen in Deutschland – Reformmotor oder Randerscheinung? 12 4.Studierende und Arbeitsmarkt Bettina Böhm Markus Baumanns Oliver Maassen Moderation: Kate Maleike

13 Private Hochschulen in Deutschland – Reformmotor oder Randerscheinung? 13 5.Bedingungen und Möglichkeiten der Finanzierung Udo Steffens Uwe Schneidewind Lutz Stratmann Moderation: Detlef Müller-Böling

14 Private Hochschulen in Deutschland – Reformmotor oder Randerscheinung? 14 Resümee und Ausblick Hans N. Weiler

15 Private Hochschulen in Deutschland – Reformmotor oder Randerscheinung? 15 Eröffnungsvortrag Konrad Schily


Herunterladen ppt "Www.che.de 1 Private Hochschulen in Deutschland – Reformmotor oder Randerscheinung? Prof. Dr. Detlef Müller-Böling CHE Centrum für Hochschulentwicklung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen