Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Leitlinie Demenz Diagnostik und Therapie. Symptome eines Demenz-Syndroms Kognitive Störungen: Abnahme von Gedächtnis- leistung, Urteilsfähigkeit und Denkvermögen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Leitlinie Demenz Diagnostik und Therapie. Symptome eines Demenz-Syndroms Kognitive Störungen: Abnahme von Gedächtnis- leistung, Urteilsfähigkeit und Denkvermögen."—  Präsentation transkript:

1 Leitlinie Demenz Diagnostik und Therapie

2 Symptome eines Demenz-Syndroms Kognitive Störungen: Abnahme von Gedächtnis- leistung, Urteilsfähigkeit und Denkvermögen Abnahme von Gedächtnis- leistung, Urteilsfähigkeit und Denkvermögen Zusätzliche Störungen: Zusätzliche Störungen: Aphasie Aphasie Apraxie Apraxie Agnosie Agnosie Einschränkung der räumlichen Leistungen Einschränkung der räumlichen Leistungen Nicht-kognitive Symptome: Verminderung der Affektkontrolle Verminderung der Affektkontrolle Veränderung des Antriebs und des Sozialverhaltens Veränderung des Antriebs und des Sozialverhaltens Alltagsbeeinträchtigung vorhanden Alltagsbeeinträchtigung vorhanden Bewusstseinsklarheit vorhanden Bewusstseinsklarheit vorhanden Dauer: Dauer: kognitive Symptome > 6 Monate kognitive Symptome > 6 Monate stetige Verschlechterung stetige Verschlechterung

3 Altersabhängige Häufigkeit der Demenz in Deutschland bis zum Jahr – Alter in Jahren Häufigkeit [%] 70 – 75 – 80 - über

4

5 Gedächtnisverlust Gedächtnisverlust Wortfindungsstörungen Wortfindungsstörungen Schwierigkeiten bei komplexen Tätigkeiten (Kochen etc.) Schwierigkeiten bei komplexen Tätigkeiten (Kochen etc.) Räumliche und zeitliche Desorientierung Räumliche und zeitliche Desorientierung Halluzinationen Halluzinationen Agitiertheit Agitiertheit Inkontinenz Inkontinenz Totale Abhängigkeit Totale Abhängigkeit Störung des Tag-/Nachtrhythmus Störung des Tag-/Nachtrhythmus Sprachstörungen Sprachstörungen Schwierigkeiten bei einfacher Hausarbeit Schwierigkeiten bei einfacher Hausarbeit Verhaltensprobleme (z. B. Umherwandern, Aggressivität) Verhaltensprobleme (z. B. Umherwandern, Aggressivität) Depression DepressionAlzheimer-Krankheit Klinische Symptomatik

6 Alzheimer-Krankheit Neuronale Degeneration Die Pathobiologie der Alzheimer-Demenz ist charakterisiert durch: amyloide Plaques amyloide Plaques neurofibrilläre Bündel neurofibrilläre Bündel

7 Alzheimer-Krankheit Amyloide Plaques extrazellulär (Hippocampus / Neocortex) extrazellulär (Hippocampus / Neocortex) ß-Amyloid-Kern (aggregierte ß-A4-Moleküle) ß-Amyloid-Kern (aggregierte ß-A4-Moleküle) umgeben von veränderten Axonen und Dendriten umgeben von veränderten Axonen und Dendriten dichte und unauflösbare Strukturen dichte und unauflösbare Strukturen APPß-A4 ßA4 normale Spaltung pathologische Spaltung  -Sekretase ß-Sekretase  -Sekretase Aggregation

8 Alzheimer-Krankheit Neurofibrilläre Bündel intrazellulär eingeschlossene Körperchen intrazellulär eingeschlossene Körperchen paarweise umeinander gewundene Filamente in einer charakteristischen Doppel-Helix-Struktur paarweise umeinander gewundene Filamente in einer charakteristischen Doppel-Helix-Struktur Überreste von zerstörten neuronalen Mikrotubuli Überreste von zerstörten neuronalen Mikrotubuli bestehen größtenteils aus hyperphosphoryliertem  -Protein (Stabilisator der Mikrotubuli innerhalb der Axone) bestehen größtenteils aus hyperphosphoryliertem  -Protein (Stabilisator der Mikrotubuli innerhalb der Axone)

9 Alzheimer-Krankheit Cerebrale Atrophie Verlust an Hirnmasse insgesamt Verlust an Hirnmasse insgesamt teilweise Gehirn von Alzheimer-Patienten bis zu 500 g leichter als bei gesunden Normalpersonen gleichen Alters teilweise Gehirn von Alzheimer-Patienten bis zu 500 g leichter als bei gesunden Normalpersonen gleichen Alters Schrumpfung bestimmter Hirnareale: Temporallappen, Hippocampus, Regio entorhinalis (Meynert-Basalkerne, Amygdala), Frontallappen Schrumpfung bestimmter Hirnareale: Temporallappen, Hippocampus, Regio entorhinalis (Meynert-Basalkerne, Amygdala), Frontallappen kompensatorisch Vergrößerung der Ventrikel und der äußeren Liquorräume kompensatorisch Vergrößerung der Ventrikel und der äußeren Liquorräume

10 Alzheimer-Krankheit Cerebrale Atrophie Normalbefund Alzheimer- Krankheit

11 Alzheimer-Krankheit Cholinerge Hypothese (I) Tierversuch: Blockade des cholinergen Systems  Alzheimer-ähnliche Symptome (Gedächtnisstörungen etc.) Tierversuch: Blockade des cholinergen Systems  Alzheimer-ähnliche Symptome (Gedächtnisstörungen etc.) Alzheimer: Acetylcholin im ZNS  Alzheimer: Acetylcholin im ZNS  Verbesserung der cholinergen Neurotransmission  Verbesserung der kognitiven Leistungsfähigkeit? Verbesserung der cholinergen Neurotransmission  Verbesserung der kognitiven Leistungsfähigkeit?

12 Alzheimer-Krankheit Zusammenfassung UmweltfaktorenGenetik Altern Unbek. Faktoren Pathologische Kaskade Amyloide Plaques Neurofibrilläre Bündel Degeneration von Neuronen Neurotransmitter-Defizite Cholinerges Defizit Kognitive Symptome bei Alzheimer-Demenz Therapeutische Intervention

13

14

15

16

17 Uhrentest Uhrentest


Herunterladen ppt "Leitlinie Demenz Diagnostik und Therapie. Symptome eines Demenz-Syndroms Kognitive Störungen: Abnahme von Gedächtnis- leistung, Urteilsfähigkeit und Denkvermögen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen