Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

IT und Informatik in der AHS FI Mag. Günther Schwarz FI Mag. Markus Riebe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "IT und Informatik in der AHS FI Mag. Günther Schwarz FI Mag. Markus Riebe."—  Präsentation transkript:

1 IT und Informatik in der AHS FI Mag. Günther Schwarz FI Mag. Markus Riebe

2 IT und Informatik in der AHS IT im neuen Lehrplan für die Oberstufe (allgemeiner Teil) Informatik 5. Klasse IT - Standard Unterstufe Tests für die 4. und 8. Klasse eContent - Erlass IT Seminar für BE Lehrer Show-IT

3 Recherche Schülerinnen und Schüler sind in zunehmendem Ausmaß zu befähigen, adäquate Recherchestrategien anzuwenden und Schulbibliotheken, öffentliche Bibliotheken sowie andere Informationssysteme real und virtuell zur selbstständigen Erarbeitung von Themen in allen Gegenständen zu nutzen.

4 Präsentation In Hinblick auf die Reifeprüfung ist der Optimierung von Präsentationstechniken unter Einbeziehung moderner Technologien, aber auch unter Beachtung persönlichkeitsfördernder Maßnahmen entsprechende Bedeutung beizumessen. Bei der Informationserstellung ist der Einsatz des Computers, insbesondere die Anwendung des Internet zu fördern.

5 Informationsmanagement mit IT … Hier sind in allen Gegenständen Informationsmanagement sowie Lern- und Unterrichtsorganisation mit Mitteln der Informationstechnologie zu praktizieren. Dabei sind in kommunikativen und kooperativen Arbeitsformen Informationsquellen zu erschließen und unterschiedliche Informationsformen zu bearbeiten, Inhalte zu systematisieren und zu strukturieren und Arbeitsergebnisse zusammenzustellen und multimedial zu präsentieren. Die Ergebnisse und deren Interpretation sind stets kritisch zu hinterfragen und Auswirkungen auf den Einzelnen und die Gesellschaft zu reflektieren.

6 Portfolioarbeiten Die Erstellung eigenständiger Arbeiten mit Mitteln der Informationstechnologie ist anzuregen. Dazu zählen: – Recherche und Verarbeitung von Informationen mit einer Textverarbeitung oder einem Präsentationsprogramm, – Erstellung von Kalkulationsmodellen, – Durchführung und Auswertung von Befragungen und Experimenten, – Gestaltung von Medien, – dokumentierte Kommunikation und Kooperation auch in einer Fremdsprache, – Dokumentation und Präsentation von Projektarbeiten, – Modellierung und Simulation, – Fachbereichsarbeiten.

7 Didaktisches Potential der IT Das didaktische Potenzial der Informationstechnologien ist bei gleichzeitiger kritischer rationaler Auseinandersetzung mit deren Wirkungsmechanismen in Wirtschaft und Gesellschaft nutzbar machen.

8 Differenzierung und Individualisierung Differenzierte Lernangebote Individuelle Zugänge Eingehen auf die individuell notwendige Arbeitszeit, unterschiedliche Lerntypen, Vorkenntnisse, Vorerfahrungen Berücksichtigung des unterschiedlichen Betreuungsbedarfs Entwicklung von Rückmeldeverfahren

9 Stärken von Selbsttätigkeit und Eigenverantwortung Im Unterricht ist durch das Schaffen einer entsprechenden Lernatmosphäre - nicht zuletzt auf Grund der wachsenden Bedeutung dynamischer Fähigkeiten - die selbsttätige und selbstständige Form des Lernens besonders zu fördern

10 Informatik 5. Klasse Der Informatikunterricht übernimmt neben einer Informatik-Grundbildung die Aufgabe, Schülerinnen und Schüler auf den IT Einsatz auch in anderen Fächern vorzubereiten Praxis und Vertiefung des IT-Wissens liegt im Aufgabenbereich anderer Fächer

11 Informatik 5. Klasse Informatik Vorbild für andere Fächer Informationsmanagement mit IT: recherchieren, systematisieren, strukturieren, verarbeiten, vernetzen, präsentieren Lernorganisation mit IT: Struktur in der Schule schaffen und nützen ( Einsatz von Lernplattformen) Standardsoftware: Dokumentation, Publikation, Präsentation, Kalkulationsmodelle, Datenbank

12 IT - Standard Unterstufe 24 Schulen beteiligen sich am Projekt Verbreitung der Materialien Einsatz im Unterricht Test am Endes des Schuljahres Rückmeldung - Evaluation Level I Definition, Materialien, Tests Test 4. Klasse / 8. Klasse

13 eContent Erlass Produktion von elektronischem Lernmaterial wird gefördert Lernmodul (€ 250.-) Lerneinheit (€ 400.-) Lernsequenz (€ 500.-) Verein „e-learning Austria - Entwicklung von Lernmaterialien“ (http://elearning.bildung.at)

14 IT Seminar für BE Lehrer Projekt von FI Riebe und FI Schwarz im Dezember 2002 eingereicht Genehmigung Anfang November 2003 Methodisch - didaktische Aufbereitung von Unterrichtsmaterialien für den IT-Einsatz in Bildnerischer Erziehung Seminare für Anfänger und Fortgeschrittene

15 IT Seminar für BE Lehrer Anfänger BG Wels, Schauerstraße BORG Perg BG Wels, Brucknerstraße jeweils von Kunstuniversität Linz (ein Halbtag, Termin wird noch bekannt gegeben)

16 IT Seminar für BE Lehrer Fortgeschrittene BG Wels, Schauerstraße BORG Perg BG Wels, Brucknerstraße jeweils von Kunstuniversität Linz (ein Halbtag, Termin wird noch bekannt gegeben)

17 Neue Online-Galerie „Show - IT“ Wettbewerb und Online-Galerie Voting Fachjury


Herunterladen ppt "IT und Informatik in der AHS FI Mag. Günther Schwarz FI Mag. Markus Riebe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen