Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Lernen mit Notebooks. 2 Pädagogische Konzeption.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Lernen mit Notebooks. 2 Pädagogische Konzeption."—  Präsentation transkript:

1 1 Lernen mit Notebooks

2 2 Pädagogische Konzeption

3 3 Notebooks im Unterricht Ziele: Berufsqualifizierende Nutzung der Informations- und Kommunikations- technologien Entwicklung von Medienkompetenz Selbständiges, eigenverantwort- liches Lernen

4 4 Medienkompetenz Information über Medien Nutzung der Medien Kritische Beurteilung der Medien Gestaltung der Medien

5 5 Notebooks im Unterricht Einsatz: Wirtschaftsgymnasium (Jahrgang ) Höhere Handelsschule (zwei Klassen) Duales System Bereiche: Steuerberatung, Versicherung, Industrie Einsatz der Notebooks in allen Fächern

6 6 Notebooks im Unterricht Notebooks als Unterrichtsmittel: Dokumentieren Unterrichtsinhalte, Hausaufgaben Recherchieren Informationssuche im Internet

7 7 Notebooks im Unterricht Notebooks als Unterrichtsmittel: Präsentieren Darstellung von Arbeitsergebnissen, Referaten Kommunizieren zwischen Schülern, Lehrern, Schulen und außerschulischen Partnern

8 8 Notebooks im Unterricht Notebooks als Unterrichtsgegenstand: Kritische Beurteilung der Grenzen und Gestaltungsmöglichkeiten

9 9 Notebooks im Unterricht Erfahrungen mit dem Notebookeinsatz: Dokumentieren Recherchieren Präsentieren Kommunizieren

10 10 Dokumentieren Musterlösungen, gute Schülerlösungen ins Netz stellen Neue Feedback-Möglichkeiten bei Hausaufgaben und sonstigen Leistungen über Kenntnisse in Schreibtechnik und Word notwendig Systematik der Dokumentation beachten Gefahr von Täuschungsversuchen

11 11 Recherchieren Internet: Internet als aktuelle, umfassende, kostengünstige Informationsquelle Fehlendes strukturelles Vorwissen Unterschiedliche PC-Ausstattung zu Hause Internet-Zugang in der Schule auch außerhalb des Unterrichts notwendig Hoher Zeitaufwand bei Internetrecherchen im Unterricht Unvorhersehbare technische Probleme, z. B. kein Online- Zugang

12 12 Recherchieren Intranet: Einstellen ins Intranet: Lexika/Gesetzestexte Pädagogisch ausgerichtete Materialsammlungen Unterrichtsreihen von Kollegen Transparenz der Unterrichtsergebnisse

13 13 Präsentieren Gestaltungsvielfalt: Visualisierung Programmtechnische Effekte Einbindung von Bildern, Videosequenzen, Ton Gefahr der Vernachlässigung von inhaltlichen Aspekten Äußere Form versus inhaltliche Gestaltung

14 14 Kommunizieren Kommunikation zwischen Schülern und Lehrern über Hausaufgaben, Fragen, Feedback Schul- und Unterrichtsprojekte mit Partnern im In- und Ausland Sokrates/Leonardo Vorbereitungen auf internationale Begegnungen Schwierigkeiten bei der Umstellung auf traditionellen Unterricht

15 15 Technische Gesichtspunkte Notebook-Raum: Lehrer-PC – Drucker – Beamer Ansprechpartner für technische Probleme Kabelsalat bei konventioneller Vernetzung Notebooks fallen wegen technischer Defekte aus Ergonomische Gesichtspunkte werden nicht eingehalten: Beleuchtung, Tischgröße, Stühle

16 16 Offene Fragen Notebook-Einsatz in Klausuren/im Zentralabitur? Notebook-Einsatz gegen soziales Lernen? Voraussetzungen für das selbständige Lernen mit dem Notebook? Vergrößerung des Abstandes zwischen guten und schlechten Schülern?

17 17 Ausblick Weiterentwicklung multimedialer Lernsoftware (Modellversuche: SelGO/Sinus) Erarbeitung von Unterrichtsreihen für den Notebook-Einsatz Notwendigkeit der wissenschaftlichen Begleitung Evaluation des Notebookeinsatzes


Herunterladen ppt "1 Lernen mit Notebooks. 2 Pädagogische Konzeption."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen