Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Abschlussprüfung 2015 1 Informationen zu den Abschlussprüfungen 2015 Erster allgemeinbildender Schulabschluss (ESA) früher: Hauptschulabschluss Mittlerer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Abschlussprüfung 2015 1 Informationen zu den Abschlussprüfungen 2015 Erster allgemeinbildender Schulabschluss (ESA) früher: Hauptschulabschluss Mittlerer."—  Präsentation transkript:

1 Abschlussprüfung Informationen zu den Abschlussprüfungen 2015 Erster allgemeinbildender Schulabschluss (ESA) früher: Hauptschulabschluss Mittlerer Schulabschluss (MSA) früher: Realschulabschluss

2 Abschlussprüfung Schulgesetz SH vom , zuletzt geändert durch Gesetz vom , gültig ab Gemeinschaftsschulverordnung vom , gültig ab Zeugnisverordnung vom Rechtsgrundlagen

3 Abschlussprüfung Zentrale Abschlussarbeiten  Schriftliche Prüfung in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch mit zentraler Aufgabenstellung durch das Bildungsministerium für ESA und MSA  135 Minuten Arbeitszeit (Englisch 105‘)  In Englisch Aufgabenteil zur mündlichen Sprachkompetenz (30‘)  Schüler/innen der 10. Klasse nehmen automatisch an der MSA- Prüfung teil  Zur Teilnahme an der ESA-Prüfung in der 9. Klasse ist eine Anmeldung bis spätestens erforderlich

4 Abschlussprüfung  Wiederholer/innen der 9. Jahrgangsstufe können durch Beschluss der Zeugniskonferenz zur Teilnahme an der ESA-Prüfung verpflichtet werden, wenn die Versetzung in die 10. Klasse gefährdet erscheint.  Alle, die nicht an der ESA-Prüfung teilnehmen, werden auf MSA-Niveau (2. Halbj. 9. Kl.) benotet.  Teilnehmer/innen an der ESA-Prüfung erhalten Vor- und Endnoten auf ESA-Niveau.

5 Abschlussprüfung Übergänge/Abgänge/ Wiederholung Am Ende der 9. Klasse Versetzung in die 10. Klasse:  Aufgrund des Notenbildes auf MSA-Niveau im Zeugnis 9.2 (max. 1 x „5“) dazu zählt auch die Projektarbeit (gemäß § 6 Abs. 3 Satz 2 GemVO)  Aufgrund Beschluss der Klassenkonferenz (erfolgreiche Mitarbeit in 10. Klasse wird für möglich gehalten) (gemäß § 6 Abs. 3 Satz 3 GemVO) Aufsteigen in die 10. Klasse:  Aufgrund des Notenbildes im ESA-Zeugnis (max. 1 x „4“ auf „HS- Niveau“) (gemäß § 7 Abs. 5 Satz 3 GemVO)

6 Abschlussprüfung Entlassung aus der Schule:  Nach erfolgreicher ESA-Prüfung  Auf Antrag der Eltern Wiederholung der 9. Klasse:  Nach nicht bestandener ESA-Prüfung Am Ende der 9. Klasse

7 Abschlussprüfung Am Ende der 10. Klasse  Entlassung aus der BLS  Nach erfolgloser Prüfung kann die Klassenstufe wiederholt werden  Entlassung nach zweimaliger erfolgloser Prüfung  Übergang in die Oberstufe (z. B. BBZ): Notenbild auf MSA-Niveau: höchstens eine „4“, keine Note „5“ oder „6“ dazu zählt gleichwertig auch die Projektprüfung

8 Abschlussprüfung Mündliche Prüfung  Jede(r) Schüler/in kann auf Antrag in bis zu 2 Fächern seiner Wahl mit Ausnahme der 1. Fremdsprache mündlich geprüft werden.  Die Antragstellung und die Auswahl des Prüfungsfaches obliegt bei Minderjährigen deren Eltern.  Der Prüfungsausschuss kann in bis zu 2 Fächern mündlich prüfen lassen, wenn begründeter Anlass zur Annahme besteht, dass dadurch die Endnote verbessert werden kann.

9 Abschlussprüfung  Die mündliche Prüfung wird als Gruppenprüfung mit 2-4 Schülern durchgeführt, pro Teilnehmer sind 10 Minuten vorzusehen und Minuten Vorbereitungszeit zu gewähren.  Spätestens 7 Unterrichtstage vor der mündlichen Prüfung werden den Schülern alle Vornoten und Prüfungsnoten mitgeteilt. Mündliche Prüfung

10 Abschlussprüfung Berechnung von Endzensuren: Vorzensur keine Prüfung VZ = Endzensur Fächer: Biologie, Chemie, WiPo usw. VZ : mdl. Prüfung = 2 : 1 Endzensur VZ (∙2) mP(∙1) EZ (:3)

11 Abschlussprüfung Berechnung von Endzensuren: Fächer: Mathematik, Deutsch ohne mündliche Prüfung VZ(∙2) Arb.(∙1) Endz.(:3)

12 Abschlussprüfung Berechnung von Endzensuren: Fächer: Mathematik, Deutsch und (Englisch) mit mündlicher Prüfung Achtung: Rundung 2,5 2 Arb.(∙1) mP.(∙1) Prüfz.(:2) VZ (∙2) Prüfz. (∙1) Endz.(:3)

13 Abschlussprüfung Festlegung der Endnoten und Zuerkennung des Abschlusses  In Deutsch oder Mathematik werden ggf. die schriftlichen und mündlichen Prüfungsleistungen zu gleichen Teilen in der Prüfungsnote berücksichtigt.  Kommt dabei keine glatte Note heraus, wird zugunsten des Schülers abgerundet (z.B. 2,5 ergibt die Note 2).  Bei der Festlegung der Endnoten ist das Verhältnis von Vorzensur zur Prüfungsnote zwei zu eins.

14 Abschlussprüfung  Die Note der Projektarbeit hat den gleichen Stellenwert wie die anderen Fach- oder Kursnoten.  Die Noten aller Fächer und WPU-Kurse der 9. und 10. Klasse sind für den MSA zu berücksichtigen.  Die Noten aller Fächer und WPU-Kurse der 8. und 9. Klasse sind für den ESA zu berücksichtigen.  Zuerkennung der Abschlüsse nur bei höchstens einer mangelhaften Note („5“).  Bei einer ungenügenden Note („6“) kann der Abschluss nicht zuerkannt werden.

15 Abschlussprüfung Prüfung  Krankmeldung nur vor Bekanntgabe der Prüfungsaufgaben  Unverzügliche Vorlage eines Attestes  Ausschluss von der Prüfung bei Störung oder Täuschung bzw. Täuschungsversuch  „Versäumte“ oder unbearbeitete Prüfungsteile werden mit „6“ bewertet

16 Abschlussprüfung Prüfungstermine Mo : Schriftliche Prüfung Deutsch (MSA) Schriftliche Prüfung Mathematik (ESA) Mi : Schriftliche Prüfung Englisch (MSA) Schriftliche Prüfung Deutsch (ESA) Fr : Schriftliche Prüfung Mathematik (MSA) Schriftliche Prüfung Englisch (ESA) Di. 02. – Do : Sprachpraktischer Prüfungsteil Di. 16. – Do : Englisch (MSA und ESA)

17 Abschlussprüfung Prüfungstermine Mo : Abgabe aller Vornoten und schriftlichen Prüfungsnoten (MSA u. ESA) Do : Bekanntgabe der Vor-/Prüfungsnoten (MSA) Mo : Abgabe der Anträge zur mündl. Prüf. (MSA) Mi : Bekanntgabe der Prüfungsfächer (MSA) Mo : Mündliche Prüfungen (MSA) Prüfungsausschuss (ab Uhr)

18 Abschlussprüfung Prüfungstermine Do : Bekanntgabe der Vor-/Prüfungsnoten (ESA) Mo : Abgabe der Anträge zur mündl. Prüf. (ESA) Mi : Bekanntgabe der Prüfungsfächer (ESA) Mo : Mündliche Prüfungen (ESA) Prüfungsausschuss (ab Uhr) Ende! Viel Erfolg!


Herunterladen ppt "Abschlussprüfung 2015 1 Informationen zu den Abschlussprüfungen 2015 Erster allgemeinbildender Schulabschluss (ESA) früher: Hauptschulabschluss Mittlerer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen