Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Über die Verbindlichkeit, Unterricht gemeinsam zu entwickeln: die Rolle der Schulleitung, der QUIMS- Beauftragten und der Steuergruppe Workshop Claudia.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Über die Verbindlichkeit, Unterricht gemeinsam zu entwickeln: die Rolle der Schulleitung, der QUIMS- Beauftragten und der Steuergruppe Workshop Claudia."—  Präsentation transkript:

1 Über die Verbindlichkeit, Unterricht gemeinsam zu entwickeln: die Rolle der Schulleitung, der QUIMS- Beauftragten und der Steuergruppe Workshop Claudia Ulbrich und Ivo Grossrieder QUIMS-Netzwerktagung Die neuen QUIMS-Schwerpunkte konkret

2 Zielsetzungen 1.Einige Gelingensfaktoren und Stolpersteine der Unterrichtsentwicklung (er-)kennen 2.Die Rolle der Leitungspersonen in den Blick nehmen (Schulleitende, QUIMS-Beauftragte, Schulbehörde) 3.Überlegungen und Ansätze in die eigene Schulpraxis transferieren

3 Geplanter Ablauf 05’einsteigen 30’Input zu Unterrichtsentwicklung und die Rolle der Leitungspersonen (SL, QUIMS-Beauftragte/r, Steuergruppe) Überleitung zu den neuen QUIMS-Schwerpunkten 45’Workshop-Untergruppen: Verarbeitung des Inputs aus persönlicher, aus beruflicher und aus schulspezifischer Perspektive 10’Ergebnisse / Kurz-Statments fürs Plenum und Reaktionen Verabschiedung

4 Wie führt man eine Schule? Wie Lehrerinnen und Lehrer? Ergebnis aus SL-Kurs: Die Schule ist auch ein Zirkus. PH Luzern (2013)

5 Gemeindeschulpflege Schulpräsident/in Schulleitung Schulkollegium, (erweiterte) Schulkonferenz Alle Lehrkräfte, DaZ-Lehrer/innen, schulische Heilpädagog/in, erweitert durch (je nach lokalen Gegebenheiten): Hortner/innen, HSK-Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter/in, Berufsberatung, Schulpsychologischer Dienst, Vertretung aus Elternrat, interkulturelle Vermittler/innen … QUIMS-Beauftragte mit QUIMS-Team und evtl. Stv- DozentIn PHZH (an Weiterbildungshalbtagen inkl. Vor- und Nachbereitung) (5. Staffel) Organigramm einer QUIMS-Schule

6 Rollenbewusstsein von Schulleitungspersonen Eine Rolle ist an die Summe von Verhaltens- erwartungen gebunden. Eine Rolle ist immer in einem Kontext eingebettet; sie ist nie kontextunabhängig. Das Bewusstsein für die Aufgaben und Anforderungen einer Rolle ist subjektiv. Damit kann diese auch persönlich ausgestaltet und umgesetzt werden. An den Inhaber einer Rolle werden personale, gruppale/soziale und organisationale Erwartungen und Ansprüche gestellt.

7 Empfehlungen für QUIMS- Beauftragte Sich einen klaren Auftrag von der Schulleitung holen. Die Schulleitung immer hinter sich wissen. Einbezogene Stakeholders definieren und abgrenzen. Zielsetzungen klar definieren und Verbündete gewinnen. Indikatoren der Zielerreichung nachweisbar formulieren. Einen Entwicklungsplanung definieren und trotzdem flexibel bleiben. Sich als pädagogische Ressource für das Kollegium etablieren.

8

9 Strukturelle Voraussetzungen für Team- arbeit und Unterrichtsentwicklung Gemeinsame(s) Arbeitsfenster zeitlich-terminliche Übereinstimmung Gemeinsamer Arbeitsraum Gemeinsame Materialien Gemeinsame Austausch- und Kommunikations- plattform Gemeinsame Vereinbarungen Regeln Transparenz über die Informationsflüsse Gemeinsame Klarheit über Vorgaben und Erwartungen Geteilter pädagogischer Verantwortungsbereich Team- grösse Örtliche Nähe Anstellungs- grad Grossrieder 2013

10 Wirksame Unterrichtsentwicklung - gemeinsam geteilte Visionen, Normen und Werte - gemeinsam statt einsam – Unterrichtsteams einrichten und externe Schulumwelt einbinden - sich auf Schüler-Lernen fokusieren - deprivatisiert - systematisch und geplant statt punktuell Senge 1990, Bonsen & Rolff 2005, Knapp 2003a in Bessoth Kohärenz schaffen

11 Feinere Arbeitsplanung (2014 oder bis spätestens August 2015) Jede Schule... formuliert zu den zwei Schwerpunkten Arbeitsaufträge mit konkreten Teilschritten für die QUIMS-Beauftragte, das QUIMS-Team und allfällige Arbeitsgruppen.... plant, wie die Schulkonferenz und das ganze Kollegium zu den zwei Schwerpunkten einbezogen werden, d.h. schon ab 2014 Zeit für Arbeitstagungen und interne Weiter- bildungen für die zwei neuen Schwerpunkte zu reservieren (empfohlen sind mindestens 3 Halbtage pro Jahr)..... legt spätestens ab 2015 auch Budgetposten für die neuen Schwerpunkte fest Seite 11Sept. 2013, M.TrunigerQUIMS, Weiterentwicklung

12 Zur Verfügung stehende Unterlagen  Unterlagen Austauschtreffen September 2013: Erfolgsfaktoren Unterrichtsentwicklung  Ziele (zusammengefasst)  Handreichung (mit Zeitplan)

13 Austausch in Gruppen: think/pair/share 1. Silent Dialogue / Walk Fragen, Bedenken, Anregungen, Gedanken notieren – wenn möglich zu allen Themen. 2. Austausch in Gruppen zu einem Thema Antworten, neue Fragen… notieren. 3. Ausstellung Rückmeldungen zu 1 lesen 4. Arbeitsergebnis der Gruppe: Kurz-Statement / Erkenntnis / Provokation fürs Plenum Ziel: Welche Schlüsse ziehe ich auf dem Hintergrund «wirksamer Unterrichtsentwicklung» für die Umsetzung der zwei QUIMS-Schwerpunkte an meiner Schule?

14 Vielen Dank für Ihre / Deine Mitarbeit.


Herunterladen ppt "Über die Verbindlichkeit, Unterricht gemeinsam zu entwickeln: die Rolle der Schulleitung, der QUIMS- Beauftragten und der Steuergruppe Workshop Claudia."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen