Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zielvereinbarungsprozess 1. Wie erfolgte die Vorbereitung und Abstimmung im Schulleitungsteam? LSB  SL: -Mehrere SLT-Tagesseminare im Jahr 2011 zur Entwicklung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zielvereinbarungsprozess 1. Wie erfolgte die Vorbereitung und Abstimmung im Schulleitungsteam? LSB  SL: -Mehrere SLT-Tagesseminare im Jahr 2011 zur Entwicklung."—  Präsentation transkript:

1 Zielvereinbarungsprozess 1. Wie erfolgte die Vorbereitung und Abstimmung im Schulleitungsteam? LSB  SL: -Mehrere SLT-Tagesseminare im Jahr 2011 zur Entwicklung eines Vorschlags für die ZV -Selbstbewertungen auf Grundlage EFQM kompakt  Schülerbefragung  Lehrerbefragung  Schulinspektionsbericht  Landeskennzahlen -Einbeziehung des Kernaufgabenmodells (Entwurf) -Vorstellung auf Gesamtkonferenz

2 Zielvereinbarungsprozess 2. Welche Kennzahlen haben Sie einbezogen? Zielbereich 5d: „Die Bildungsgang- und Fachteams berücksichtigen für die Teamarbeit in Abstimmung mit den Abteilungsleitungen mindestens je einen relevanten Indikator (Kennzahlen oder Zufriedenheitsbefragung) für die zielgerichtete positive Entwicklung ihres Bildungsgangs / Faches.“ Zielbereich 1c / 4b: konzeptionelle Zusammenarbeit mit den Betrieben; Indikator ist die Übernahmequote

3 Zielvereinbarungsprozess 3. Gibt es ein abgestimmtes Vorgehen beim Umgang mit den Daten? Klar definiertes Vorgehen für die Auswertung der Landeskennzahlen: -Aufbereitung der Daten  Herunterbrechen auf Teamebene -Einfache Excelanwendung -Evaluation mit Ampeln, Trends und Kommentierung in den Teams

4 Zielvereinbarungsprozess 3. Gibt es ein abgestimmtes Vorgehen beim Umgang mit den Daten? Klar definiertes Vorgehen für die Auswertung der Schülerzufriedenheitsbefragung als eingeführten Regelkreis: -Aufbereitung der Daten  Auswertung bis auf Bildungsgangebene -Zwei Verbesserungspotenziale werden in den Teams identifiziert und Verbesserungsmaßnahmen erarbeitet

5 Zielvereinbarungsprozess 4. Welche Stolpersteine haben Sie identifiziert? -Landeskennzahlen sind zum Teil schwer interpretierbar (z.B. Datenlage in BBS Planung)

6 Zielvereinbarungsprozess 5. Sie stellen bei der Auswertung der Zufriedenheitsbefragung der Schülerinnen und Schüler fest, dass in der Schülerbefragung das Item 7 einen alamierenden Wert aufweist. a)Kernaufgaben -B1, B2, B4, B5 -P4, P5 -F5  Prüfung hat Verbesserungspotenziale im Bereich B2 und P4 ergeben

7 Zielvereinbarungsprozess 5. Sie stellen bei der Auswertung der Zufriedenheitsbefragung der Schülerinnen und Schüler fest, dass in der Schülerbefragung das Item 7 einen alamierenden Wert aufweist. b) Zielvereinbarung B2: „Das Team beantragt rechtzeitig die Bereitstellung der erforderlichen Medien und Materialien bei der Abteilungsleitung.“

8 Zielvereinbarungsprozess 6. Was würden Sie beim nächsten ZV-Zyklus verändern? -

9 Zielvereinbarungsprozess 7. Als nächstes werden Sie interne Zielvereinbarungen für die gesamte Schule einführen. Welche Aspekte sind aus Ihrer Sicht für diesen Prozess … … die Gelingens-Bedingungen: -Rollen in der fraktalen Struktur sind akzeptiert -Ziele müssen smart sein (ggf. Meilensteinvereinbarungen) -Vorschlagsrecht der betroffenen Ebene bei der Erarbeitung und gemeinsame Festlegung der Ziele -Kommunikation der schulweiten Zielvereinbarungen -Vertrauensverhältnis zwischen den Beteiligten

10 Zielvereinbarungsprozess 7. Als nächstes werden Sie interne Zielvereinbarungen für die gesamte Schule einführen. Welche Aspekte sind aus Ihrer Sicht für diesen Prozess … … die Misslingens-Bedingungen: -Zu viele zu hoch gesteckte Ziele -Qualitätsverbesserung nicht Teil der Schulkultur -Keine Prozessbegleitung


Herunterladen ppt "Zielvereinbarungsprozess 1. Wie erfolgte die Vorbereitung und Abstimmung im Schulleitungsteam? LSB  SL: -Mehrere SLT-Tagesseminare im Jahr 2011 zur Entwicklung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen