Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 August 2013 Flughafen JAROSLAWL Tunoschna. 2 Aktuelle Daten  Der Flugplatz der B-Klasse (ICAO 61,4Е) kann Fracht- und Passagierflugzeuge empfangen,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 August 2013 Flughafen JAROSLAWL Tunoschna. 2 Aktuelle Daten  Der Flugplatz der B-Klasse (ICAO 61,4Е) kann Fracht- und Passagierflugzeuge empfangen,"—  Präsentation transkript:

1 1 August 2013 Flughafen JAROSLAWL Tunoschna

2 2 Aktuelle Daten  Der Flugplatz der B-Klasse (ICAO 61,4Е) kann Fracht- und Passagierflugzeuge empfangen, hat Beschränkungen hinsichtlich der Abflugmasse  Die Landebahn 05/23. Dimension 3000 х 44 m  Der Flughafen hat den Status eines internationalen Frachtflughafens. Internationale Passagierfluge sind nach einmaligen Zulassungen möglich  100% Aktien gehören der Region Jaroslawl  Der Flughafen steht auf der 14. Position nach dem Frachtverkehr in Russland  Seit 2011 funktionieren Linienfluge nach Moskau und St.Petersburg

3 3 Streckennetz Анадырь Сочи Архангельск Владивосток Южно-Сахалинск Якутск Петропавловск- Камчатский Магадан Певек Норильск Jaroslawl Санкт- Петербург Казань Грузовые рейсы Пассажирские рейсы

4 4 Aktueller Stand Die Infrastruktur entspricht den modernen Anforderungen nicht Geringe Anziehungskraft für Fluggesellschaften und Frachtaufgeber Keine Einkommen von der betrieblichen Tätigkeit des Flughafens Keine Möglichkeit moderne Luftfahrzeuge zu empfangen, Frachten zu behandeln und Fluggäste zu bedienen Knappheit an Mitteln für Modernisierung

5 5 Strategisches Ziel – Entwicklung des Flughafens 1.Realisierung des Verkehrspotentials der Region Jaroslawl 2.Erreichen eines neuen Niveaus der Behandlung von Flugfahrzeugen, Frachten und Gepäck und Betreuung von Fluggästen 3.Verstärkung der Investitions- und Touristeninteresse an der Region der Oberen Wolga 4.Eine moderne und bequeme Verkehrsart für erwerbstätige Bevölkerung der Region

6 6 Das Entwicklungskonzept des Flughafens 2011 auf Bestellung der regionalen Regierung wurde das Entwicklungskonzept des Flughafens TUNOSCHNA bis zum 2013 erarbeitet Das Konzept wurde von der Gesellschaft Airport Consulting Vienna vorbereitet und enthält folgende Teile: - Marktforschung - Entwicklungsstrategie - Vorausberechnung von Luftverkehraufkommen - Technisches Konzept und Bedarf an Investitionen - Businessplan des Projektes Das Konzept wurde von der regionalen Regierung bestätigt und zur Erfüllung angenommen

7 7 Vorrangige Entwicklungsrichtungen  Entwicklung der Infrastruktur des Flughafens und Erreichen des Niveaus eines modernen Weltflughafens  Erhöhung der Flugsicherung  Effizienzsteigerung der Tätigkeit des Flughafens

8 Schritt 1 ( ) Schritt 2 ( ) Im Rahmen der Einführung des Entwicklungskonzeptes des Flughafens bis 2030 sind folgende Maβnahmen geplannt: Rekonstruktion der Kunststraßen auf dem Fluggelände Aufbau des Flughafengebäudes Aufbau einer zusätzlichen Flughafenzapfanlage Aufbau eines Verkehrs- und Güter-Verteil- Zentrums Aufbau einer Werkabteilung für Verpflegung an Bord Anpassung des vorhandenen Flughafengebäudes an Bedürfnisse von Geschäftsreiseflugzeuge Aufbau weiterer Objekte der Flughafeninfrastruktur Flughafengebäude Frachtterminal Modernisierung des heutigen Passagierterminals Rekonstruktion der Landebahn und der Rollstraβe Entwicklungsplan

9 9 Masterplan der Flughafenentwicklung  Der Flugafen wird bis 600,000 Fluggäste und bis 120,000 Tonnen Güter im Jahr empfangen können  Ausreichende Flächen für Anordnung und Entwicklung des Verkehrs- und Güter-Verteil- Zentrums, für Abstellplätze  Ein neuer Passagierterminal  Ein neuer Frachtterminal  Wartbarkeit der Luftfahrzeuge der E-Kalsse

10 10 Bestandteile der Infrastrukturentwicklung BauvorhabenFinanzierungquelle 1. Rekonstruktion der Kunststraßen auf dem Fluggelände föderaler Haushaltsplan 2. Aufbau des Flughafengebäudes regionaler Haushaltsplan, private Investitionen 3. Entwicklung der Infrastruktur und der Energieversorgungsobjekte regionaler Haushaltsplan, Eigenmittel des Flughafens 4. Aufbau eines Frachtterminalsprivate Investitionen 5. Aufbau einer Flughafenzapfanlageprivate Investitionen

11 11 Rekonstruktion der Kunststraβen Auslegungsunterlagen enthalten folgende Teile: - Rekonstruktion der Landebahn mit der Erweiterung bis 60 m - Rekonstruktion des Rollstraβennetzes - Rekonstruktion des Abfertigungsvorfeldes und der Abstellplätze - Rekonstruktion der Wartungsobjekte für Luftfahrzeuge - Rekonstruktion des Energieversorgungsnetzes - Einrichtung einer Überwachungsstraβe - Einrichtung moderner Regenabwasserbehandlungsanlagen Begutachtung der staatlichen Prüfung №544-13/ГГЭ-7947/04 Der Anschlagswert der Bauvorhaben 83 Mio Euro

12 12 Passagierterminal- und Infrastrukturprogramm Das Projekt zum Aufbau des Flughafengebäudes mit Infrastruktur des Flughafens Tunoschna GmbH enthält folgende Teile: - Flughafengebäude mit der Durchlaßfähigkeit 450 Fluggäste pro Stunde - Flughafenvorplatz - Notdienstzentrale für 2 Kraftfahrzeuge - Kesselhaus - Umspannwerk 10 kVa - Wasserentnahmeanlagen - Wasserentsorgungssystem - Baustellennetze Geschätzter Anschlagswert der Bauvorhaben 26 Mio Euro

13 13 Дизайн нового аэровокзала Passagierterminal. Entwurfslösung

14 14 Frachtterminalbau Einrichtung von 2 Güterbehandlungsstellen, inklusive Zollabvertigungsabteilung für Post- und Durchgangsgüter Investitionsabkommen mit Investoren: - Fa. NGS CARGO - Unternehmensgruppe KRATOS Gesamtfläche des Frachtterminals – 12,4 Hektar Geschätzte Durchlaβfähigkeit – 120 Tonnen Luftgüter pro Jahr Gesamtvolumen der Investitionen 19 Mio. Euro

15 15 Masterplan des Frachtterminals

16 16 Masterplan des Frachtterminals Das Vorprojekt sieht die Einrichtung von folgenden Objekten vor: ein moderner Frachtterminal mit Gesamtfläche von м 2 – м 2 zusätzliche Abstellplätze für Luftfahrzeuge der Klasse ИЛ-76/86 und Boeing-737/747 ein Logistiksystem zur Optimierung der Güterbehandlug zusätzliche Wägestationen eine Zollabvertigungsabteilung für Post- und Durchgangsgüter ein Zollager eine Postgüterbehandlungsstelle

17 Als künftiger Betreiber des Logistikzentrums führt die Fa. NGS KARGO Verhandlungen zweks Gewinnung vom zusätzlichen Güterfluß durch den Flughafen Tunoschna. Projektrealisierungsfrist – bis zu 2 Jahren Investitionsvolumen – bis 9.3 Mio. Euro Geschaffte Arbeitsplätze – bis 300 Arbeitsplätze Prognosendaten UmsatzsteigerungGüterverteilung Tonnen pro Jahr Luftfahrzeuge

18 18 Eine zusätzliche Flughafenzapfanlage  Der Übersichtsplan der Flughafenentwicklung sieht den Aufbau einer zusätzlichen Flughafenzapfanlage vor  Mehrere Investitionsangebote werden verhandelt  Geschätzter Anschlagswert der Bauvorhaben 7.5 Mio. Euro

19 Investitionsbedarf im 2013 № BauvorhabenEuro (Mio.) 1 Rekonstruktion der Kunststraßen auf dem Fluggelände 83 2 Aufbau des Flughafengebäudes mit Infrastruktur 26 3 Aufbau der Frachtinfrastruktur des Flughafens 19 4 Aufbau einer Flughafenzapfanlage Ausstattung des Flughafens mit Spezialfahrzeugen und -Ausrüstung 6.3 Insgesamt 141.8

20 20 Erwarteter positiver Effekt  Innerhalb der nächsten drei Jahren erlangt die Region Jaroslawl einen modernen und sicheren Weltflughafen – ein Eingangstor der Oberen Wolga  Die erwerbstätige Bevölkerung der Region bekommt eine zusätzliche moderne und bequeme Verkehrsart  Jaroslawl wird zum Start einer Touristenroute  Die Region Jaroslawl bekommt bessere Wettbewerbsvorteile und wird mit gröβten Geschäfts-, Kultur- und Sportzentren weltweit durch Luftverkehr verbunden  In Übereinstimmung mit dem Entwicklungskonzept des Flughafens erlaubt die entwickelte Infrastruktur geplante Kapazität- und Finanzkennziffern zu erreichen

21 Danke für Ihre Aufmerksamkeit! 21


Herunterladen ppt "1 August 2013 Flughafen JAROSLAWL Tunoschna. 2 Aktuelle Daten  Der Flugplatz der B-Klasse (ICAO 61,4Е) kann Fracht- und Passagierflugzeuge empfangen,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen