Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die WuppertalAPP eine Idee wird Realität Dr. Jörg Weidemann Christian Bleske Stadt Wuppertal München, 03.05.2013.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die WuppertalAPP eine Idee wird Realität Dr. Jörg Weidemann Christian Bleske Stadt Wuppertal München, 03.05.2013."—  Präsentation transkript:

1 Die WuppertalAPP eine Idee wird Realität Dr. Jörg Weidemann Christian Bleske Stadt Wuppertal München,

2 Die WuppertalApp eine Idee wird Realität Motivation Konzept und Umsetzung Ausblick Eine Entwicklung des Stadtbetriebs 402 Informations- und Kommunikationssysteme der Stadt Wuppertal

3 Die WuppertalApp eine Idee wird Realität Eine App ist wie ein Porsche – man braucht ihn nicht wirklich, aber jeder hätte gerne einen.

4 Die WuppertalApp Motivation

5 Die WuppertalApp Motivation Jeder Dritte hat ein Smartphone Bei den unter 30-Jährigen ist es sogar jeder Zweite (Quelle: BITKOM

6 Die WuppertalApp Motivation

7 Die WuppertalApp Konzept und Umsetzung

8 Die WuppertalApp Konzept und Umsetzung Zielgruppen Plattformen Datenquellen Version 1.0 Zeitdauer und Aufwand

9 Die WuppertalApp Konzept und Umsetzung Quelle: IDC/ im 4 Quartal 2011 Marktanteil nach Betriebssystem (Ursprünglich) Zielgruppen Plattformen Datenquellen Version 1.0 Zeitdauer und Aufwand

10 Die WuppertalApp Konzept und Umsetzung Quelle: IDC/ im 4 Quartal 2012, gewählte Plattformen = 94% Marktanteil. Marktanteil nach Betriebssystem (Aktuell) Zielgruppen Plattformen Datenquellen Version 1.0 Zeitdauer und Aufwand

11 Die WuppertalApp Konzept und Umsetzung Aufgrund der Marktanteile und der Beurteilung der Zukunftsfähigkeit wurde drei Plattformen ausgesucht -Google Android -Apple iPhone -Windows Phone Verteilung der App erfolgt über den jeweiligen App Store. Zielgruppen Plattformen Datenquellen Version 1.0 Zeitdauer und Aufwand

12 Die WuppertalApp Konzept und Umsetzung Zusätzlich zur Verteilung über die App Stores ist auch ein Zugriff über das Portal GOVAPPS möglich. Zielgruppen Plattformen Datenquellen Version 1.0 Zeitdauer und Aufwand

13 Die WuppertalApp Konzept und Umsetzung Zielgruppen Plattformen Datenquellen Version 1.0 Zeitdauer und Aufwand Nur vorhandene Datenquellen sollten genutzt werden: -Dienstleistungen aus dem CMS der Stadt -Daten aus dem Parkleitsystem (Parkplatzauskunft) -Info zum Betrieb der Schwebebahn (WSW) -Veranstaltungskalender (Wuppertal-Life) -Umkreissuche (Google) Realisierung durch Online-Schnittstellen zu den Systemen.

14 Die WuppertalApp Konzept und Umsetzung Zielgruppen Plattformen Datenquellen Version 1.0 Zeitdauer und Aufwand Impressionen aus der Wuppertal App (iOS / Android)

15 Die WuppertalApp Konzept und Umsetzung Zielgruppen Plattformen Datenquellen Version 1.0 Zeitdauer und Aufwand Screenshots?? Impressionen aus der Wuppertal App

16 Die WuppertalApp Konzept und Umsetzung Zielgruppen Plattformen Datenquellen Version 1.0 Zeitdauer und Aufwand Impressionen aus der Wuppertal App (iOS / Android)

17 Die WuppertalApp Konzept und Umsetzung Zielgruppen Plattformen Datenquellen Version 1.0 Zeitdauer und Aufwand Impressionen aus der Wuppertal App (iOS / Android)

18 Die WuppertalApp Konzept und Umsetzung Von der ersten Idee bis zur ersten Version nur 4 Monate Aber keine App ohne Arbeit! -Reine Entwicklungszeit ca. 150 Stunden (für Android / iOS) -Davon ca. 15 Stunden durch Azubis -Test ca. 20 Stunden -Konzeptionelle Projektarbeit ca. 50 Stunden Gesamtaufwand ca. 220 Stunden Zielgruppen Plattformen Datenquellen Version 1.0 Zeitdauer und Aufwand

19 Die WuppertalApp Ausblick

20 Die WuppertalApp Ausblick Version 2.0 Apps für Töchter Apps für andere Interessenten Das Rathaus in der Hosentasche Smarte Dienstleistung für den Bürger -Anzeige der Warteschlangenlänge z.B. im EMA -Die virtuelle Wartemarke -Der geführte Stadtrundgang -Integration von QR-Codes oder / und NFC (z.B. weitergehende Beschreibung von Sehenswürdigkeiten) -Erweiterung der Umkreissuche, z.B. -Geldautomaten -Taxistände -ÖPNV-Haltestellen -Meldungsmöglichkeit für Bürger

21 Die WuppertalApp Ausblick Version 2.0 Apps für Töchter Apps für andere Interessenten Abfallwirtschaftsgesellschaft kurz die AWG App

22 Die WuppertalApp Ausblick Version 2.0 Apps für Töchter Apps für andere Interessenten -Das Gerüst der Wuppertal App ist modular aufgebaut. -Hierdurch besteht die Möglichkeit der schnellen Anpassung an zusätzliche Anforderungen. -Der APP-Rahmen steht Mitgliedern des KDN und des Erprobungsraums Rheinland kostenfrei zur Verfügung.

23 Die WuppertalApp Zahlen

24 Die WuppertalApp eine Idee wird Realität Die Wuppertal App in Zahlen - Launch der Android-Version Ende April 2012 seither ca Downloads. - Launch der iOS-Version im Juni 2012 seither ca Downloads. - Launch der Windows Phone Version im Dezember 2012 seither ca. 450 Downloads.

25 Die WuppertalApp Meinungen

26 Die WuppertalApp eine Idee wird Realität Radio Wuppertal: Die App geht ab! Google Play: 5 Sterne, mehr geht nicht! …und der Bürger? Christoph: Großes Lob für die Wuppertal App!!! Schön strukturiert, nicht zu überladen und dank des Veranstaltungskalenders weiß man, wie man einen tollen Tag in der Stadt trotz bergischem Wetter verbringen kann. Melanie: Sehr Umfangreich selbst für Wuppertaler eine gute Möglichkeit seine eigene Stadt besser kennen zu lernen! Zudem bietet sie einen schnellen, spontanen Überblick, wo man etwas unternehmen kann und welche Parkplätze frei sind. Super Sache!!!

27 Die WuppertalApp Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Die WuppertalAPP eine Idee wird Realität Dr. Jörg Weidemann Christian Bleske Stadt Wuppertal München, 03.05.2013."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen