Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Grundlagen Audit Selbstbewertung Benchmarking House of Quality Institutionen Team 4 Controlling 20.07.2001 Benchmarking.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Grundlagen Audit Selbstbewertung Benchmarking House of Quality Institutionen Team 4 Controlling 20.07.2001 Benchmarking."—  Präsentation transkript:

1 Grundlagen Audit Selbstbewertung Benchmarking House of Quality Institutionen Team 4 Controlling Benchmarking

2 Grundlagen Audit Selbstbewertung Benchmarking House of Quality Institutionen Team 4 Controlling Gliederung 1. Was ist Benchmarking 1.1. Entwicklung 1.2. Kernidee 1.3. Ziel 2. Arten des Benchmarking 2.1. Internes Benchmarking 2.2. Externes Benchmarking 2.3. Produktbenchmarking 2.4. Prozeßbenchmarking 3. Vorteile und Nachteile

3 Grundlagen Audit Selbstbewertung Benchmarking House of Quality Institutionen Team 4 Controlling Definition: ein Benchmark ist ein festgelegter Referenzpunkt einer gemessenen Bestleistung Benchmarking ist der Prozeß dieses Benchmark zu erreichen Suche nach dem BESTEN um dieses selbst zu erreichen und zu übertreffen

4 Grundlagen Audit Selbstbewertung Benchmarking House of Quality Institutionen Team 4 Controlling Entwicklung Anfang 80er Jahre (Rank Xerox) japanische Konkurrenz billiger Warum? Vergleich mit den Wettbewerbern

5 Grundlagen Audit Selbstbewertung Benchmarking House of Quality Institutionen Team 4 Controlling Entwicklung internationales Interesse nimmt zu Gründung mehrer Benchmarkorganisationen fx: Global Benchmark Network zur Vermittlung v. Benchmarkpartnern weltweit

6 Grundlagen Audit Selbstbewertung Benchmarking House of Quality Institutionen Team 4 Controlling Kernidee Nutzung vorhandener Problemlösungen zu Lösung eigener Aufgabenstellungen..., d.h. Erfahrungen anderer Unternehmen nutzen um selbst eine Verbesserung zu erreichen

7 Grundlagen Audit Selbstbewertung Benchmarking House of Quality Institutionen Team 4 Controlling Ziel die momentan beste Möglichkeit einen Prozeß durchzuführen ist als Standart anzusehen, welchen es zu erreichen gilt

8 Grundlagen Audit Selbstbewertung Benchmarking House of Quality Institutionen Team 4 Controlling Arten des Benchmarking Externes BM -konkurrenzbezogen -branchenbezogen -branchenunabhängig Internes BM -Unternehmensbezogen -konzernbezogen Prozeß-BMProdukt-BM

9 Grundlagen Audit Selbstbewertung Benchmarking House of Quality Institutionen Team 4 Controlling Internes Benchmarking zur Verbesserung von Vorgängen und Grundlage für Durchführung externer Benchmarking-Projekte löst internen Wettbewerb aus Schwachstellen und Engpässe werden sichtbar

10 Grundlagen Audit Selbstbewertung Benchmarking House of Quality Institutionen Team 4 Controlling Externes Benchmarking Konkurrenzbezogen Vergleich und Analyse von Produkten, Leistungen u.a. bei direkten Wettbewerbern branchenbezogen erweiterter Vergleichsrahmen auf ganze Branche Branchenunabhängig Vergleich von Geschäftsprozessen unabhängig von der eigenen Branche

11 Grundlagen Audit Selbstbewertung Benchmarking House of Quality Institutionen Team 4 Controlling Produktbenchmarking Reverse Engeneering eigene Produkt wird dem Produkt eines Wettbewerbes direkt gegenübergestellt dient Kostenreduktion durch Redesign Vorteil ist schnelle Realisierung

12 Grundlagen Audit Selbstbewertung Benchmarking House of Quality Institutionen Team 4 Controlling Prozeßbenchmarking dient Ausrichtung der Unternehmens- organisation nach tatsächlichen Abläufen zur frühzeitigen Beeinflussung von des Ergebnisses durch Prozeßregelung Vorteile: - Langzeitnutzen hoch - Verbesserungspotential sehr hoch - gute Übertragbarkeit der besten Lösung

13 Grundlagen Audit Selbstbewertung Benchmarking House of Quality Institutionen Team 4 Controlling Vorteile und Nachteile des BM Vorteile: - Treffen der Kundenanforderungen - Beseitigung der Unterschiede zum Besten Wettbewerber - Erlangen einer führenden Wettberbs- position - Erkennen technologischer Änderungen

14 Grundlagen Audit Selbstbewertung Benchmarking House of Quality Institutionen Team 4 Controlling Vorteile und Nachteile des BM Nachteile - wenige Fachleute bzgl. BM - relativ geringe Verbreitung - hohe Kosten - Datenbeschaffung sehr schwierig - Auswahl von BM-Partnern

15 Grundlagen Audit Selbstbewertung Benchmarking House of Quality Institutionen Team 4 Controlling Danke für die Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Grundlagen Audit Selbstbewertung Benchmarking House of Quality Institutionen Team 4 Controlling 20.07.2001 Benchmarking."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen