Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

An der Werner-von-Siemens- Hauptschule EINE KURZINFORMATION FÜR NEUE MENTORINNEN UND MENTOREN Adressen und Ansprechpartner: Werner-von-Siemens-Hauptschule:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "An der Werner-von-Siemens- Hauptschule EINE KURZINFORMATION FÜR NEUE MENTORINNEN UND MENTOREN Adressen und Ansprechpartner: Werner-von-Siemens-Hauptschule:"—  Präsentation transkript:

1 an der Werner-von-Siemens- Hauptschule EINE KURZINFORMATION FÜR NEUE MENTORINNEN UND MENTOREN Adressen und Ansprechpartner: Werner-von-Siemens-Hauptschule: Neuschwansteinstr Augsburg Tel Rektor: Herr Gerhard Steiner Mentorensprecher: Herr Dietmar Mayerhauser Tel Zitat Gustav Heinemann Wer heute nur für sich selbst sorgen will, verspielt mit der Zukunft anderer auch seine eigene. Wir sind zurzeit 51 Mentorinnen und Mentoren und betreuen in unserer Freizeit aktuell 73 Schüler/-innen. Der Bedarf ist aber wesentlich größer! Für uns alle ist der Umgang mit der Jugend eine schöne Aufgabe, die laufend neue Erfahrungen bringt. So manches Vorurteil wird revidiert. Jeder neue Mentor kann mit seiner Lebenserfahrung eine Bereicherung für die Mentorenschaft, das Lehrer- kollegium und natürlich für die zu unterstützenden Schüler/-innen sein. Helfen Sie mit, dass weitere Schüler betreut werden können! Gerne beantworten Herr Steiner, Rektor der Schule, oder Herr Mayerhauser, Mentorensprecher, Ihre Fragen.

2 Zielsetzung: Alle Projektschüler/-innen erhalten einen guten Ausbildungsplatz oder besuchen eine weiterführende Schule und sind fit for life. Methoden: Standards in Deutsch, Mathematik, Englisch und Verhalten Qualifizierung mit Trainingsbausteinen Förderung des schulischen und persön- lichen Schülerverhaltens durch Mentorin- nen oder Mentoren Mit dem Projekt WvSmilestones werden Schüler/-innen ab der 7. Klas- se von Mentorinnen und Mentoren begleitet, um mit besserer Qualifika- tion nach der Hauptschulzeit ihre Chancen auf dem Ausbildungsmarkt zu optimieren oder um eine weiter- führende Schule besuchen zu können. Die Projektteilnahme ist freiwillig, je- doch müssen sich die Schüler/-innen dafür erst bewerben und in einer schriftlichen Vereinbarung die Ver- pflichtung zur Einhaltung von Regeln eingehen. Selbstverständlich sollen die Eltern ihre betreuten Kinder dabei unter- stützen. Projekterfolge: Nachhaltigkeit (Projektbeginn 2004) überdurchschnittliche Prüfungsergebnisse überdurchschnittliche Lehrstellenquote schwäbischer Hauptschulpreis (Platz 1) der IHK 2008 Augsburger Zukunftspreis (Platz 2) 2009 Rolle der Mentoren/-innen: Mentor/-in und Schüler treffen sich möglichst regelmäßig (z.B. 1-mal pro Woche) Die Mentorin/Der Mentor coacht ihren/seinen Schüler bei den schuli- schen Aufgaben: - sie/er hilft dem Schüler bei der Auswahl von Trainingsbausteinen, - sie/er lenkt den Schüler bei der rechtzeitigen Vorbereitung auf Proben, - sie/er hilft dem Schüler bei der Organisation von Praktika, - sie/er fördert den Schüler anhand seiner Stärken und Neigungen, - sie/er gibt Rat (auch über den schulischen Bereich hinaus), - sie/er unterstützt den Schüler in allen Phasen der Bewerbung. - der Schüler erklärt dem Mentor den Lernstoff anhand von Arbeitsheften. Für den Schüler ist der Mentor oder die Mentorin vertrauensvolle Bezugsperson. Diese hält einen kooperativen Kontakt zum Elternhaus und zu den Lehrkräften. Motivation der Mentoren: Arbeit mit jungen Menschen hält jung (geistig und mental). Der Erfolg des Schülers macht Freude. Die Zusammenarbeit mit den Lehrern und Mentorenkollegen bereichert uns. Das soziale Engagement erfüllt uns Mentoren. Mentorenarbeit ist ein Ehrenamt. (Versicherungsschutz besteht) Fortbildungsangebote unterstützen uns.


Herunterladen ppt "An der Werner-von-Siemens- Hauptschule EINE KURZINFORMATION FÜR NEUE MENTORINNEN UND MENTOREN Adressen und Ansprechpartner: Werner-von-Siemens-Hauptschule:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen