Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

OLDENBURG, DIDAKTIK DER POLITISCHEN BILDUNG, 22.04.2009 Wirtschaftspolitik am Beispiel der Energieversorgung (ZA 2010/11)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "OLDENBURG, DIDAKTIK DER POLITISCHEN BILDUNG, 22.04.2009 Wirtschaftspolitik am Beispiel der Energieversorgung (ZA 2010/11)"—  Präsentation transkript:

1 OLDENBURG, DIDAKTIK DER POLITISCHEN BILDUNG, Wirtschaftspolitik am Beispiel der Energieversorgung (ZA 2010/11)

2 Thematische Vorgabe 2010/11 Energiepolitik im Wandel Verbindliches Schlüsselproblem: Soziale Ungleichheiten a) Die Rolle des Staates in der sozialen Marktwirtschaft Wirtschaftspolitische Ziele (Vollbeschäftigung, Preisstabilität, gerechte Einkommens- und Vermögensverteilung) als Subziele gesellschaftlicher Werte (Freiheit, Gerechtigkeit, Sicherheit) und Zielkonflikte Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft: Wettbewerbs-, Sozial- und Marktkonformitätsprinzip b) Wirtschaftspolitik am Beispiel der Energieversorgung Die ordnungspolitische Dimension der Energieversorgung (Regulierung und Deregulierung des Energiemarktes sowie Auswirkungen auf Abnehmer und Unternehmen) Die strukturpolitische Dimension der Energieversorgung (Strukturerhaltungs-, Strukturanpassungs- und Strukturgestaltungspolitik) an ausgewählten Energieformen Die konjunktur- und umweltpolitische Dimension der Energieversorgung (Beziehung zwischen Konjunktur- und Beschäftigungsentwicklung sowie Klimawandel)

3 Vorgaben KC Die Rolle des Staates in der sozialen Marktwirtschaft Wirtschaftspolitische Ziele (wie Vollbeschäftigung, Preisstabilität, gerechte Einkommens- und Vermögensverteilung) als Subziele gesellschaftlicher Werte (wie Freiheit, Gerechtigkeit, Sicherheit) und Zielkonflikte Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft: Wettbewerbs-, Sozial- und Marktkonformitätsprinzip Marktversagen und Staatsversagen 2. Wirtschaftspolitik am Beispiel des Beschäftigungsproblems…; abweichend für 2011: Wirtschaftspolitik am Beispiel der Energieversorgung

4 Vorgaben KC 2011 Auf die Themen und Inhalte dieses Schulhalbjahres sind die zentralen ökonomischen Erkenntnisweisen als Analyseinstrumente anzuwenden und hinsichtlich ihrer Aussagekraft zu reflektieren: - der Ordnungsgedanke (z. B. beim Vergleich wirtschaftspolitischer Leitbilder und Konzeptionen), - das Kreislaufmodell (z. B. zur Analyse der gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen haushaltspolitischer Entscheidungen), - die ökonomische Verhaltenstheorie (z. B. zur Untersuchung möglicher Anreizwirkungen wirtschaftspolitischer Maßnahmen auf die wirtschaftlichen Akteure). Vom grundlegenden Anforderungsniveau unterscheidet sich das erhöhte Anforderungsniveau a) durch einen höheren Komplexitätsgrad (z. B. hinsichtlich der Deutung des Marktversagens und Politikversagens), b) durch eine umfassendere Auseinandersetzung mit ökonomischen Theorien (insbesondere mit der Transaktionskostentheorie), mit den ideengeschichtlichen Wurzeln der Sozialen Marktwirtschaft (insbesondere mit dem Ordoliberalismus) und wirtschaftspolitischen Konzeptionen (insbesondere Keynesianismus, Monetarismus), c) durch eine breitere Anwendung und tiefere Reflexion der für das ökonomische Denken relevanten Erkenntnisweisen und Modelle (z. B. des Modells der Preisbildung).

5 Vorüberlegungen Planung 1

6 Vorüberlegungen Planung 2

7 Vorüberlegungen Planung 3 In der Didaktik der Sozialwissenschaften unstrittige Gesichtspunkte: Kontroversitätsgebot Überwältigungsverbot Schülerorientierung: Förderung der Analyse- und Interessendurchsetzungskompetenz

8 Vorüberlegungen Planung 4 Erwartete Kompetenzen im Fach Politik-Wirtschaft Fachwissen Erkenntnisgewinnung Bewertung: z.B. unter Kriterien der Effizienz: Wirtschaftlichkeit, Wirksamkeit etc.; unter Kriterien der Legitimität: Transparenz, Partizipation, Subsidiarität etc.; unter dem Aspekt der Grundwerte: Gerechtigkeit, Freiheit, Gleichheit, Solidarität

9 Vorüberlegungen Planung 5 Verknüpfung von Politik und Wirtschaft am Beispiel der Energiewirtschaft: RWE muss sich vom Gasnetz trennen Energiepolitisches Zieldreieck: Versorgungssicherheit, Umweltverträglichkeit, Wirtschaftlichkeit Ein Energieminister? Internationale Dimension

10 Der rote Faden Mögliche Kursthemen bzw. Leitaspekte (Schlüsselproblem: Soziale Ungleichheiten) Was ist eine gerechte Wirtschaftsordnung? (Sozialtarife für Energie, gesellschaftliche Interessen; Kartellgesetzgebung, soziale Marktwirtschaft) – weiteres Schlüsselproblem: Herrschaft und politische Ordnung Ökonomische Realitäten in Europa – Verfügungsgewalt über Energie in der Hand von Privatunternehmen – In welcher Weise kann die Politik gestaltend Einfluss nehmen? (weiteres Schlüsselproblem: Herrschaft und politische Ordnung) Energie und Nachhaltigkeit – Was machen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gegen den Klimawandel? (weiteres Schlüsselproblem: Ökonomie und Umwelt)

11 Konkrete Unterrichtsplanung Thematischer Schwerpunkt 1: Energiepolitik im Wandel; Rahmenthema 4: Modernisierungsprozesse in Gesellschaften Verbindliches Schlüsselproblem: Soziale Ungleichheiten; weiteres Schlüsselproblem: Herrschaft und politische Ordnung Kursthema: Energiepolitik und gerechte Wirtschaftsordnung 17 volle Wochen = maximal 68 Unterrichtsstunden = realiter ca Stunden

12 Konkrete Unterrichtsplanung Inhalte: Einstieg: Sozialtarife für Energie (Artikel aus Parlament und Handelsblatt) – Entwickeln von Fragen (eventuell ökonomische Verhaltenstheorie) (2) Wirtschaftspolitische Ziele (magisches Sechseck) und gesellschaftliche Grundwerte (10-14) Die ordnungspolitische Dimension der Energieversorgung: Regulierung und Deregulierung des Strommarktes, eventuell auch Gasmarkt (Ordnungsgedanke, Transaktionskosten, Preisbildung, Markt-, Staatsversagen) (12-16) Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft (Ordoliberalismus) (8) Die strukturpolitische Dimension der Energieversorgung (Kohle; Atomkraft) (8) Die konjunkturpolitische Dimension der Energieversorgung (hohe Energiepreise – Konjunktur – Beschäftigung); Keynes, Friedman (10-12) Umweltpolitische Dimension/Klimawandel in 13/2

13 Literaturverzeichnis 1.) Für die Lehrerin/den Lehrer (Didaktik) Backhaus, Kerstin/Moegling, Klaus/Rosenkranz, Susanne: Kompetenzorientierung im Politikunterricht. Baltmannsweiler Detjen, Joachim: Politische Bildung. München Kursiv 3/2008: Die Kompetenzdebatte. Schwalbach/Ts Hedtke, Reinhold: Ökonomische Denkweisen. Eine Einführung. Multiperspektivität – Alternativen – Grundlagen. Schwalbach/Ts Kaminski, Hans et alii: Mehr Wirtschaft in die Schule. Wiesbaden ) Für die Lehrerin/den Lehrer (Sache) Bardt, Hubertus: Sichere Energie- und Rohstoffversorgung. Köln Bonse-Geuking, Wilhelm: Energieversorgung in Deutschland im Spannungsfeld von Versorgungssicherheit, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit. Osnabrück Flassbeck, Heiner: Gescheitert: Warum die Politik vor der Wirtschaft kapituliert. München Hennicke, Peter und Müller, Michael: Weltmacht Energie. Stuttgart Kemfert, Claudia: Die andere Klima Zukunft. Hamburg Sinn, Hans-Werner: Das grüne Paradoxon. München Sinn, Hans-Werner: Kasino-Kapitalismus: Wie es zur Finanzkrise kam, und was jetzt zu tun ist. München 2009 (Mai) 3.) Unterrichtswerke für die Qualifikationsstufe Buchners Kompendium Politik. Politik und Wirtschaft für die Oberstufe. Buchner-Verlag. Bamberg Grundwissen Politik. Sekundarstufe II. Cornelsen Verlag. Berlin Politik – Wirtschaft – Gesellschaft. Grundlagentexte für den Unterricht. Schroedel-Verlag. Braunschweig Politik und Wirtschaft 11/12. Oberstufe Niedersachsen. Cornelsen-Verlag. Berlin Wirtschaft - Gesellschaft - Politik II. Sozialwissenschaften in den Jahrgangsstufen 12/13 - Aktualisierter Nachdruck Schöningh-Verlag.

14 Literaturverzeichnis 4.) Unterrichtsmaterialien für Die Rolle des Staates in der sozialen Marktwirtschaft Informationen zur politischen Bildung 294: Staat und Wirtschaft. Bonn Stratenschulte, Eckard: Wirtschaft in Deutschland. Bonn Unterrichtsmagazin Spiegel/Klett: Marktwirtschaft. Frei und sozial? Stuttgart Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft: Das kleine 1 x 1 der Sozialen Marktwirtschaft. Köln Rätz, Werner und Lüdtke, Horst: Sozialstaat oder: Globale Soziale Rechte? Attac Basistexte 33. Hamburg ) Unterrichtsmaterial für Wirtschaftspolitik am Beispiel der Energieversorgung Politik und Unterricht : Energie und Nachhaltigkeit. Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, November TERRA global. Weltproblem Energie. SII Arbeitsmaterial. Klett-Verlag. Stuttgart ) Unterrichtsmaterial für Die Rolle des Staates in der sozialen Marktwirtschaft und Wirtschaftspolitik am Beispiel der Energieversorgung Langhans, Ingo und Prochnow, Stefan: Energiepolitik im Wandel. Auer-Verlag. Donauwörth Ökonomie mit Energie. Grundlagenband und Themenband 2. Westermann-Verlag. Braunschweig 2007 bzw Unterrichtsmagazin Spiegel/Klett: Energie. Stuttgart 2006.

15 Literaturverzeichnis 7.) Internetquellen – Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie – Bundeszentrale für politische Bildung – Webseite zu den Themenheften, immer aktuelle Dossiers aus dem Handelsblatt – Stiftung Wissenschaft und Politik, internationale Energiefragen – Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft - BDI Energiepolitik - Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie - Greenpeace Energiepolitik - Europäische Energiepolitik - Europäische Energieversorgung 8.) DVDs und Filme Bericht über menschliche Entwicklung 2007/2008. Den Klimawandel bekämpfen. Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen. Gegen Portokosten zu bestellen unter: 757ca ca406 Doppel-DVD ("Ökonomie in Begriffen" + "Aus dem Leben der Familie Gabeldorf") - Westermann-Verlag DVD ("Vertiefende Filme 1 - 3") - Film 1: Von der Quelle zum Kunden - Wertschöpfungsketten in der Energiewirtschaft; Film 2: Energie kostet - Preisbildung auf Energiemärkten; Film 3: Angebot und Nachfrage - Wettbewerbsstrukturen auf dem deutschen Strommarkt – Westermann-Verlag - Videostreams Unter den Linden, Archiv 2008: Öl, Erneuerbare, Gas, Kohle, Kernenergie - scobel - Energie, Februar 2009, als Stream

16 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Zum Abschluss, bitte bedenken Sie: Das Halbjahr wechselt 2009/2010 und 2010/2011 jeweils zu Weihnachten! Bundestagswahl am – Aussagen der Parteien zu Energiethemen Unterschiedliches Vorwissen Abitur 2010 (3. Semester) und 2011 (1.Semester) Planen Sie in vier Semestern, z.B. Abitur 2011: 1. Energiepolitik (ohne Klimawandel), 2. Frieden, 3. Demokratie, 4. Klimawandel - eignet sich zur Ergänzung und Wiederholung, schließt auch Aspekte von Globalisierung (verbindlich KC SEK II, 4. Semester) ein!


Herunterladen ppt "OLDENBURG, DIDAKTIK DER POLITISCHEN BILDUNG, 22.04.2009 Wirtschaftspolitik am Beispiel der Energieversorgung (ZA 2010/11)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen