Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wilhelm Drossart, Berufskolleg Neuss Weingartstrasse Was ist Medienkompetenz? Vortrag von Wilhelm Drossart anlässlich des Medientages des Berufskollegs.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wilhelm Drossart, Berufskolleg Neuss Weingartstrasse Was ist Medienkompetenz? Vortrag von Wilhelm Drossart anlässlich des Medientages des Berufskollegs."—  Präsentation transkript:

1 Wilhelm Drossart, Berufskolleg Neuss Weingartstrasse Was ist Medienkompetenz? Vortrag von Wilhelm Drossart anlässlich des Medientages des Berufskollegs Geldern

2 Wilhelm Drossart, Berufskolleg Neuss Weingartstrasse Hintergrund Fast alles, was wir über die Welt wissen, wissen wir aus den Medien. Dr. Harald Gapski ecmc Europäisches Zentrum für Medienkompetenz GmbH

3 Wilhelm Drossart, Berufskolleg Neuss Weingartstrasse Während des Golfkriegs waren nach Umfragen 79 % aller Amerikaner davon überzeugt, gut durch die Medien über die Geschehnisse informiert zu sein. Vieles, was hier bekannt gegeben wurde, war sorgfältig zusammen- gestellte Desinformation. General Schwarzkopf Hintergrund

4 Wilhelm Drossart, Berufskolleg Neuss Weingartstrasse Hintergrund Massenmedien spiegeln keine Realität, sondern erzeugen eine Weltkonstruktion, und das ist die Realität, an der sich die Gesellschaft orientiert.

5 Wilhelm Drossart, Berufskolleg Neuss Weingartstrasse Hintergrund "Schulisches Lernen wird künftig immer stärker Lernen in einer von Medien bestimmten Welt sein.... Vor allem aber die Entwicklung der elektronischen Medien und die Möglichkeiten der Informations- und Kommunikations- technik beeinflussen die Lern- und Bildungssituation grundlegend. Bildungskommission NRW: Zukunft der Bildung - Schule der Zukunft. Neuwied, Kriftel, Berlin, 1995, S. 134

6 Wilhelm Drossart, Berufskolleg Neuss Weingartstrasse Hintergrund "Die Beherrschung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien wird zu einer Kulturtechnik werden, deren Stellenwert dem Lesen, Schreiben und Rechnen gleichkommt." Bildungskommission NRW: Zukunft der Bildung – Schule der Zukunft. Neuwied, Kriftel, Berlin, 1995, S. 44

7 Wilhelm Drossart, Berufskolleg Neuss Weingartstrasse Hintergrund "Viele Lehrer sind noch sehr zurückhaltend mit der Nutzung des Internets im Unterricht. Das Medium wird überhaupt nicht oder nur als einmalige Angelegenheit, beispielsweise als Belohnung für die gute Zusammenarbeit in der letzten Stunde vor den Ferien im Unterricht genutzt." Aussage eines Lehrers

8 Wilhelm Drossart, Berufskolleg Neuss Weingartstrasse Die Informationsgesellschaft als soziotechnisches System Wirtschaft Bildung Recht Wissenschaft

9 Wilhelm Drossart, Berufskolleg Neuss Weingartstrasse Wirtschaft Bildung Recht Politik MEDIENKOMPETENZ Die Informationsgesellschaft als soziotechnisches System

10 Wilhelm Drossart, Berufskolleg Neuss Weingartstrasse Medienkompetenz Medien- kompetenz Politik Wirtschaft Bildung Recht

11 Wilhelm Drossart, Berufskolleg Neuss Weingartstrasse Die Medienkompetenz der Wirtschaft Produktionsfaktor Standortfaktor Humankapital und Schlüsselqualifikation Nachfrage- und Akzeptanzfaktor für neue Märkte Teil einer umfassenden Kompetenzentwicklung

12 Wilhelm Drossart, Berufskolleg Neuss Weingartstrasse Die Medienkompetenz des Rechts Zuständigkeit für Gesetzgebung Regulierungsfaktor Verbraucherschutz Jugendschutz

13 Wilhelm Drossart, Berufskolleg Neuss Weingartstrasse Die Medienkompetenz der Politik Gesellschaftspolitischer Wert: Chancengleichheit und Partizipation Wirtschaftspolitischer Wettbewerbsfaktor: Medienwirtschaftsförderung

14 Wilhelm Drossart, Berufskolleg Neuss Weingartstrasse individuell fokussiert normativ fundiert (Mündigkeit, Selbstbestimmtheit) altersspezifisch differenziert Teil einer umfassenden (kommunikativen) Kompetenz kritisch und antitechnokratisch begrifflich von der Sprachkompetenz abgeleitet Die Medienkompetenz der Pädagogik

15 Wilhelm Drossart, Berufskolleg Neuss Weingartstrasse Definition Medienkompetenz Medienkompetenz soll als Element allgemeiner und beruflicher Bildung verstanden werden als Befähigung zum Umgang mit allen Medien und Produkten der Informations- und Kommunikationstechnik, als Befähigung der Nutzung der Medien zum Lernen und Gestalten, als Urteilsfähigkeit gegenüber den Botschaften der Medien.

16 Wilhelm Drossart, Berufskolleg Neuss Weingartstrasse Thesen Gute Lehrer/innen können mit Neuen Medien umgehen Der Einsatz Neuer Medien setzt ein Problem/- bewusstsein beim Lehrer/in voraus Guter Unterricht benötigt nicht zwangsläufig den Einsatz Neuer Medien

17 Wilhelm Drossart, Berufskolleg Neuss Weingartstrasse Was ist Medienkompetenz? Harald Gapski, Powerpointvortrag auf der Fachtagung "Medienkritik und Medienkompetenz" am 25. September 2001 in Dortmund Bildungskommission NRW: Zukunft der Bildung - Schule der Zukunft. Neuwied, Kriftel, Berlin Studienseminar für das Lehramt für die Sekundarstufe II Düsseldorf II, Vortrag von Fachleiter Wolfgang Schwarz, Neuss 2002 Literatur

18 Wilhelm Drossart, Berufskolleg Neuss Weingartstrasse Links zum Thema Medienkompetenz berufskolleg.nrw.de/d/kooperation/partner/lo_veroeffentlichung.php berufskolleg.nrw.de/d/kooperation/partner/lo_veroeffentlichung.php ev.de/informatik/publikationen/gesamtkonzept_26_9_2000.pdf ev.de/informatik/publikationen/gesamtkonzept_26_9_2000.pdf bremen.de/publikationen/art_haefner_elektronische_Klassenzimmer_9_9 9.htm bremen.de/publikationen/art_haefner_elektronische_Klassenzimmer_9_9 9.htm


Herunterladen ppt "Wilhelm Drossart, Berufskolleg Neuss Weingartstrasse Was ist Medienkompetenz? Vortrag von Wilhelm Drossart anlässlich des Medientages des Berufskollegs."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen