Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich willkommen!. Es begrüßen Sie herzlich: Dr. Karolina Vöge, Konrad Adenauer Stiftung Oldenburg Prof. Dr. Gerd Hilligweg, Jade Hochschule Herzlich.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich willkommen!. Es begrüßen Sie herzlich: Dr. Karolina Vöge, Konrad Adenauer Stiftung Oldenburg Prof. Dr. Gerd Hilligweg, Jade Hochschule Herzlich."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich willkommen!

2 Es begrüßen Sie herzlich: Dr. Karolina Vöge, Konrad Adenauer Stiftung Oldenburg Prof. Dr. Gerd Hilligweg, Jade Hochschule Herzlich willkommen!

3 Das Atomgesetz wird novelliert. Damit wird bis 2022 die Nutzung der Kernenergie in Deutschland beendet. Der Anteil der erneuerbaren Energien am Energieverbrauch soll bis 2050 auf 60 Prozent, ihr Anteil am Stromverbrauch auf 80 Prozent anwachsen. Bis 2050 sollen die Treibhausgasemissionen um mindestens 80 Prozent gegenüber 1990 reduziert werden. Bis 2050 soll unser Primärenergieverbrauch um 50 Prozent gegenüber 2008 sinken. Erreichen können wir diese Ziele nur durch einen tiefgreifenden Umbau unserer Energieversorgung, durch neue Strukturen und den Einsatz modernster Technologie; denn die Leistungsfähigkeit unserer Industrie in Deutschland ist ein hohes Gut : Regierungserklärung von Bundeskanzlerin Angela Merkel

4 © PICTURE-ALLIANCE/ DPA Prof. Dr. Klaus Töpfer September 1988, Rhein bei Mainz

5 : Leiter der Abteilung Planung und Information in der Staatskanzlei des Saarlandes : Professur an der Universität Hannover, Direktor des Instituts für Raumplanung und Entwicklung : Staatssekretär im Ministerium für Soziales, Gesundheit und Umwelt des Landes Rheinland-Pfalz : Minister für Soziales, Gesundheit und Umwelt des Landes Rheinland- Pfalz : Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit : Bundesminister für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau : Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen : Generaldirektor des Büros der Vereinten Nationen in Nairobi 2009: Gründungsdirektor des Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) 2011: Vorsitzender der Ethikkommission für eine sichere Energieversorgung Prof. Dr. Klaus Töpfer - Lebensdaten

6 Menschliches Entscheiden ist immer ein Entscheiden bei unvollkommener Information. Es werden also immer wieder Tatbestände eintreten […], die nicht vorhersehbar sind. Wenn neue Ereignisse eintreten, stellt sich vieles, was man einst mit guten [...] Argumenten entschieden hat, als Fehler heraus. Bei uns in Deutschland ist es gesellschaftlicher Konsens, dass die Atomenergie eine Brückentechnologie ist. Diese Meinung gibt es in anderen Ländern nicht. Umso wichtiger ist es deshalb, dass Deutschland auch für andere Länder den Beweis erbringt, dass wirtschaftlicher Wohlstand auch ohne Kernenergie möglich ist. Alternative Energien müssen auch für die Länder attraktiv werden, die die Atomenergie derzeit noch für eine Zukunftstechnologie halten. (Quelle aller Zitate: Spiegel online vom ) Prof. Dr. Klaus Töpfer

7 Zum Thema: Die Energiewende als Chance: Nachhaltige Energiepolitik und Umweltschutz zusammenbringen Unser heutiger Gast Prof. Dr. Klaus Töpfer


Herunterladen ppt "Herzlich willkommen!. Es begrüßen Sie herzlich: Dr. Karolina Vöge, Konrad Adenauer Stiftung Oldenburg Prof. Dr. Gerd Hilligweg, Jade Hochschule Herzlich."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen