Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

FörMig-Bumerang – Möglichkeiten der Analyse und Ableitung von Förderempfehlungen Prof. Dr. Hans H. Reich Prof. Dr. İnci Dirim Marion Döll Universität Hannover.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "FörMig-Bumerang – Möglichkeiten der Analyse und Ableitung von Förderempfehlungen Prof. Dr. Hans H. Reich Prof. Dr. İnci Dirim Marion Döll Universität Hannover."—  Präsentation transkript:

1 FörMig-Bumerang – Möglichkeiten der Analyse und Ableitung von Förderempfehlungen Prof. Dr. Hans H. Reich Prof. Dr. İnci Dirim Marion Döll Universität Hannover

2 Der Bumerang-Impuls Auftrag Erhebung und Auswertung der allgemeinen schriftsprachlichen sowie vor allem der fachsprachlichen Kompetenz von Jugendlichen am Ende der Sekundarstufe I. Der Impuls soll … die Produktion möglichst vieler Fachsprache kennzeichnenden Elemente anregen die Beherrschung literaler und formaler Techniken der Schriftsprache erheben in andere Sprachen übertragbar sein lebensweltnah und geschlechtsneutral konzipiert sein Kompetenzen der SchülerInnen und Ansatzpunkte für gezielte Förderung aufzeigen

3 Kennzeichen von Fachsprache Morphologie Substantivierun gen Adjektive mit be-stimmten Suffixen Partizipien Konjunktive Syntax Funktionsverbgefüge Nominalisierungs- gruppen Formen der Unpersönlichkeit diverse Verweis- formen Partizipialkonstruk- tionen Lexik Fremdwörter (mehrgliedrige) Komposita fachspezifischer Wortschatz fachspezifische Abkürzungen hoher Grad an Exaktheit vgl. Benholz & Iordanidou 2004, sowie Krischer 2005

4 Bumerang-Impuls

5

6 Auswertungskriterien Deutsch (Stand 05/2006) Bewerbung formale Gestaltung inhaltliche Gestaltung Wortschatz (Verben, Nomen, Adjektive) Satzverbindungen Lexikalische Dichte (allgemein und fachsprachlich) Verbspezifität MLS (mittlere Satzlänge) Bumerang-Artikel Aufgabenbewältigung (Fach-)Wortschatz (Verben, Nomen, Adjektive) Schriftsprachliche Elemente (Nominalisierungen, Attribute, Komposita, Partizipien etc.) Strukturierung des Textes Herstellung von Textzusammenhang Satzverbindungen Lexikalische Dichte (allgemein und fachsprachlich) Verbspezifität MLS (mittlere Satzlänge)

7 dieselben Kriterien im Hinblick auf die allgemeinen Aspekte der sprachlichen Gestaltung (z.B. Einheitlichkeit des Textes) andere Vorgehensweise im Hinblick auf sprachstrukturelle Aspekte auf Grund der Unterschiedlichkeit beider Sprachsysteme Abweichungen vom Standardtürkischen (Zusatzanalyse) lexikalische Abweichungen orthografische Abweichungen strukturelle Abweichungen Joker und deutsche Ausdrücke Auswertungskriterien Türkisch

8 Beispiel Zeynep – Bewerbung dt. Formale Gestaltung -alle wichtigen Gestaltungsmittel sind vorhanden, z. T. ungewöhnlich platziert -besonderes Schmankerl: Photo Inhaltliche Gestaltung -Einleitung, Bezugnahme auf Anzeigentext, Herausstellung eigener Kompetenzen, Darlegung des eigenen Interesses, Abschluss

9 Wortschatz -bei Nomen und Adjektiven dominieren textsortenspezifische Begriffe (Beruf, Interesse, selbständig); auch Fachbegriffe (Journalistin) -im verbalen Wortschatz dominieren allgemeine und textsortenspezifische Verben Syntax -hohe MLS (16,0) -Nebensatzkonstruktionen -Präpositionalobjekte – hohe lexikalische Dichte Beispiel Zeynep – Bewerbung dt.

10 Zeynep … formuliert aus dem Stehgreif eine gelungene Bewerbung in Deutsch und … und ist vor allem mit den Formalia gut vertraut (z.B. durch intensive Übung in der Schule) Beispiel Zeynep – Bewerbung dt.

11 Beispiel Zeynep – Bewerbung tr. Zeynep Özaslan Hamburg, 17. Ocak 2006 Hauptstraße Hamburg Tel.: 040/ Ayla Gezgin Rotteroder Straße Hannover Sayιn Ayla Gezgin, yazιnιzι catch Bumerang gençlik dergisinde gördüğümde beni çok ilgilendirdi. Yazι yazmaktan hoşlandιğιm için, kendimi bu meslek için çok uygun görüyorum. Şu an Haupt- und Realschule Rudower Wegin 10. sιnιfιna gidiyorum. Sizinle yüz yüze görüşmekten memnun olurum. Saygιlarιmla Zeynep Özaslan Formale Gestaltung Alle wichtigen Gestaltungsmittel sind vorhanden; z.T. ungewöhnliche Platzierung auf Grund der Orientierung an den deutschen Konventionen, z.B. steht der Absender oben links statt unten links. Inhaltliche Gestaltung -Einleitung -Bezugnahme auf Anzeigentext -Herausstellung eigener Kompetenzen -Darlegung des eigenen Interesses -Abschluss

12 Beispiel Zeynep – Bewerbung tr. Wortschatz -Im nominalen und verbalen Bereich dominieren allgemeine und textsortenspezifische Begriffe, z.B. ilgi (Interesse), görüşmek (sich sprechen), gitmek (gehen) -Fachbegriffe werden nicht benutzt - Interferenzen aus dem Deutschen: hayat akışı (Lebenslauf; liter., entspricht direkt dem deutschen Wort Lebenslauf, statt öz geçmiş (textsortenspezifisch) Zeynep Özaslan Hamburg, 17. Ocak 2006 Hauptstraße Hamburg Tel.: 040/ Ayla Gezgin Rotteroder Straße Hannover Sayιn Ayla Gezgin, yazιnιzι catch Bumerang gençlik dergisinde gördüğümde beni çok ilgilendirdi. Yazι yazmaktan hoşlandιğιm için, kendimi bu meslek için çok uygun görüyorum. Şu an Haupt- und Realschule Rudower Wegin 10. sιnιfιna gidiyorum. Sizinle yüz yüze görüşmekten memnun olurum. Saygιlarιmla Zeynep Özaslan

13 Beispiel Zeynep – Bewerbung tr. Zeynep … formuliert aus dem Stehgreif eine knappe und verständliche Bewerbung in Türkisch... besitzt eine hohe Kompetenz im syntaktischen und orthographischen Bereich … ist im formalen und lexikalischen Bereich teilw. unsicher bzw. vom Deutschen beeinflusst Zeynep Özaslan Hamburg, 17. Ocak 2006 Hauptstraße Hamburg Tel.: 040/ Ayla Gezgin Rotteroder Straße Hannover Sayιn Ayla Gezgin, yazιnιzι catch Bumerang gençlik dergisinde gördüğümde beni çok ilgilendirdi. Yazι yazmaktan hoşlandιğιm için, kendimi bu meslek için çok uygun görüyorum. Şu an Haupt- und Realschule Rudower Wegin 10. sιnιfιna gidiyorum. Sizinle yüz yüze görüşmekten memnun olurum. Saygιlarιmla Zeynep Özaslan

14 Beispiel Zeynep – Bastelanleitung dt. Auffällig -kürzere und weniger komplexe Sätze, die jedoch syntaktisch richtig sind Schriftsprachlichkeit -Unpersönliche Adressierung mittels man und Passiv -Nominalisierungen (Bau), Komposita (Schleifsachen, Schraubenzieher) und Attribute (Muster des Bumerangs, das gezeichnete Holz), Partizipien (gewünschte)

15 Beispiel Zeynep – Bastelanleitung dt. Aufgabenbewältigung -nur vage Beschreibungen der Arbeitsschritte -vergleichsweise geringe fachsprachlich-lexikalische Dichte - Für präzisere Formulierungen fehlt Zeynep der Fachwortschatz.

16 Beispiel Zeynep – Bastelanleitung tr. 1.Bumerang için şu malzemeler gereklidir: Yapιşkan, Makas, elektrikli testere, Mahtap ve Bumerangιn şekili 2.Önce Bumerangιn şekilini kesiyoruz, ve tahtanιn üzerine çiziyoruz. 3.Ve sonra elektrikli testereyle kesiyoruz ve törpülüyoruz. 4.Üç yerine mahtaplan birer delik açιyoruz ve tekrar etrafιnι törpülüyoruz. 5.Sonunda da istediğiniz renkle sprayliyorsunuz. Auffällig: -Formulierung durchnummerierter Anweisungen Schriftsprachlichkeit: - Wechsel zwischen unpersönlicher und persönlicher Anrede: gereklidir (wird benötigt), kesiyoruz (wir schneiden), sprayliyorsunuz (Sie sprühen ein)

17 Beispiel Zeynep – Bastelanleitung tr. 1.Bumerang için şu malzemeler gereklidir: Yapιşkan, Makas, elektrikli testere, Mahtap ve Bumerangιn şekili 2.Önce Bumerangιn şekilini kesiyoruz, ve tahtanιn üzerine çiziyoruz. 3.Ve sonra elektrikli testereyle kesiyoruz ve törpülüyoruz. 4.Üç yerine mahtaplan birer delik açιyoruz ve tekrar etrafιnι törpülüyoruz. 5.Sonunda da istediğiniz renkle sprayliyorsunuz. Schriftsprachlichkeit: -Verwendung der dik-Form: istediğiniz (..., das Sie haben möchten) -insgesamt korrekte Syntax Interferenzen aus dem Deutschen, z.B. Orthografie: Großschreibung einiger Nomen (Bumerang) -Verwendung von Jokern: şekil (Form) statt şablon (Schablone) -morphologische (orthografische?) Unsicherheit: şekili statt şekli (Akk.) - Abweichungen von Standardtürkischen: mahtaplan (ugs. mit der Stichsäge) statt matkapla

18 Beispiel Zeynep – Bumerang tr. Aufgabenbewältigung - vage Beschreibungen der Arbeitsschritte -für präzisere Formulierungen fehlt Zeynep der Fachwortschatz Grammatik / Syntax: -Ableitungssuffixe: törpü-lü-yor-uz, -testere-y-le -Komplexe Sätze durch die dik- Konstruktion: iste-diğ-i-niz 1.Bumerang için şu malzemeler gereklidir: Yapιşkan, Makas, elektrikli testere, Mahtap ve Bumerangιn şekili 2.Önce Bumerangιn şekilini kesiyoruz, ve tahtanιn üzerine çiziyoruz. 3.Ve sonra elektrikli testereyle kesiyoruz ve törpülüyoruz. 4.Üç yerine mahtaplan birer delik açιyoruz ve tekrar etrafιnι törpülüyoruz. 5.Sonunda da istediğiniz renkle sprayliyorsunuz.

19 Beispiel Zeynep – Fazit dt. Förderempfehlung Aufbauend auf den sehr guten syntaktischen Fähigkeiten sollte noch gezielt an der Verwendung von Präpositionen und an der Differenziertheit des Wortschatzes gearbeitet werden. Darüber hinaus sollte Zeynep für das Phänomen des Genus sensibilisiert werden. Probleme Präpositionen Genus Fachwortschatz unkonzentrierter Umgang mit Interpunktion, Klein- und Großschreibung Kompetenzen Formalia komplexe Sätze Charakteristika v. Schriftsprache Textkohäsion Orthografie & Interpunktion

20 Beispiel Zeynep – Fazit tr. Förderempfehlung Aufbauend auf die sehr guten syntaktischen Fähigkeiten sollte an der Differenziertheit der Sätze gearbeitet werden; der Fachwortschatz und der textsortenspezifische Wortschatz sollten erweitert werden. Eine Auseinandersetzung mit dem Registergebrauch (dialektaler, soziolektaler, ethnolektaler Sprachgebrauch) innerhalb des Türkischen wäre wünschenswert. Darüber hinaus sollte Zeynep mit den textsortenspezifischen (formalen) Merkmalen vertraut gemacht werden. Probleme Anlehnung an das Deutsche Interferenzen aus dem Deutschen Abweichungen vom Standardtürkischen Fachwortschatz Kompetenzen komplexe Sätze Charakteristika v. Schriftsprache Textkohäsion Orthografie & Interpunktion

21 Literatur Benholz, C. & Iordanidou, Ch. (2004): Fachtexte im Deutschunterricht Jahrgangsstufe. In: Deutschunterricht 4/ Jg. Dirim, İ. (2005): Zweitsprache Deutsch. In: Lernchancen 43/2005, S Ohm, Udo; Kuhn, Christina & Hermann Funk (2007): Sprachtraining für Fachunterricht und Beruf. Fachtexte knacken – mit Fachsprache arbeiten. Waxmann (Münster), FörMig Edition 2

22 Zitierte Literatur Krischer, Barbara (2005): DaZ und Fachsprache. In: Rösch, Heidi (Hrsg.): Deutsch als Zweitsprache. Sprachförderung in der Sekundarstufe I. Braunschweig (Schroedel), Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik Nordrhein- Westfalen: Bildungsreport NRW 2006 Reich, H.-H., Roth, H.-J. u.a. (2002): Spracherwerb zweisprachig aufwachsender Kinder und Jugendlicher. Ein Überblick über den Stand der nationalen und internationalen Forschung. Freie und Hansestadt Hanburg (Behörde für Bildung und Sport) Weber, M. (2003): Heterogenität im Schulalltag. Konstruktion ethnischer und geschlechtlicher Unterschiede. Opladen (VS Verlag für Sozialwissenschaften)


Herunterladen ppt "FörMig-Bumerang – Möglichkeiten der Analyse und Ableitung von Förderempfehlungen Prof. Dr. Hans H. Reich Prof. Dr. İnci Dirim Marion Döll Universität Hannover."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen