Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten INTERREG IVA-Projekt Migrationsleitbild/ Integratievisie Kick-off-Veranstaltung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten INTERREG IVA-Projekt Migrationsleitbild/ Integratievisie Kick-off-Veranstaltung."—  Präsentation transkript:

1 Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten INTERREG IVA-Projekt Migrationsleitbild/ Integratievisie Kick-off-Veranstaltung in Almelo am

2 2 Die Stadt Münster hat in Kooperation mit vielen Beteiligten innerhalb der Stadtgesellschaft ein Leitbild Migration und Integration entwickelt. Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten

3 3 Von den knapp 82 Millionen der in Deutschland lebenden Menschen kommen 15,1 Millionen aus dem Ausland bzw. haben eine Migrationsvorgeschichte. Dies entspricht 18,4 % der gesamten Bevölkerung. 9,5 % haben eine deutschen Pass, 8,9 % einen ausländischen. 1/3 der Kinder unter 5 Jahren haben einen Migrationshintergrund, in Großstädten sind es über ½. In Münster 22 % der Einwohner Menschen mit Migrationsvorgeschichte Situation in Deutschland/Münster Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten

4 4 Allgemeine Entwicklung Bund und Land Gemeinsame Integrationspolitische Erklärung im Landtag Gemeinsame Integrationspolitische Erklärung im Landtag : Zuwanderungsgesetz tritt in Kraft : Zuwanderungsgesetz tritt in Kraft : Nationaler Integrationsplan wird vorgestellt : Nationaler Integrationsplan wird vorgestellt Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten

5 5 Migrationsleitbildentwicklung in Münster Integration ist Chefsache Integration ist Chefsache Das Migrationsleitbild ist Teil des integrierten Stadtentwicklungs- und Stadtmarketingkonzeptes (ISM) und des Agenda 21-Prozesses Das Migrationsleitbild ist Teil des integrierten Stadtentwicklungs- und Stadtmarketingkonzeptes (ISM) und des Agenda 21-Prozesses Integration/Migration ist Querschnittsaufgabe aller Politikbereiche wie auch der Stadtgesellschaft generell Integration/Migration ist Querschnittsaufgabe aller Politikbereiche wie auch der Stadtgesellschaft generell Das Migrationsleitbild entstand im Austausch mit dem Ausländerbeirat und muss regelmäßig fortgeschrieben werden. Das Migrationsleitbild entstand im Austausch mit dem Ausländerbeirat und muss regelmäßig fortgeschrieben werden. Ziel: Erhaltung des sozialen Friedens in der Stadt Ziel: Erhaltung des sozialen Friedens in der Stadt Ziel: den Charakter einer offenen Stadt zu bewahren und auszugestalten Ziel: den Charakter einer offenen Stadt zu bewahren und auszugestalten Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten

6 6 Unterschiedliche Aktivitäten zum Thema Migration Ausländerbeirat Ausländerbeirat Laufende Beratung des Rates Laufende Beratung des Rates Veranstaltungen Veranstaltungen Informationen Informationen Interkulturelles Fest Interkulturelles Fest Zukunftskonferenz Zukunftskonferenz Migrantenselbstorganisationen Migrantenselbstorganisationen Stadt Münster Stadt Münster Laufende Arbeit der Ämter Laufende Arbeit der Ämter Projekt Migrare Projekt Migrare EUREGIO-Projekte EUREGIO-Projekte Zuwanderer Integrieren Zuwanderer Integrieren Flüchtlingskonzepte Flüchtlingskonzepte Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten

7 7 Beginn des Prozesses zur Entwicklung des Migrationsleitbild Projektkonferenz des Oberbürgermeisters Dr. Tillmann im November 2004 Projektkonferenz des Oberbürgermeisters Dr. Tillmann im November 2004 Als Ergebnis wurde in der Projektkonferenz festgehalten, dass Migration/Integration ein wichtiges Thema ist und alle Handlungsbereiche betrifft. Es sollte ein interkulturelles Gesamtkonzept durch die Stadt Münster entwickelt werden, um nachhaltig und zukunftsorientiert zu gestalten Als Ergebnis wurde in der Projektkonferenz festgehalten, dass Migration/Integration ein wichtiges Thema ist und alle Handlungsbereiche betrifft. Es sollte ein interkulturelles Gesamtkonzept durch die Stadt Münster entwickelt werden, um nachhaltig und zukunftsorientiert zu gestalten Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten

8 8 Leitbildentwicklung in Münster in 4 Phasen Phase 1 Vorbereitung durch Verwaltung unter Hinzuziehung des Vorsitzenden des Ausländerbeirates in seiner Doppel- funktion als Vorsitzender und Experte Beteiligte: Verwaltung Verwaltung Ausländerbeirat Ausländerbeirat Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten

9 9 Phase 2 Diskussion des Entwurfs in der Fachöffentlichkeit offener, öffentlicher Prozess (vom bis ) moderiert von Herrn Prof. Reuber von der Westfälischen Wilhelms-Universität Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten

10 10 Migrantenselbst- organisationen Glaubensgemeinschaften Flüchtlingsorganisationen freie Wohlfahrts- verbände Vereine Wohnungs- gesellschaften Vertreterinnen und Vertreter aus der Politik Ausländerbeirat Städtische Ämter und Institutionen Bürgerinnen und Bürger Koordinierungsstelle für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten (Federführung) Erarbeitung des Leitbildes Migration und Integration Münster Polizei Kammern Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten

11 11 Ablauf des Verfahrens 1. u. 2. Vorarbeitsgruppensitzung 1. u. 2. Plenumssitzung Diskussion des Aufbaus des Leitbildes, Diskussion und Ergänzung der Handlungsfelder Formulierung von Leitzielen, Überarbeitung Präambel (Kapitel 1), Integrationsverständnis (Kapitel 3), Grundsätze (Kapitel 4), 3. Plenumssitzung 4. Plenumssitzung Überarbeitung Erfolgsfaktoren von Integrationsmanagement (Kapitel 5), abschließende Diskussion der Leitziele Verabschiedung des Leitbildes Weitergabe an den Ausländerbeirat und die weiteren politischen Gremien Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten

12 12 Phase 3 Vorlage an den Ausländerbeirat und an den Rat mit seinen Gremien angereichert mit einer Anlage in der die Handlungsfelder – nicht abschließend – erläutert sind. Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten

13 13 Phase 4 Koordination der Umsetzung bei V/MIA Die Umsetzung soll und wird auch außerhalb der Verwaltung in unterschiedlichen stadtpolitischen Feldern stattfinden. Kennzahlengestützt Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten

14 14 Verankerung des Integrationsgedankens in der Stadtgesellschaft als Selbstverständlichkeit Verankerung des Integrationsgedankens in der Stadtgesellschaft als Selbstverständlichkeit Orientierungsrahmen für alle gesellschaftlichen Teilbereiche Orientierungsrahmen für alle gesellschaftlichen Teilbereiche Grundlage für die Integrationsarbeit und Ermöglichung einer gezielten Steuerung und Optimierung Grundlage für die Integrationsarbeit und Ermöglichung einer gezielten Steuerung und Optimierung Schaffung von Verbindlichkeiten Schaffung von Verbindlichkeiten Funktion Leitbild Migration und Integration Münster Notwendigkeit einer gemeinsamen Erarbeitung durch alle gesellschaftlichen Kräfte Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten

15 15 Ergebnis 1. Präambel 2. Begriffserklärung: Zuwanderer, Migranten, Menschen mit Migrationsvorgeschichte 3. Integrationsverständnis 4. Grundsätze Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten

16 16 5. Erfolgsfaktoren von Integrationsmanagement 5.1 Integration als kommunale Querschnitts- und Gesamtsteuerungsaufgabe mit Identifikation der politischen Spitze 5.2 Strategische Steuerung 5.3 Bestandsaufnahme und Monitoring 5.4 Interkulturelle Öffnung der Verwaltung 5.5 Vernetzung nach innen und außen 5.6 Bürgerengagement 5.7 Politische Partizipation 5.8 Sozialräumliches Arbeiten Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten

17 17 6. Integrationsleitziele Münsters 6.1 Übergeordnete Leitziele, die sinngemäß für alle Einzelbereiche gelten 6.2 Rechtliche Integrationsbegleitung 6.3 Sprachliche Bildung 6.4 Wirtschaft und Arbeit 6.5 Wohnen und Stadtentwicklung 6.6 Kinder- und Jugendhilfe, soziale Leistungen und Dienste 6.7 Gesundheit 6.8 Personalentwicklung/Fortbildung 6.9 Kultur und Sport 6.10 Presse und Öffentlichkeitsarbeit Anhang: Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Prozess Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten

18 18 Was ist neu? Potentialansatz Potentialansatz Erkenntnis über Demographie Erkenntnis über Demographie Zuwanderungsrecht mit positiven Begleiterscheinungen des Kurssystems und der Aufgabe der Integration Zuwanderungsrecht mit positiven Begleiterscheinungen des Kurssystems und der Aufgabe der Integration Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten

19 19 Bestandsaufnahme Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten

20 20 Angleichung/Übertragung auf die besondere kommunale Situation der Gemeinde Almelo Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten

21 21 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten


Herunterladen ppt "Jochen Köhnke, Dezernent für Migration und Interkulturelle Angelegenheiten INTERREG IVA-Projekt Migrationsleitbild/ Integratievisie Kick-off-Veranstaltung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen