Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Tutorat Anatomie 1.Studienjahr von Harriet & Danilo Immer montags, von 12.10 bis 12.55 Uhr Kontakt:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Tutorat Anatomie 1.Studienjahr von Harriet & Danilo Immer montags, von 12.10 bis 12.55 Uhr Kontakt:"—  Präsentation transkript:

1 Tutorat Anatomie 1.Studienjahr von Harriet & Danilo Immer montags, von bis Uhr Kontakt:

2 Inhaltsverzeichnis Anatomie des Bewegungsapparates WS 06/07 Einführung und Allgemeine Anatomie (06. Nov. 06) Schulter(13. Nov. 06) Ellenbogen(20. Nov. 06) Hand(27. Nov. 06) Hüfte(04. Dez. 06) Knie(11. Dez. 06) Fuss I(18. Dez. 06) Fuss II(08. Jan. 07) Wirbelsäule(15. Jan. 07) Wirbelsäule & Repetition Obere Extremität(22. Jan. 07) Repetition Untere Extremität(29. Jan. 07) Prüfungsfragen(05. Feb. 07)

3 Ellbogengelenk – Articulatio Cubiti

4 Ellbogengelenk Articulatio humeroradialis (Kugelgelenk) Kopf: Capitulum humeri Pfanne: Fovea articularis capitis radii Articulatio humeroulnaris (Scharniergelenk) Kopf: Trochlea humeri Pfanne: Incisura trochlearis ulnae Articulatio radioulnaris proximalis (Radgelenk) Kopf: Circumferentia articularis radii Pfanne: Incisura radialis ulnae

5 Kapsel des Ellbogengelenkes Innerhalb der Kapsel Fossa radialis (Humerus) Fossa coronoidea (Humerus) Proc. coronoideus (Ulna) Hälfte der Fossa olecrani (Humerus) Spitze des Olecranon (Ulna) Caput radii (Radius) Ausserhalb der Kapsel Epicondylus lateralis humeri Epicondylus medialis humeri Collum radii Tuberositas ulnae Tuberositas radii Recessus sacciformis: Reservefalte der Gelenkkapsel. Erlaubt eine Drehbewegung des Radius um Humerus und Ulna.

6 Bänder des Ellbogengelenkes Lig. anulare radii Umgibt Radius, ist aber nicht mit ihm verwachsen Knorpelgewebe an Innenseite Lig. collaterale radiale (lateralis) 2 Schenkel: pars anterior & pars posterior Epicondylus lateralis humeri Lig. anulare Verwachsen mit oberflächlichen Extensoren Lig. collaterale ulnare (medialis) 3 Schenkel: pars anterior, pars posterior, pars transversa Epicondylus medialis humeri Proc. coronoideus, Olecranon

7 Bewegungen des Ellbogens Flexion 150° M. brachialis M. biceps brachii M. pronator teres M. brachioradialis Extension 0° (10° beim Kindern und Frauen) M. triceps brachii

8 Bewegungen des Ellbogens Pronation 80°-90° M. pronator teres M. pronator quadratus (M. flexor carpi radiales) M. brachioradialis (aus Extremstellung) Supination 80°-90° M. supinator (max. bei gestrecktem Arm) M. biceps brachii (max. bei rechtwinklig gebeugten Arm) M. brachioradialis (aus Extremstellung)

9 Schnitt durch der Mitte des Oberarmes ventral dorsal lateralmedial

10 FRAGEN TYP A 1.WELCHE AUSSAGE TRIFFT ZU? a)Der Recessus sacciformis bedeckt die Fossa radialis b)Der Kopf der Art. humeroulnaris wird vom Capitulum humeri gebildet c)Die Art. radioulnaris proximalis ist ein Radgelenk d)Die Incisura radialis ulnae befindet sich am distalen Radiuskopf e)Die Art. humeroulnaris wird vom Capitulum humeri und von der Incisura trochlearis ulnae gebildet

11 FRAGEN TYP A 1.WELCHE AUSSAGE TRIFFT ZU? a)Der Recessus sacciformis bedeckt die Fossa radialis b)Der Kopf der Art. humeroulnaris wird vom Capitulum humeri gebildet c)Die Art. radioulnaris proximalis ist ein Radgelenk d)Die Incisura radialis ulnae befindet sich am distalen Radiuskopf e)Die Art. humeroulnaris wird vom Capitulum humeri und von der Incisura trochlearis ulnae gebildet

12 FRAGEN TYP A 2.WELCHE AUSSAGE TRIFFT BEZÜGLICH DER ART. CUBITI ZU? a)sie erlaubt die Circumduktion b)die Extension wird durch Ligg. begrenzt, die auf der Vorderseite der Gelenkkapsel liegen c)das Lig. anulare radii umgibt den Radiushals, Collum radii d)wird durch das Lig. collaterale ulnare und das Lig. collaterale radiale verstärkt e)erlaubt bei Männern eine geringe Extension

13 FRAGEN TYP A 2.WELCHE AUSSAGE TRIFFT BEZÜGLICH DER ART. CUBITI ZU? a)sie erlaubt die Circumduktion b)die Extension wird durch Ligg. begrenzt, die auf der Vorderseite der Gelenkkapsel liegen c)das Lig. anulare radii umgibt den Radiushals, Collum radii d)wird durch das Lig. collaterale ulnare und das Lig. collaterale radiale verstärkt e)erlaubt bei Männern eine geringe Extension

14 FRAGEN TYP A 3. MUSKELN DES OBERARMES? a)der M. biceps brachii ist der tiefste dieser Muskeln b)der M. biceps brachii setzt an der Tuberositas ulnae an c)der M. biceps brachii hat zwei Köpfe: ein caput longum und ein caput breve d)die Masse der Extensoren ist grösser als die der Flexoren e)keine dieser Behauptungen ist richtig

15 FRAGEN TYP A 3. MUSKELN DES OBERARMES? a)der M. biceps brachii ist der tiefste dieser Muskeln b)der M. biceps brachii setzt an der Tuberositas ulnae an c)der M. biceps brachii hat zwei Köpfe: ein caput longum und ein caput breve d)die Masse der Extensoren ist grösser als die der Flexoren e)keine dieser Behauptungen ist richtig

16 FRAGEN TYP A 4.WELCHE AUSSAGE TRIFFT NICHT ZU? a)der M. biceps brachii hat ein caput breve, das seinen Ursprung am Proc. coracoideus hat b)der M. biceps brachii setzt an der Tuberositas radii an c)der M. biceps brachii ist der kräftigste Supinator im Ellbogengelenk d)der M. biceps brachii ist am kräftigsten bei gestrecktem Arm e)der M. biceps brachii beteiligt sich auch an der Anteversion des Armes

17 FRAGEN TYP A 4.WELCHE AUSSAGE TRIFFT NICHT ZU? a)der M. biceps brachii hat ein caput breve, das seinen Ursprung am Proc. coracoideus hat b)der M. biceps brachii setzt an der Tuberositas radii an c)der M. biceps brachii ist der kräftigste Supinator im Ellbogengelenk d)der M. biceps brachii ist am kräftigsten bei gestrecktem Arm e)der M. biceps brachii beteiligt sich auch an der Anteversion des Armes

18 FRAGEN TYP K 5. ARTICULATIO CUBITI: die Art. humeroulnaris ist bei der Pro/Supination beteiligt besitzt eine Gelenkkapsel, die vorne und hinten befestigt ist drei Gelenke bilden dieses Gelenk ermöglicht die Cirkumduktion A)B)C)D)E) Alle

19 FRAGEN TYP K 5. ARTICULATIO CUBITI: die Art. humeroulnaris ist bei der Pro/Supination beteiligt besitzt eine Gelenkkapsel, die vorne und hinten befestigt ist drei Gelenke bilden dieses Gelenk ermöglicht die Cirkumduktion A)B)C)D)E) Alle

20 FRAGEN TYP K 6.COMPARTIMENTUM BRACHII POSTERIUS: Es enthält den M. triceps brachii und den M. anconeus Es enthält den M. triceps brachii, den M. anconeus und den M. deltoideus Die Muskeln wirken vorwiegend als Extensoren des Unterarmes Die Muskeln wirken vorwiegend als Extensoren des Unterarmes und als Abduktoren des Schultergelenks A)B)C)D)E) Alle

21 FRAGEN TYP K 6.COMPARTIMENTUM BRACHII POSTERIUS: Es enthält den M. triceps brachii und den M. anconeus Es enthält den M. triceps brachii, den M. anconeus und den M. deltoideus Die Muskeln wirken vorwiegend als Extensoren des Unterarmes Die Muskeln wirken vorwiegend als Extensoren des Unterarmes und als Abduktoren des Schultergelenks A)B)C)D)E) Alle

22 FRAGEN TYP K 7.DER M. BRACHIALIS: setzt an der Tuberositas ulnae an hat seinen Ursprung an der Vorderfläche der distalen Hälfte des Humerus ist ein Beuger des Unterarmes auf den Oberarm liegt oberflächlich A)B)C)D)E) Alle

23 FRAGEN TYP K 7.DER M. BRACHIALIS: setzt an der Tuberositas ulnae an hat seinen Ursprung an der Vorderfläche der distalen Hälfte des Humerus ist ein Beuger des Unterarmes auf den Oberarm liegt oberflächlich A)B)C)D)E) Alle

24 FRAGEN TYP K 8.WELCHE STRUKTUR LIEGT AUSSERHALB DER KAPSEL: Fossa coronoidea Spitze des Olecranon Caput radii Epycondilus lateralis humeri A)B)C)D)E) Alle

25 FRAGEN TYP K 8.WELCHE STRUKTUR LIEGT AUSSERHALB DER KAPSEL: Fossa coronoidea Spitze des Olecranon Caput radii Epycondilus lateralis humeri A)B)C)D)E) Alle

26 FRAGEN TYP E Antwortschema: A.beide Feststellungen sind richtig, Verknüpfung mit weil ist berechtigt B.beide Feststellungen sind richtig, Verknüpfung mit weil ist nicht berechtigt C.erste Feststellung ist richtig, zweite ist falsch D.zweite Feststellung ist richtig, erste ist falsch E.beide Feststellungen sind falsch

27 FRAGEN TYP E 9. Das Lig. collaterale ulnare ist stärker als das Lig. collaterale radiale WEIL es aus drei Teilen besteht

28 FRAGEN TYP E 9. Das Lig. collaterale ulnare ist stärker als das Lig. collaterale radiale WEIL es aus drei Teilen besteht B

29 FRAGEN TYP E 10. Ist das Ellbogengelenk gestreckt, ist die Kraft der Pronatoren grösser als die der Supinatoren WEIL in dieser Armhaltung die Innenrotatoren des Oberarmes auch an der Pronation mitmachen

30 FRAGEN TYP E A 10. Ist das Ellbogengelenk gestreckt, ist die Kraft der Pronatoren grösser als die der Supinatoren WEIL in dieser Armhaltung die Innenrotatoren des Oberarmes auch an der Pronation mitmachen

31 FRAGEN TYP E 11.M.brachialis kann man nicht tasten WEIL M.brachialis liegt unter dem M.biceps brachii

32 FRAGEN TYP E D 11.M.brachialis kann man nicht tasten WEIL M.brachialis liegt unter dem M.biceps brachii

33 FRAGEN TYP E 12. Perianluläre Luxation tritt auf, wenn man plötzlich starken Zug am Unterarm ausübt WEIL die Ulna nicht sicher am Humerus befestigt ist

34 FRAGEN TYP E C 12. Perianluläre Luxation tritt auf, wenn man plötzlich starken Zug am Unterarm ausübt WEIL die Ulna nicht sicher am Humerus befestigt ist


Herunterladen ppt "Tutorat Anatomie 1.Studienjahr von Harriet & Danilo Immer montags, von 12.10 bis 12.55 Uhr Kontakt:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen