Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Manuelle Therapie Obere Extremität Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Manuelle Therapie Obere Extremität Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte."—  Präsentation transkript:

1 1 Manuelle Therapie Obere Extremität Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web:

2 2 Manuelle Gelenkmobilisation Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Fingergelenke Ruhestellung: leichte Flexion Phalanges-1 plus Ulnarflexion Verriegelte Stellung: DIP, PIP + MCP-1 max. Extension MCP 2-5 max. Flexion

3 3 Manuelle Gelenkmobilisation – Fingergelenke Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Artic. distales interphalangeae Artic. metacarpophalangeae Artic. proximales interphalangeae Artic. metacarpalia

4 4 MCP PIP DIP Traktion: Test Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – MCP, PIP und DIP Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web:

5 5 MCP PIP DIP Mobilisation volar und dorsal: Test Mobilisation Anwendung: - eingeschränkte Flexion (volar-gleiten) - eingeschränkte Extension (dorsal-gleiten) Manuelle Gelenkmobilisation – MCP, PIP und DIP Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Distaler Partner wird bewegt: DIP, PIP und MCP = konkav

6 6 MCP PIP DIP Mobilisation ulnar und radial: Test Mobilisation Anwendung: - eingeschränkte Flexion und Extension - eingeschränkte Abduktion und Adduktion Manuelle Gelenkmobilisation – MCP, PIP und DIP Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Distaler Partner wird bewegt: DIP, PIP und MCP = konkav

7 7 Manuelle Gelenkmobilisation Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Mittelhandgelenke Ruhestellung: MCP-1 = ca. Mitte zwischen max. Ab- und Addduktion, sowie Flexion/Extension MCP-2-5 nicht Beschrieben Verriegelte Stellung: MCP-1 = max. Opposition (Opposition Adbduktion bei gleichzeitiger Flexion; Reposition bei Extension) MCP-2-5 max. Extension

8 8 MCP Mobilisation des konkav-konvexen Bogens: Konkave Mobilisation konvexe Mobilisation Anwendung: - als Test und als allgemeine Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Metacarpalia Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web:

9 9 MCP Traktion: Distraktion der Metacarpalia Anwendung: - als Test und als allgemeine Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Metacarpalia Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web:

10 10 MCP Mobilisation: volar und dorsal Anwendung: - Mobilisation bei allen Einschränkungen der MC Manuelle Gelenkmobilisation – Metacarpalia Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Distaler Partner wird bewegt: MCP = konkav

11 11 MCP-1 Traktion: Test Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Metacarpale-I Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web:

12 12 Mobilisation ulnar-radial: Test Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Metacarpale-I Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - eingeschränkte Flexion ulnar - eingeschränkte Extension radial MCP-1 Distaler Partner wird bewegt: MCP-1 = konkav

13 13 Mobilisation dorsal - volar: Test Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Metacarpale-I Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - eingeschränkte Abduktion dorsal - eingeschränkte Adduktion volar MCP-1 Distaler Parner wird bewegt: MCP-1 = konvex

14 14 Manuelle Gelenkmobilisation Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Handgelenk Ruhestellung: Longitudinalachse von Radius und MCP-3 liegen auf einer Linie + leichte Ulnarabduktion Verriegelte Stellung: max. Extension Handgelenk

15 15 Traktion: Test Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Handgelenk Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web:

16 16 Mobilisation volar - dorsal: Mobilisation volar dorsal Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Handgelenk Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - eingeschränkte Dorsalflexion – volar Mobilisation - eingeschränkte Volarflexion – dorsal Mobilisation distaler Partner wird bewegt: Handwurzel = konvex

17 17 Manuelle Gelenkmobilisation Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Handwurzelgelenke Ruhestellung: Longitudinalachse von Radius und MCP-3 liegen auf einer Linie + leichte Ulnarabduktion Verriegelte Stellung: max. Extension Handgelenk

18 18 Manuelle Gelenkmobilisation – Handwurzelknochen /Gelenke Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Knochen: P – os pisiforme T1 – os triquetrum L – os lunatum S – os scaphoideum H – os hamatum C – os capitatum T2 – os trapezoideum T3 – os trapezium Gelenke: Artic. Lunatum - Radius Achse A; Lunatum knvex Artic. Capitatum - Lunatum Achse B; Capitatum konvex A Artic. Scaphoideum - Radium Achse C; Lunatum konvex Artic. Triquetrum - Ulna Achse D; Triquetrum konvex Artic. Triquetrum - Ulna Achse E; Hamatum konvex Artic. Trapezii – Scaphoideu Achse F; Trapezii konkav B C D E F

19 19 Mobilisation volar - dorsal: Mobilisation volar dorsal Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Lunatum(L) gegen Radius Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - eingeschränkte Dorsalflexion zwischen L und Radius– volar Mobil - eingeschränkte Volarflexion zwischen L und Radius– dorsal Mobil distal wird bewegt: Lunatum = konvex

20 20 Mobilisation volar - dorsal: Mobilisation volar dorsal Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Capitatum(C) gegen Lunatum Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - eingeschränkte Dorsalflexion zwischen L und C– volar Mobil - eingeschränkte Volarflexion zwischen L und C– dorsal Mobil distal wird bewegt: Capitatum = konvex

21 21 Mobilisation volar - dorsal: Mobilisation volar dorsal Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Scaphoideum(S) gegen Radius Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - eingeschränkte Dorsalflexion und Radialflexion– volar Mobil - eingeschränkte Volarflexion und Radialflexion– dorsal Mobil distal wird bewegt: Scaphiodeum = konvex

22 22 Mobilisation volar - dorsal: Mobilisation volar dorsal Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Trapezii - Scaphoideum Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - eingeschränkte Dorsalflexion und Radialflexion– dorsal Mobil - eingeschränkte Volarflexion und Radialflexion– volar Mobil distal wird bewegt: Trapezii = konkav

23 23 Mobilisation volar - dorsal: Test Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Triquetrum(T 1 ) gegen Ulna Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - eingeschränkte Pro- und Supination - Einschränkung zwischen Triquetrum und Ulna distal wird bewegt: Triquetrum = konvex

24 24 Mobilisation volar - dorsal: Test Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Triquetrum(T 1 ) gegen Hamatum(H) Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - eingeschränkte Pro- und Supination - Einschränkung zwischen Triquetrum und Hamatum distal wird bewegt: Hamatum = konkav

25 25 Manuelle Gelenkmobilisation Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Radio-Ulnargelenk Ruhestellung: Distales Radio-Ulnargelenk = 10°Supination Proximales Radio-Ulnargelenk = 35°Supination und 70° Flexion Verriegelte Stellung: 5° Supination für beide Gelenke (Spannung der Membrana interossea

26 26 Mobilisation ventral - dorsal: Test Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Radio-Ulnargelenk distal Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - eingeschränkte Pronation – Radius ventral - eingeschränkte Supination – Radius dorsal Radius wird bewegt: Radius = konkav

27 27 Mobilisation ventral - dorsal: Test Mobilisation Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - eingeschränkte Pronation – Radius dorsal - eingeschränkte Supination – Radius ventral Manuelle Gelenkmobilisation – Radio-Ulnargelenk proximal Radius wird bewegt: Radius = konvex

28 28 Manuelle Gelenkmobilisation Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Ellenbogengelenk Ruhestellung: Humero-Ulnargelenk 70°Flexion + 10° Supination Humero-Radialgelenk max. Extension + Supination Verriegelte Stellung: Humero-Ulnargelenk max. Extension und Supination Humero-Radialgelenk 90° Flexion + 5° Supination

29 29 Mobilisation ventral - dorsal: Test Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Humeroradial-Gelenk (Ellenbogen) Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - eingeschränkte Extension – Radius dorsal - eingeschränkte Flexion – Radius ventral Radius wird bewegt: Lunatum = konkav

30 30 Mobilisation distal und proximal: distal proximal Manuelle Gelenkmobilisation – Humeroradial-Gelenk (Ellenbogen) Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - eingeschränkte Bewegung des Radius und/oder bei distal stehendem Radius im Verhältnis zur Ulna Radius wird bewegt: Radius = konkav

31 31 Traktion: Test Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Humero-Ulnar-Gelenk (Ellenbogen) Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - eingeschränkte Extension und Flexion Ellenbogengelenk

32 32 Mobilisation radial: Test Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Humero-Ulnar-Gelenk (Ellenbogen) Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - eingeschränkte Extension und Flexion Ellenbogengelenk Ulna wird bewegt: Ulna = konkav

33 33 Mobilisation ulnar: Test Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Humero-Ulnar-Gelenk (Ellenbogen) Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - eingeschränkte Extension und Flexion Ellenbogengelenk Ulna wird bewegt: Ulna = konkav

34 34 Manuelle Gelenkmobilisation Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Schultergelenk Ruhestellung: Oberarm 55° Abduktion + 30° Horizontal Abduktion Verriegelte Stellung: Max. Abduktion und Aussenrotation

35 35 Traktion: Test Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Schultergelenk Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - Allgemeine Einschränkung des Schultergelenkes

36 36 Mobilisation caudal: Test Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Schultergelenk Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - eingeschränkte Abduktion - proximal stehender Humeruskopf Humerus wird bewegt: Humerus = konvex

37 37 Mobilisation ventral: Test Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Schultergelenk Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - eingeschränkte Extension - eingeschränkte Aussenrotation Humerus wird bewegt: Humerus = konvex

38 38 Mobilisation dorsal: Test Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Schultergelenk Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - eingeschränkte Flexion - eingeschränkte Innenrotation Humerus wird bewegt: Humerus = konvex

39 39 Manuelle Gelenkmobilisation Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Gelenke des Schultergürtel

40 40 Traktion: Test Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Sternoclavicular-Gelenk Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - eingeschränktes Sternoclavicular-Gelenk - allgemeine Einschränkung des Schultergelenkes

41 41 Mobilisation ventral und dorsal: Test Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Sternoclavicular-Gelenk Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - eingeschränkte allgemeine Einschränkung des Schultergelenkes - Fixierter Scapula Clavicula wird bewegt: Clavicula = konvex

42 42 Mobilisation ventral und dorsal: Test Mobilisation Manuelle Gelenkmobilisation – Acromioclavicular-Gelenk Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - eingeschränkte allgemeine Einschränkung des Schultergelenkes - Fixierter Scapula Clavicula wird bewegt: Clavicula = konvex

43 43 Mobilisation caudal und lateral: Alle Richtungen caudal Manuelle Gelenkmobilisation – Subscapulares Gleitlager Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte Physiotherapie Mail: Web: Anwendung: - Fixierter Scapula Scapula wird bewegt: Scapula = konkav


Herunterladen ppt "1 Manuelle Therapie Obere Extremität Kay- u. Hanusch Dipl. Physiotherapeut für Sport und Rehabilitation / Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Erweiterte."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen