Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wirtschaftsförderung 2014 Gera, den 27. März 2014.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wirtschaftsförderung 2014 Gera, den 27. März 2014."—  Präsentation transkript:

1 Wirtschaftsförderung 2014 Gera, den 27. März 2014

2 2 I.Die Thüringer Aufbaubank – Überblick II.Zuschüsse (1)Investitionsförderung (2) Aufbauhilfeprogramm Hochwasser (3)Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen in KMU III.Darlehen / Bürgschaften (1)Zinsgünstige Weiterleitungsdarlehen (2)Bürgschaften IV.Beteiligungen / eigenkapitalähnliche Finanzierungen (1)Thüringen-Kapital Gliederung

3 Die Thüringer Aufbaubank Förderbank des Freistaates Thüringen Wirtschaftsförderung Technologieförderung Landwirtschaftsförderung Wohnungs- und Städtebauförderung Umwelt- und Infrastrukturförderung Gründung 1992, Sitz: Erfurt Anteilseigner: 100 % Freistaat Thüringen Kundencenter in Erfurt, Gera, Nordhausen, Suhl und Eisenach Bilanzsumme Ende 2013: 3,89 Mrd. Euro 368 Mitarbeiter (Ende 2013) 3

4 4 Zukunftssicherung für die Thüringer Wirtschaft Finanzierungsangebote Zuschüsse/Zulagen Darlehen und Bürgschaften Beteiligungen/eigen- kapitalähnliche Finanzierungen

5 5 (Wirtschafts-) Förderung in Thüringen Zulagen / Zuschüsse Darlehen / Besicherungen Eigenkapital / Beteiligungen GRW Thüringer Technologie- förderung Thüringen-Invest Energieeffizienzberatg. Tourismusprojekte Agrarinvestitions- förderung (AFP) Marktstruktur (MSV) Wasserwirtschaft –Thüringen-Dynamik –GuW Plus –Thüringen Invest- Darlehen –Bürgschaften –Konsolidierungsfond –Kommunalkredite –Global- u. Einzel- refinanzierungen –Konsortialdarlehen Thüringen- Kapital beteiligungs- management thüringen gmbh MBG Mittel- ständische Beteiligungs- gesellschaft Thüringen mbH

6 6 Thüringen-Invest Förderung von Investitionen von KMU der gewerblichen Wirtschaft sowie wirtschaftsnaher und kreativwirtschaftlicher Freiberufler i. H. v. mindestens 10 TEUR über einen Zuschuss i. H. v. 20 % (maximal jedoch 20 TEUR) bei Bedarf in Kombination mit einem zinsgünstigen Darlehen in Höhe von maximal 100 TEUR mit 50 % Haftungsfreistellung für die Hausbank Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW) Förderung von Investitionen des herstellenden Gewerbes, überregional tätiger Dienstleister sowie des Tourismusgewerbes in Höhe von mind. 100 TEUR über einen Zuschuss II. Zuschüsse (1) Investitionsförderung

7 7 Thüringen-Invest Finanzierungsform:Zuschuss i. H. v. 20 %, jedoch maximal 20 TEUR und zinsgünstiges Darlehen bis 100 TEUR (50 % Haftungsfrei- stellung für beantragende Hausbank, 10 Jahre Laufzeit, Zinssatz 2,50 % nom.) Antragsberechtigte:KMU der gewerblichen Wirtschaft, insbesondere des Handwerks, Handels, Dienstleistungssektors, Gaststätten- und Beherbergungs- gewerbes sowie wirtschaftsnahe und kreativwirtschaftliche Freibe- rufler, sofern kein Förderausschluss vorliegt F ördergegenstand:Investitionen in Sachanlagen (bauliche Investitionen und An- schaffung neuer Maschinen und Einrichtungen) sowie in immate- rielle WG mit einem Mindestvolumen von 10 TEUR Förderausschlüsse:gebrauchte und geringwertige WG, Fahrzeuge, Grundstücke und Immobilien, Eigenleistungen, Betriebsmittel / Warenlager etc. Voraussetzungen:Existenzgründung oder Schaffung eines zusätzlichen Arbeitsplatzes oder Sicherung der vorhandenen Arbeitsplätze (bei Energieeffizienz- maßnahmen oder Unternehmensnachfolge) Vorhabensbeginn nicht vor Antragseingang bei der TAB!

8 Die neue Förderperiode 2014 – 2020 Was ist im Thüringen-Invest (Land/EFRE) geplant? 8

9 Die neue Förderperiode 2014 – 2020 Was ist im Thüringen-Invest (Land/EFRE) geplant? 9

10 10 Zuwendungsempfänger- Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und - Angehörige Freier Berufe Förderfähige Kosten:- Ausgaben für Reparaturen an WG des Sach-AV - Ersatzbeschaffung bis zur Höhe des Zeitwertes des untergegangenen Wirtschaftsgutes - Wiederbeschaffung von Vorräten und Lagerbeständen für Material, Halb- und Fertigprodukten bis zur Höhe des Zeitwertes Art und Höhe:- Zuschuß in Höhe von 80 % des Schadens (2) Aufbauhilfeprogramm Hochwasser

11 11 Was wird gefördert? (1)messtechnisch gestützte, qualifizierte und unabhängige Unternehmensberatung zur Energieeffizienz in KMU: Situationsanalyse und Konkretisierung von Zielen und Maßnahmen, Projektbegleitung bei der Umsetzung, Erfolgskontrolle umgesetzter Maßnahmen und ggf. Nachoptimierung Ausgaben für die erforderliche Messtechnik (2)Beratung zur Vorbereitung und zum Abschluss von Contractingverträgen (3)Investitionen, die sich aus der messtechnisch gestützten Beratung ergeben (3) Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen in KMU

12 12 Förderung messtechnisch gestützter Unternehmensberatungen zur Energieeffizienz in KMU Zuschuss i. H. v. bis zu 70 % des Beratungshonorars, maximal 560 EUR / Tagwerk, maximal EUR Zuschuss i. H. v. bis zu 70 % der Ausgaben für Messtechnik, maximal 200 EUR / Tag, maximal EUR Förderung der Beratung zur Vorbereitung und zum Abschluss von Energiespar-Contractingverträgen Zuschuss i. H. v. bis zu 70 % des Beratungshonorars, maximal 560 EUR / Tagwerk, maximal EUR NEU: Förderung investiver Maßnahmen auf Basis einer zuvor erfolgten messtechnisch gestützten Beratung Zuschuss i. H. v. bis zu 50 % (kleine Unternehmen) bzw. 40 % (mittlere Unternehmen) der Investitionssumme, maximal EUR (3)Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen in KMU

13 13 Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen in KMU Nicht förderfähig sind: gebrauchte Wirtschaftsgüter Erwerb von Grundstücken und Gebäuden Wirtschaftsgüter, die über Leasing oder Mietkauf finanziert werden Anlagen, die der Stromerzeugung dienen und für die eine Einspeisevergütung vorgesehen ist Wirtschaftsgüter, die von verbundenen oder sonst wirtschaftlich, rechtlich oder personell verflochtenen Unternehmen hergestellt oder erworben werden

14 14 Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen in KMU Unter welchen Voraussetzungen wird die Investitionsmaßnahme gefördert? förderfähige Investitionssumme i. H. v. mindestens Investitionsbeginn (Auftragsvergabe / Bestellung) nicht vor Antrags- eingang bei der TAB gesicherte Gesamtfinanzierung des Vorhabens (Durchfinanzierungs- bestätigung der Hausbank bzw. vom Steuerberater erforderlich) keine Beantragung weiterer Zuschüsse für das Vorhaben Beendigung der Investitionsmaßnahme innerhalb von i. d. R. 12 Monaten

15 15 (1) Zinsgünstige Weiterleitungsdarlehen Thüringen-Invest Thüringen-Dynamik GuW Plus – Gründungs- und Wachstumsfinanzierung (2) Bürgschaften III. Darlehen / Bürgschaften

16 16 Thüringen-Invest zinsgünstige Darlehenskomponente in Ergänzung zum Thüringen- Invest-Zuschuss Thüringen-Dynamik zinsgünstige Darlehen für KMU zur Finanzierung von Investitionen sowie des ersten Material- und Warenlagers i. H. v. max. 4 Mio. EUR wahlweise mit Haftungsfreistellung für die Hausbank i. H. v. 50 % GuW Plus – Gründungs- und Wachstumsfinanzierung zinsgünstige Darlehen für KMU insbesondere zur Betriebsmittel- finanzierung sowie Finanzierung des Erwerbs von Unternehmensan- teilen, Grundstücken und Immobilien, gebrauchter Wirtschaftsgüter sowie weiterer nicht über Thüringen-Dynamik förderfähiger Investi- tionen i. H. v. max. 1 Mio. EUR III. Darlehen / Bürgschaften (1) Zinsgünstige Weiterleitungsdarlehen

17 17 Thüringen-Dynamik Finanzierungsform:zinsgünstige Darlehen / revolvierender Darlehensfonds Antragsberechtigte:KMU der gewerblichen Wirtschaft, Angehörige der Freien Berufe (Freie technische und naturwissenschaftliche Berufe) sowie Ärzte (unter bestimmten Voraussetzungen), sofern kein Förder- ausschluss vorliegt Verwendungszweck:Investitionen und Erstausstattung Material- und Warenlager Förderausschlüsse:u.a. Grundstücke / Immobilien, immaterielle und gebrauchte WG Darlehensbetrag:mindestens EUR, maximal 2 Mio. EUR Konditionen:5, 10, 15, 20 Jahre Laufzeit (Investitionen), 6 Jahre LZ (Betriebsmittel), 1 – 3 Jahre tilgungsfrei, risikogerechtes Zinssystem Sicherheiten:bankübliche Besicherung optional Haftungsfreistellung für Hausbank i. H. v. 50 % Antragstellung:vor Beginn des Vorhabens bei der Hausbank

18 18 GuW Plus Gründungs- und Wachstumsfinanzierung Finanzierungsform:zinsgünstige Darlehen Antragsberechtigte:KMU der gewerblichen Wirtschaft, natürliche Personen / Existenzgründer sowie Angehörige der Freien Berufe, sofern kein Förderausschluss vorliegt Verwendungszweck:Anlageinvestitionen, Kauf eines Unternehmens oder tätige Betei- ligung, immaterielle Investitionen, Betriebsmittel, Umschuldung kurzfristiger Bankverbindlichkeiten Förderausschlüsse:u.a. über Thüringen-Dynamik förderfähige Investitionen Darlehensbetrag:maximal 1 Mio. EUR pro Jahr Konditionen:bis zu 20 Jahre Laufzeit, risikogerechtes Zinssystem Sicherheiten:bankübliche Sicherheiten für Hausbank, ggf. ergänzende Beantragung einer Bürgschaft der BBT oder TAB Antragstellung:vor Beginn des Vorhabens bei der Hausbank

19 19 (2)Bürgschaften Finanzierungsform:Ausfallbürgschaft i.H.v. maximal 80 % zur Absicherung von Haus- bankfinanzierungen Antragsberechtigte:gewerbliche Unternehmen und deren Inhaber / Gesellschafter, Angehörige der Freien Berufe Verwendungszweck:Verbürgung von Darlehen zur Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln / Avalen Bürgschaftsbetrag:1,0 Mio. bis 2,5 Mio. EUR (Großunternehmen: bis 2,5 Mio. EUR) Laufzeit:max. 15 Jahre (Investitionen) bzw. 8 Jahre (Betriebsmittel / Avale) Konditionen:Bürgschaftsentgelt 1,0 % p.a. Bearbeitungsgebühr 0,45 % einmalig Sicherheiten:selbstschuldnerische Bürgschaften der Gesellschafter und i. d. R. Nachrangsicherheiten Voraussetzungen:Bürgschaftsgewährung nur, soweit werthaltige Sicherheiten zur Aufnahme unverbürgter Bankdarlehen nicht zur Verfügung stehen; Antragstellung vor Beginn des Vorhabens (bei Investitionen)!

20 20 (1) Thüringer Aufbaubank Thüringen-Kapital (Nachrangdarlehen in Höhe von maximal ) IV.Beteiligungen / eigenkapitalähnliche Finanzierungen

21 21 (1) Thüringen-Kapital Finanzierungsform:Nachrangdarlehen (eigenkapitalähnliche Finanzierung) Antragsberechtigte:KMU der gewerblichen Wirtschaft und Angehörige der Freien Berufe (sofern kein Förderausschluss vorliegt) Verwendungszweck:Investitionen, Erwerb von Unternehmensanteilen, Betriebsmittel Darlehensbetrag:10 TEUR bis 200 TEUR je Antragsteller und Vorhaben Laufzeit:10 oder 15 Jahre / 6 Jahre tilgungsfrei Konditionen:marktüblicher, risikoabhängiger Zinssatz (aktuell 3,2 / 3,9 % – 7,1 / 7,9 % nominal bei 10 / 15 J. LZ) Sicherheiten:selbstschuldnerische Bürgschaften der Gesellschafter Voraussetzungen:tragfähiges Geschäftsmodell / klares Unternehmenskonzept, intakte Bilanzverhältnisse (bei bestehenden Unternehmen) bzw. Qualifikationsnachweis (bei Existenzgründungen), gesicherte Gesamtfinanzierung des Vorhabens

22 22 Thüringer Aufbaubank Monika Fulle Friedrich-Engels-Straße Gera 0365 – oder


Herunterladen ppt "Wirtschaftsförderung 2014 Gera, den 27. März 2014."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen