Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

20.01.20101 Bürgschaftsbank Sachsen GmbH Struktur und Funktionsweise der Bürgschaftsbank Sachsen Universität Leipzig 20. Januar 2010 Referent: Klaus Fürwitt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "20.01.20101 Bürgschaftsbank Sachsen GmbH Struktur und Funktionsweise der Bürgschaftsbank Sachsen Universität Leipzig 20. Januar 2010 Referent: Klaus Fürwitt."—  Präsentation transkript:

1 Bürgschaftsbank Sachsen GmbH Struktur und Funktionsweise der Bürgschaftsbank Sachsen Universität Leipzig 20. Januar 2010 Referent: Klaus Fürwitt

2 Bürgschaftsbank Sachsen GmbH Gegründet am Gesellschafter sind vorrangig Kreditinstitute, Versicherungen sowie sächsische Kammern und Verbände Private Selbsthilfeeinrichtung der gewerblichen Wirtschaft

3 Geschäftsgegenstand Übernahme von Ausfallbürgschaften –bei fehlenden oder –nicht ausreichenden Sicherheiten - für Existenzgründer und KMU der gewerblichen Wirtschaft und der freien Berufe - gegenüber Hausbanken und Leasing- gesellschaften - zur Besicherung von Krediten bankmäßige Prüfung, kein Rechtsanspruch Sanierungen sind ausgeschlossen

4 Ausfallbürgschaften für Förder- und Hausbankkredite und Leasing zur Finanzierung von –Existenzgründungen, Unternehmensnachfolgen und tätigen Beteiligungen –Investitionen und Betriebsverlagerungen –Warenlagern, Betriebsmitteln und Avalen –Gewährleistungen –Leasing und Mietkauf (nur gegenüber Leasinggesellschaften)

5 Fördermöglichkeiten Bürgschaftshöchstbetrag: 2 Mio. (vorerst befristet bis ) BoB-Bürgschaften: maximal Bürgschaftsprozentsatz: max. 90% (vorerst befristet bis ) Laufzeit der Bürgschaft: i.d.R. bis 15 Jahre, - für Förderdarlehen/Bau: bis zu 23 Jahre - für Betriebsmittel: bis zu 8 Jahre Antragsweg Regelfall: Über die Hausbank (Hausbankprinzip) Ausnahme: BoB – Antrag direkt an die BBS

6 Weg zu einer Bürgschaft Grundsätzlich Hausbankprinzip UnternehmenHausbank Bürgschafts- bank Sachsen 1. Kreditantrag 4. Kredit 3. BBS-Bürgschaft 2. Bürgschaftsantrag

7 Weg zu einer BoB-Bürgschaft Bürgschaft ohne Bank (BoB), Antrag direkt an die Bürgschaftsbank Unternehmen Hausbank Bürgschafts- bank Sachsen 3. Kreditantrag mit Bürgschaftsangebot 6. Kredit 5. BBS-Bürgschaft 4. Annahme Bürg- schaftsangebot (Hausbankerklärung) 1. Bürgschaftsantrag 2. Bürgschaftsangebot

8 Bürgschaftsprogramme - BBS Standardbis zu 90%ige Bürgschaften bis 2,0 Mio. - BBS BoB bis zu 90%ige Bürgschaften bis BBS Leasingbis zu 90%ige Bürgschaften bis 2,0 Mio. - BBS GuWbis zu 60%ige Bürgschaften bis BBS Plus bis zu 90%ige Bürgschaften bis 2,0 Mio. mit Auflage der Inanspruchnahme von Beratungsleistungen (Förderung bis zu 500,-) Neu: BBS Liquibis zu 90%ige Bürgschaften bis 2,0 Mio. für Betroffene der Finanzmarktkrise (halbe Bearbeitungsgebühr) Damit aus Ideen Projekte werden

9 Konditionen Bei Antragstellung: 150,-, (bei Ablehnung keine weiteren Kosten) Bei Bewilligung: einmalige Bearbeitungsgebühr von 1,5 % des verbürgten Kreditbetrages (bei BBS Liqui 0,75 %) Jährliche Bürgschaftsprovision: 1,0 % des genehmigten / valutierenden Kreditbetrages, im voraus fällig

10 Bürgschaft PLUS (1) Bürgschaft zur Sicherung der Finanzierung und Übernahme von Beratungskosten regelmäßig Auflage für die mit einer Bürgschaft begleiteten Unternehmen (Existenzgründer und junge Unternehmen bis zu einem Alter von fünf Jahren) Einschaltung eines vom Freistaat Sachsen akkreditierten Qualitätssicherers

11 Bürgschaft PLUS (2) Ziel: Langfristige Sicherung von jungen Unternehmen Abbau von Defiziten bei Jung-Unternehmern, vor allem im kaufmännischen Bereich und im Bereich Marketing/Vertrieb, durch Nutzung von Beratungsleistungen

12 Bürgschaft PLUS (3) Inanspruchnahme einer geförderten Beratung über das KfW-Programm "Gründercoaching Deutschland" Beispielrechnung: 7,5 Beratertage a 800,-= % Zuschuss durch KfW= Eigenbehalt Unternehmer= 1.500

13 Bürgschaft PLUS (4) Anteilige Erstattung der bei Übernahme einer Bürgschaft fälligen Bearbeitungsgebühr: Bürgschaft = Erstattung= 500 Resteigenbehalt= Den Unternehmer kostet ein Beratungstag 133,-

14 Vorteile einer BBS-Bürgschaft 1. BBS als regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft mit Markt- und Branchenkenntnis vor Ort 2. Langjährige Erfahrung im Bürgschaftsgeschäft 3. Vielschichtiges Netzwerk (Kammern und Verbände, Banken, Fördereinrichtungen, Berater, Unternehmer) 4. Geringere Bank-Risikomarge der Hausbank durch werthaltige Bürgschaft 5. Kombination mit einer MBG-Beteiligung für die optimale Finanzierung

15 Das System der Bürgschaftsbanken Bis zu 90 %ige Bürgschaften - befristet bis Unternehmen Hausbank Bund Land Bürgschafts- bank Sachsen 100 % Darlehen davon 10 % Eigenrisiko 58 % Rückbürgschaft (52,2 % des Darlehens) 32 % Rückbürgschaft (28,8 % des Darlehens) 90 % Bürgschaft davon (10 % des Darlehens) 10 % Eigenrisiko (9 % des Darlehens) 90 % Rückbürgschaft (81 % des Darlehens)

16 Beispiel: Bäckerei und Konditorei Mitarbeiter: 19 und 4 Auszubildende Geplante Geschäftsentwicklung: Umsatz Ergebnis T 50 T T 65 T T 80 T Vorhaben: Existenzgründung durch Übernahme des elterlichen Betriebs, Finanzierung des Übernahmepreises (Asset Deal)

17 Investitionsplan: 1. Grund und Boden 503 T 2. Maschinen und Einrichtungen 154 T 3. Warenlager 20 T Investitionen - gesamt677 T Finanzierungsplan: 1. Verwandtendarlehen (Rentenbasis)257 T 2. KfW-Darlehen (zu verbürgen) 244 T 3. HB-Darlehen (zu verbürgen) 176 T Finanzierung - gesamt 677 T

18 Geschäftszahlen – –474 Bürgschaften mit einem Volumen von 84,8 Mio. bewilligt 1990 – –Über bewilligte Bürgschaften mit einem Bürgschaftsvolumen von 1,47 Mrd.

19 Informationsangebot Monatliche Sprechtage in Chemnitz, Dresden, Leipzig und (einmal im Quartal) in Zwickau Telefon: Fax: Internet:www.bbs-sachsen.de

20 Ansprechpartner – Anschrift Chemnitz: Frau Caspari – Tel Dresden: Frau Wagner – Tel Leipzig: Herr Wiehe – Tel Anschrift: Anton-Graff-Str. 20, Dresden Postfach , Dresden


Herunterladen ppt "20.01.20101 Bürgschaftsbank Sachsen GmbH Struktur und Funktionsweise der Bürgschaftsbank Sachsen Universität Leipzig 20. Januar 2010 Referent: Klaus Fürwitt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen