Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Information Abitur 2013 Jahrgangsstufe 11 Versetzung Abiturfachwahl Pflichtbelegungen Gesamtqualifikation + Zulassung zum Abitur.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Information Abitur 2013 Jahrgangsstufe 11 Versetzung Abiturfachwahl Pflichtbelegungen Gesamtqualifikation + Zulassung zum Abitur."—  Präsentation transkript:

1 Information Abitur 2013 Jahrgangsstufe 11 Versetzung Abiturfachwahl Pflichtbelegungen Gesamtqualifikation + Zulassung zum Abitur

2 Versetzungsbedingungen In 10 Kursen mindestens die Note 4. Eine 5 ist möglich. Eine 5 in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch muss durch mindestens eine 3 innerhalb dieser Gruppe ausgeglichen werden.

3 Nachprüfung Bei zwei mangelhaften Leistungen ist eine Nachprüfung möglich. Die Besonderheiten der Fächergruppe Deutsch, Mathematik, Englisch muss dabei beachtet werden. Bei einer Wiederholung der Jahrgangsstufe 11 ist keine Nachprüfung möglich.

4 Abiturfachwahl 2 Leistungskurse Beginn mit Jahrgangsstufe 12 5-stündig doppelte Wertung der Noten

5 Abiturfachwahl Ein Leistungskurs ist durch das Profil vorgegeben (Kunst/Biologie/Geschichte). Der zweite Leistungskurs kann aus dem Angebot: Deutsch, Englisch, Mathematik gewählt werden. Das Profil Geschichte hat nur die Wahl zwischen Deutsch und Mathematik.

6 Abiturfachwahl 2 Grundkurse Festlegung Beginn Jahrgang 13 Fächer müssen mindestens von Jahrgang 12 an schriftlich gewählt sein.

7 Abiturfachwahl-Bedingungen 1.Abdeckung aller Aufgabenfelder: Sprachl.: Deutsch, alle Fremdsprachen Gesellschaftswissenschaftl.: Geschichte, Philosophie, (Religion) Math.-naturwissenschaftl.: Mathematik, Biologie, Chemie Kunst deckt kein Aufgabenfeld ab.

8 Abiturfachwahl-Bedingungen 2. Zwei von drei Regel: Aus der Auswahl Deutsch, Mathematik und Fremdsprache müssen 2 Abiturfächer gewählt werden.

9 Abiturfachwahl-Bedingungen 3. Ein Leistungskurs muss aus dem Angebot Deutsch, Mathematik, Englisch oder Biologie gewählt werden.

10 Konsequenzen der Bedingungen Folgende Abiturfachkombinationen sind – unabhängig von der Wahl als LK oder GK – ausgeschlossen: zwei Naturwissenschaften Naturwissenschaft + Kunst

11 Konsequenzen der Bedingungen Folgende Kombinationen bedingen Mathe- matik als Abiturfach: die Wahl von Kunst die Wahl von zwei Fremdsprachen die Wahl von zwei Gesellschaftswissenschaften

12 Besonderheiten der Profile Im Kunst-Profil muss Mathematik Abiturfach sein. Im Biologie-Profil kann Chemie keine Abiturfach sein. Im Geschichte-Profil kann Religion oder Philosophie nur Abiturfach sein, wenn auch Mathematik Abiturfach wird.

13 Pflichtbelegungen in der Qualifikationsphase 2 Leistungskurse und mind. 6 Grundkurse aus den in der Einführungsphase (Jahrgangsstufe 11) belegten Fächer.

14 Sprachl.-literarisch-künstl. Aufgabenfeld Deutsch Eine fortgeführte Fremdsprache oder Spanisch Spanisch muss von allen belegt werden, die keine 2. Fremdsprache in der SI hatten Zwei Kurse in Kunst oder Literatur in Jahrgang 12 (Q1)

15 Gesellschaftswissenschaftl. Aufgabenfeld Geschichte Zwei Grundkurse in Sozialwissenschaften im Jahrgang 13 (Q 2)

16 Math.- naturwissenschaftl. Aufgabenfeld Mathematik Eine Naturwissenschaft

17 Übrige Belegungen Zweite Fremdsprache oder zweite Naturwissenschaft Religion bzw. Philosophie in Jahrgang 12 (Q1) Sport

18 Pflichtbelegungen (als Grund- oder Leistungskurs) EinführungsphaseQ1Q2 1Deutschxxxx 2Fremdsprachexxxx 3Kunst oder Literaturxx 4Geschichtexxxx 5Zusatzkurs Sozialwissenschaft xx 6Mathematikxxxx 7Naturwissenschaftxxxx 8Religion oder Philosophiexx 9SportXxXx 10Eine weitere FS oder NWxxxx

19 Anrechung der Kurse für die Gesamtqualifikation 4 x D 2 x KU/LIT 4 x FS 4 x GE 2 x SW Zusatz 4 x M 4 x Bi 4 x 2 NW oder 2 FS 4 x SP 2 x RL /PL 34 Kurse -8 LK 26 Kurse

20 Gesamtqualifikation Block I: Leistungen der 24 –26 Grundkursen und 8 Leistungskursen in der Qualifikationsphase (mind. 200, max. 600 Punkte) Block II : Abiturbereich Prüfungsergebnisse der 4 Abiturfächer in 5-facher Wertung (mind. 100, max. 300 Punkte)

21 Berechnung der Gesamtqualifikation in Block I Einbringung von 32 – 34 anrechenbaren Kursen der 4 Halbjahre der Qualifikationsphase Leistungskurse werden bei der Zahl der Schulhalbjahresergebnisse (S) doppelt, Grundkurse einfach gewertet. Berechnung mit Formel: E I = (P : S) x 40 z. B.: 200 : 40 (24 GK plus( 2 x 8 LK) x 40 = 200 E I =Ergebnis Block I P = Erzielte Punkte in den eingebrachten Fächern in vier Schulhalbjahren S = Anzahl der Schulhalbjahresergebnisse (doppelt gewichtete Fächer zählen auch doppelt).

22 Bei 32 – 34 anrechenbare Kurse maximal zulässige Defizite (20 %) bei Einbringung von: 32 Kursen: 6 Defizite, davon höchstens 3 Leistungskursdefizite 33 – 34 Kursen: 7 Defizite, davon höchstens 3 Leistungskursdefizite Zulassung zum Abitur

23 Kein anzurechnender Kurs darf mit 0 Punkten abgeschlossen werden. In Block I müssen mindestens 200 Punkte erreicht werden.


Herunterladen ppt "Information Abitur 2013 Jahrgangsstufe 11 Versetzung Abiturfachwahl Pflichtbelegungen Gesamtqualifikation + Zulassung zum Abitur."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen