Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Berufsfeuerwehr Duisburg Wintgensstraße 111 47058 Duisburg mail: Early Warning Score.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Berufsfeuerwehr Duisburg Wintgensstraße 111 47058 Duisburg mail: Early Warning Score."—  Präsentation transkript:

1 1 Berufsfeuerwehr Duisburg Wintgensstraße Duisburg mail: Early Warning Score

2 Der Early Warning Score (EWS) Möglichkeit zur objektiven Notarztnachforderung

3 Leitstellen-Disposition Problem: – selbst nicht vor Ort – Angaben meist von Laien – Zeitdruck

4 KTW-/ RTW-Besatzung Problem: – Lage evtl. anders als erwartet – dynamisches Geschehen -> Entscheidung über Nachalarmierung eines Notarztes wird subjektiv vom RA getroffen (in Abhängigkeit von Erfahrung und Ausbildung)

5 Early warning score Im anglo-amerikanischen Raum etabliertes Instrument zur innerklinischen Alarmierung von MET -> weniger Reanimationen -> weniger ungeplante Verlegungen auf die Intensivstationen

6 Aufbau des EWS Parameter: – Atemfrequenz – Herzfrequenz – Systolischer Blutdruck – Bewusstseinslage – Körpertemperatur – Schmerzen (VAS) – Urinausscheidung nur bei katheterisierten Patienten

7 Aufbau des EWS Punkteverteilung nach Höhe der Abweichung: – 0 Punkte für Normwerte – 1 Punkt für minimale Abweichung – 2 Punkte für deutliche Abweichungen – 3 (/5) Punkte für extreme Abweichungen von den Normwerten

8 Aufbau des EWS

9 weitere Kriterien: – Starke Brustschmerzen – Starke Atemnot – Dynamik in der Bewusstseinslage – Schwere Blutung – … – Gefühl, der Patient braucht einen Notarzt, auch wenn obige Kriterien nicht erfüllt sind

10 Der EWS Fazit: – einfaches, sicheres und leicht zu erlernendes scoring-System, das eine RTW- oder Notarztnachforderung nach objektiven Kriterien ermöglicht

11 Der EWS Literatur: Ritter D, Blank C (2011) EWS: Möglichkeit zur objektiven Notarztnachforderung: Rettungsdienst 34: Goldhill DR, McNarry AF, Mandersloot G, Mc Ginley A (2005) A physiologically-based early warning score for ward patients: the association between score and outcome Anesthesia 60(6): Schein RM, Hazday N, Pena N, Ruben BH (1990) Clinical antecedents to in-hospital cardio-pulmonary arrest. Chest 98: Franklin C, Matthew J. (1994) Developing strategies to prevent in-hospital cardiac arrest: analysing the response of physicians and nurses in the hours before the event. Crit Care Med 22: McQuillan P, Pilkington S, Allan A et al. (1998) Confidential inquiry into quality of care before admission to intensive care. BMJ 316: McGloin H, Adam SK, Singer M (1999) Unexpected deaths and referrals to intensive care of patients of general wards: are some potentially avoidable? J R Coll Physicians 33: Goldhill D (2000) Medical emergency teams. Care Crit Ill 16: Gardner-Thorpe J, Love N, Wrightson J et al.(2006) The value of MEWS in Surgical In-patients: A prospective Observational Study. Ann R Coll Surg Engl. 88(6): Buist MD, Moore GE, Bernard SA et al. (2002) Effect of a METon reduction of incidence of and mortality from unexpectedcardiac arrests in hospital: preliminary study. BMJ. 324(7334):


Herunterladen ppt "1 Berufsfeuerwehr Duisburg Wintgensstraße 111 47058 Duisburg mail: Early Warning Score."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen